mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Kytta-Schmerzsalbe
Inhalt: 150 Gramm, N3
Anbieter: P&G Health Germany GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 7,79 €
Art.-Nr. (PZN): 10832865
Wenn Sie Kytta-Schmerzsalbe kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Kytta-Schmerzsalbe
Creme
(15)
50 Gramm, N1 100 g 13,78 € 8,78 €*
6,89 €
Kytta-Schmerzsalbe
Creme
(15)
100 Gramm, N2 100 g 11,99 € 16,48 €*
11,99 €
Kytta-Schmerzsalbe
Creme
(44)
150 Gramm, N3 100 g 7,79 € 20,88 €*
11,69 €

Beschreibung

Kytta Schmerzsalbe - Gegen Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen

Bei Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen ist Kytta Schmerzsalbe die richtige Wahl. Mit dem Kytta Beinwellwurzel-Extrakt wirkt sie schnell und so stark wie chemische Schmerzsalben. Und im Gegensatz dazu kann Kytta Schmerzsalbe sogar langfristig angewendet werden.

  • Genauso stark wie chemische Schmerzsalben
  • Sogar langfristig anwendbar

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Um Ihre Gelenke optimal mit Nährstoffen zu versorgen, ist Bewegung wichtig. Zudem empfehlen wir Ihnen GLUCOSAMIN 500 mg+Chondroitin 400 mg Kapseln, denn diese tragen zur optimalen Nährstoffversorgung der Gelenke bei. Durch diese Wirkstoffkombination kann der Aufbau von gesundem Knorpel unterstützt und die normale Kollagenbildung angeregt werden.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Gelenkabnutzung im Knie (Gonarthrose), mit Schmerzen und Schwellungen
- Rückenschmerzen
- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  - Verstauchungen und Zerrungen
  - Prellungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.
Waschen Sie danach gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer bei Kindern von 3-12 Jahren sollte 1 Woche nicht überschreiten. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Beschwerden nicht innerhalb von 3-4 Tagen bessern.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 3 Jahren und Erwachseneeine ausreichende Menge (4-18cm Stranglänge)2-4-mal täglichverteilt über den Tag
Bei starken Beschwerden zur Anwendung eines Salbenverbandes:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene10-201-mal täglichunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 3 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Beinwell und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
  - Aussehen: Als typisches Rauhhaargewächs ist der Stängel steif behaart, die dunkelgrünen lanzettförmigen Blätter runzelig mit deutlicher Nervatur. Die Unterseite erscheint durch die dichte Behaarung grau-weiss. Röhrenförmige blauviolette Blüten hängen in Wicken.
  - Vorkommen: Europa, Asien, Nordamerika
  - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Allantoin, Schleime, Gerbstoffe
  - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus den Wurzeln und dem blühenden Kraut
Äusserlich angewendet lässt das im Beinwell enthaltene Allantoin Wunden schneller heilen. Die Schleimstoffe wirken reizlindernd und die Gerbstoffe hemmen Entzündungen der Haut.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt350mg
Hilfsstoff Phenonip+
Hilfsstoff Natriumhydroxid+
Hilfsstoff PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether+
Hilfsstoff Cetylstearylalkohol+
Hilfsstoff Glycerolmonostearat+
Hilfsstoff Natriumdodecylsulfat+
Hilfsstoff Erdnussöl+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Lavendelöl+
Hilfsstoff Fichtennadelöl+
Hilfsstoff Rosmarinöl+
Hilfsstoff Parfümöl Spezial PH 032791+
entspricht Benzyl benzoat+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Gute Schmerzsalbe

35 von 39 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.04.2016
Ich hatt diese Salbe mal zum Vergleich gegen Voltaren Gel gekauft. Ich denke, sie kann gut mithalten und ist in der Anwendung nicht so kritisch. Kytta wirkt gut und lange auch bei stärkeren Schmerzen im Gelenk, wie es z.Zt. bei mir ist. Ich bleibe bei der Salbe, die große Tube hält sehr lange und es ist nur eine zweimalige Anwendung am Tag nötig.

Sehr gute Creme

30 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
katrin22478 schreibt am 20.12.2014
Kytta ist einer der besten Salben die wir kennen! Zieht schnell ein und lindert die Schmerzen. Der Preis war unschlagbar! Wir werden sie immer wieder benutzen und bestellen.

Einfach Perfekt.

29 von 30 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Brigitte M. schreibt am 04.02.2017
Ich bin von der KYTTA Schmerzsalbe absolut überzeugt. Da ich schon seit Jahren Arthrose in den Knien habe, habe ich meine Kniegelenke immer wieder mit diversen Schmerzsalben eingerieben, oft nur mit mäßigem Erfolg. Erst durch KYTTA merkte ich dann Erfolge.

Gute Alternative zu chemischen Mitteln

28 von 34 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Iris S. schreibt am 16.08.2016
Habe das Produkt für meine Mutter bestellt. Es wurde ihr vom Facharzt empfohlen, da sie schwer Nierenkrank ist. Es ist eine gute Alternative zu den anderen Schmerzgelen, da rein pflanzlich. Die Länge der Einnahme spielt daher keine Rolle. Bei Gelenk- und Rheumatischen Erkrankungen durchaus zu empfehlen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt ebenfalls.

Gute Wirkung

24 von 31 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anke S. schreibt am 11.12.2014
Diese Salbe wirkt bei akuten Schmerzen ziemlich schnell, ohne auf der Haut zu brennen. Sie zieht schnell ein und lässt sich von den Händen einfach abwaschen. Der einzige Wehrmutstropfen ist der für mich sehr aufdringliche und lang anhaltende Geruch, der gerade bei Verspannungen im Hals- oder Nackenbereich auch auf das Halstuch übergeht und ständig präsent ist.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "K" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang