mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Prostagutt forte 160/120mg
Inhalt: 2x100 Stück, N3
Anbieter: Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Weichkapseln
Grundpreis: 1 Stück 0,26 €
Art.-Nr. (PZN): 3532861

Wenn Sie Prostagutt forte 160/120mg kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Prostagutt forte 160/120mg
Weichkapseln
(17)
120 Stück, N2 1 Stück 0,29 € 47,95 €*
35,35 €
Prostagutt forte 160/120mg
Weichkapseln
(25)
2x100 Stück, N3 1 Stück 0,26 € 69,98 €*
51,88 €
Prostagutt forte 160/120mg
Weichkapseln
(11)
60 Stück, N1 1 Stück 0,34 € 27,99 €*
20,65 €

Beschreibung

Wirksam und verträglich

Jeder dritte Mann über 50 Jahren wird von häufigem Harndrang geplagt. Nachts stören die wiederholten Toilettengänge den erholsamen Schlaf, und tagsüber tritt der Harndrang mitunter so plötzlich auf, dass äußerst unangenehme Situationen entstehen können. Hinzu kommen Beschwerden beim Wasserlassen selbst, z. B. ein verzögerter Start oder Nachträufeln.

Ursache ist meist eine gutartige Vergrößerung der Prostata, auch BPH genannt. Gegen BPH-Beschwerden hilft das pflanzliche Qualitätsarzneimittel Prostagutt forte 160/120 mg. Es enthält eine wirksame und gut verträgliche Extraktkombination aus Sägepalmen-Früchten (Sabal) und Brennnessel-Wurzeln (Urtica). 

Die unterschiedlichen Wirkmechanismen der beiden pflanzlichen Wirkstoffe ergänzen sich zu einer effektiven Gesamtleistung. Dank der intensiven Doppelwirkung der beiden Spezialextrakte reduziert Prostagutt forte wirksam und dauerhaft häufigen und nächtlichen Harndrang und mindert Beschwerden beim Wasserlassen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Störungen beim Wasserlassen, bei gutartig vergrößerter Prostata
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Blut im Urin oder akuter Harnverhalt auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt, das Arzneimittel kann daher längerfristig angewendet werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene1 Kapsel2-mal täglichmorgens und abends, unabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Angaben vor. Ist das Arzneimittel rezeptfrei, befragen Sie hierzu auf alle Fälle Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel ist für Frauen in der Regel nicht geeignet. Sollte sich die Frage nach einer Anwendung aus irgendwelchen Gründen trotzdem stellen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
- Stillzeit: Fragen Sie in Ausnahmefällen auch dazu Ihren Arzt, da das Arzneimittel für Frauen in der Regel nicht geeignet ist.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen den Pflanzen Brennnessel und Sägepalme und wirken als natürliches Gemisch. Brennnessel hemmt durch die enthaltenen Gerbstoffe und Fettsäuren Entzündungen und stillt Schmerzen. Sie wirkt zudem leicht harntreibend. Die Inhaltsstoffe der Sägepalmfrüchte können den Hormonstoffwechsel beeinflussen und Beschwerden bei einer gutartig vergrößerten Prostata entgegenwirken. Außerdem haben sie entzündungshemmende Eigenschaften.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kapsel.

Wirkstoff Sägepalmenfrucht-Dickextrakt (10-14,3:1); Auszugsmittel: Ethanol 90% (m/m)160mg
Wirkstoff Brennnesselwurzel-Trockenextrakt (7,6-12,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)120mg
Hilfsstoff Gelatine polysuccinat+
Hilfsstoff Glycerol+
Hilfsstoff Hartfett+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+
Hilfsstoff Sojaöl, hydriert+
Hilfsstoff Patentblau V+
Hilfsstoff Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz+
Hilfsstoff Eisen(II,III)-oxid+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
147 von 157 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.09.2014
Prostatagutt Forte hilft nach einer Einnahmezeit von ca 3-4Wochen sehr gut.Mein Mann hat von 2 Urologen Tamsublock empfohlen bekommen und hatte damit massive Nebenwirkungen,wie Schwindel,Blutdruckabfall bis fast zur Ohnmacht. er hat sich kardiologisch untersuchen lassen,da wir die Beschwerden zunächst nicht auf das Medikament urwüchsig geführt habenMan sagte ihm ,daß es keine Alternative gäbe.Ich habe dann recherchiert und ihm empfohlen,es doch einmal mit Prostagutt zu probieren.Die Wirkung ist sehr gut,die typischen Beschwerden der bedingen Prostatahyperplasie sind praktisch verschwunden.Ich kann dieses Medikament sehr empfehlen.Gute Wirkung bei keinen Nebenwirkungen.bpy2g
69 von 72 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.11.2007
Die Kapseln bekommen meinem Vater sehr gut. Er hat es vom Arzt empfohlen bekommen (zwei Kapseln abends), da verschreibungspflichtige Präparate viele Nebenwirkungen haben. Er muß nachts nur noch einmal aufstehen und auch übertags sucht er weniger die Toilette auf. - Besonders gut bei langen Sparziergängen und Autofahrten. - Dieses Medikament können wir uneingeschränkt weiterempfehlen.
67 von 72 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.10.2014
Wurde vom Urologen empfohlen. Es dauert zwar einige Zeit bis die Wirkung eintritt, aber nun sind die Nächte deutlich ruhiger und eine ungestörte Nachruhe ist endlich wieder möglich.
59 von 70 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.06.2007
PROSTAGUTT forte 160/120 mg Kapseln sind mir seit 2 Jahren gut bekommen. Das dringende Wasserlassen ist sehr eingeschränkt worden. Die nächtlichen Ruhestörungen von 3 - 4 mal Aufstehen sind auf auf 2 - max. 3 mal reduziert worden. Mir haben sich bisher keine Nebenwirkungen bemerkbar gemacht. Ein offenbar harmloses natürliches Medikament mit guter Wirkung. Ich kann es mit gutem gewissen weiterempfehlen.
52 von 61 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.01.2017
Mein Vater kann auch nach jahrelanger Einnahme keine Nebenwirkungen feststellen. Kann es uneingeschränkt weiter empfehlen! Der Hausarzt meines Vater hat es ihm verordnet. Und er nimmt es regelmäßig.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "P" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang