GRANU FINK BLASE
Inhalt: 160 Stück
Anbieter: Omega Pharma Deutschland GmbH
Darreichungsform: Kapseln
Grundpreis: 1 Stück 0,20 €
Art.-Nr. (PZN): 301233

Wenn Sie GRANU FINK BLASE kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
GRANU FINK BLASE
Kapseln
(1)
50 Stück 1 Stück 0,27 € 17,30 €*
13,29 €
GRANU FINK BLASE
Kapseln
(3)
100 Stück 1 Stück 0,24 € 28,70 €*
24,25 €
GRANU FINK BLASE
Kapseln
(2)
160 Stück 1 Stück 0,20 € 38,40 €*
31,55 €

Beschreibung

Eine Blasenschwäche kann zahlreiche Ursachen haben

Meist sind körperliche Gründe wie chronische Entzündungen, die hormonellen Veränderungen in der Pubertät sowie die gutartige Prostatavergrößerung bei Männern für die schwache Blase verantwortlich. Ständiger Harndrang, ein gestörtes Entleerungsempfinden, Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen und ungewollter Harnabgang sind typische Beschwerden.

Das pflanzliche Arzneimittel GRANU FINK Blase enthält die Wirkstoffe Arzneikürbissamen und Kürbissamenöl.

Für die FINK Präparate wird ausschließlich der Arzneikürbis (Curcubita pepo L.) verwendet. In dieser eigens entwickelten, streng kontrollierten Sonderzüchtung sind die arzneilich wertvollen Inhaltsstoffe in besonders hohem Maße und bei gleich bleibender Zusammensetzung enthalten.

Wirkungsvolle Inhaltsstoffe sind:

Delta-7-Sterole (haben eine positive Wirkung auf den urologischen Stoffwechsel)

Linolsäure (harmonisiert das Zusammenspiel der Blasenwand- und Blasenverschlussmuskulatur)

GRANU FINK Blase stärkt die Blasenmuskulatur bei Blasenschwäche und wirkt krampflösend bei vegetativen Blasenfunktionsstörungen (Reizblase, Bettnässen).

Erhältliche Packungsgrößen: 50, 100 und 160 Kapseln.

Anwendung:

Täglich 3-5 Kapseln.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet zur Stärkung und Kräftigung der Blasenfunktion, z.B. bei:
  - Blasenschwäche
  - Störungen beim Wasserlassen
  - Vorbeugung gegen Störungen der Harnblasenfunktion
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Blut im Urin oder akute Harnverhaltung auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Kapsel3-5 mal täglichvor der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautausschlag
  - Nesselausschlag
  - Schwellungen im Gesicht

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel.

Wirkstoff Kürbissamen400mg
Wirkstoff Kürbissamenöl340mg
Hilfsstoff Gelatine+
Hilfsstoff Natriumdodecylsulfat+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Titandioxid+
Hilfsstoff Eisen(III)-oxid+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

31 von 34 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.06.2011
ich nehme Granufink Blas jetzt ca 4 Wochen und ich verspürenicht mehr den ständigen Harndrang. Ich leide unter einer chronischen Reizblase, zwar nicht sehr schlimm, aber unangenehm.Ich kann Granufink Blase absolut empfehlen!
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.02.2017
Die Kapseln nehme ich bei längeren Autofahrten.Denn oft sind die WC -Parkplätze weit auseinander !3 Stück Vorher, 3 Stück ein paar Std später . Damit komme ich etliche KM voran !Ich trinke nicht viel Kaffee dabei,denn das treibt.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "G" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang