mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre
Inhalt: 190 Milliliter
Anbieter: Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Bad
Grundpreis: 100 ml 5,69 €
Art.-Nr. (PZN): 13515266
Wenn Sie Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre
Bad
30 Milliliter 100 ml 6,73 € 2,02 €
Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre
Bad
125 Milliliter 100 ml 6,13 € 7,66 €
Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre
Bad
(1)
190 Milliliter 100 ml 5,69 € 10,81 €
Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahre
Bad
1000 Milliliter 100 ml 2,38 € 23,78 €

Beschreibung

Pinimenthol Erkältungsbad ab 12 Jahren - Wohltuend und gesundheitsfördernd

Pinimenthol Erkältungsbad ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung bei Erkältungskrankheiten.

Einige Pflanzen produzieren ätherische Öle, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Eucalyptus, Campher und Menthol gehören dazu. Diese Eigenschaft macht sich Pinimenthol Erkältungsbad zu Nutzen. Durch ein Bad gelangen die wichtigen, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe direkt in die Atemwege. Dort können sie typische Erkältungssymptome lindern und die Genesung fördern. Auf natürliche Weise wird zähes Sekret gelöst und das Atmen erleichtert.

Tipp: Die Wassertemperatur sollte zwischen 36 bis 38 Grad Celsius liegen. Länger als 20 Minuten sollte das Bad nicht andauern. Wer unter Kreislaufbeschwerden leidet, sollte sogar nur zehn Minuten in der Wanne verweilen. Bei Fieber (ab 38,5 Grad Celsius) gilt: Bitte besser auf das Erkältungsbad verzichten. 

Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Erkältungskrankheiten
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Geben Sie dazu das Bad mit dem Wasserstrahl in die Wanne. Die Badetemperatur sollte 35-38 Grad C betragen. Die Dauer eines Bades sollte 10-20 Minuten betragen. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und bei Kindern zu schweren Vergiftungen kommen.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Vollbad (ca. 100 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene30ml3-4 mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Asthma bronchiale
- Keuchhusten

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie Vollbäder unabhängig vom Inhaltsstoff bei:
  - Herzschwäche und Bluthochdruck
  - Fieber und Infektionen
  - Hauterkrankungen oder -verletzungen
nur nach Rücksprache mit einem Arzt an.
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Bad.

Wirkstoff Eucalyptusöl135,9mg
Wirkstoff D-Campher21,9mg
Wirkstoff Levomenthol6,6mg
Hilfsstoff (Dodecyl,tetradecyl)poly(oxyethylen)-2-hydrogensulfat, Natriumsalz+
Hilfsstoff Isopropanol+
Hilfsstoff alpha,alpha'-Dioleyl-omega,omega'-(propen-1,2-diyldioxy)bis[poly(oxyethylen)-55]+
Hilfsstoff Natriumchlorid+
Hilfsstoff Kochsalz+
Hilfsstoff Natriumsulfat-10-Wasser+
Hilfsstoff Parfümöl Pinarom+
Hilfsstoff Citronensäure monohydrat+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Chinolingelb+
Hilfsstoff Gelborange S+
Hilfsstoff Patentblau V+
Hilfsstoff Natriumsulfat, wasserfreies+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Beste Eukalyptus Bad

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Katharina A. schreibt am 29.09.2020
Ich habe schon einige Eukalyptus/ Erkältungsbad Produkte ausprobiert. Aber das Produkt von Pinimenthol finde ich am besten. Freier Atem, riecht gut und nach dem Sport gibt es nichts besseres.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "P" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang