Baldriparan Stark für die Nacht
Inhalt: 90 Stück
Anbieter: Pfizer Consumer Healthcare GmbH
Darreichungsform: Überzogene Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,31 €
Art.-Nr. (PZN): 215657

Wenn Sie Baldriparan Stark für die Nacht kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Baldriparan Stark für die Nacht
Überzogene Tabletten
(33)
30 Stück 1 Stück 0,39 € 11,59 €
Baldriparan Stark für die Nacht
Überzogene Tabletten
(14)
60 Stück 1 Stück 0,33 € 19,99 €
Baldriparan Stark für die Nacht
Überzogene Tabletten
(10)
90 Stück 1 Stück 0,31 € 27,90 €
Baldriparan Stark für die Nacht
Überzogene Tabletten
(10)
120 Stück 1 Stück 0,30 € 35,90 €

Beschreibung

Stark für die Nacht

Baldriparan Stark für die Nacht ist ein pflanzliches Beruhigungsmittel mit hochdosiertem Extrakt aus Baldrianwurzel.

Es hilft Ihnen bei Schlafstörungen und normalisiert Ihren Schlaf auf natürliche Weise. Die praktischen, geruchsneutralen Dragees sind hochdosiert, sodass bereits 1 Dragee am Tag genügt. Anders als bei chemisch-synthetischen Mitteln wird der natürliche Rhythmus des Schlafs durch Baldriparan nicht beeinträchtigt. Wenn Sie also Schlafprobleme haben, aber tagsüber lieber fit und ausgeschlafen sein wollen, sind die Einschlaf-Dragees die richtige Wahl.

Baldriparan Stark für die Nacht – Für eine ruhige Nacht und einen guten Start in den Tag.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Schlafstörungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Bei Einschlafstörungen:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tablette1-mal täglichvor dem Schlafengehen (ca. 1/2 bis 1 Stunde davor)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Indigocarmin mit der E-Nummer E 132)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Baldrian und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

  - Aussehen: mehrjährige Staude mit Fiederblättern und stark riechender Wurzel, kleine weiß-rosa Blüten in flacher Trugdolde
  - Vorkommen: Europa und Asien
  - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Iridoide (Valepotriate), ätherisches Öl (Bornylacetat)
  - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Tinkturen der getrockneten Wurzel
Die Inhaltsstoffe des Baldrians wirken angstlösend, beruhigend und schlaffördernd. Zusätzlich werden die Muskeln entspannt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Broteinheiten: 0,015

Wirkstoff Baldrianwurzel-Trockenextrakt441,35mg
Hilfsstoff Maltodextrin+
Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline+
Hilfsstoff Magnesium stearat (pflanzlich)+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+
Hilfsstoff Saccharose+
Hilfsstoff Arabisches Gummi+
Hilfsstoff Talkum+
Hilfsstoff Macrogol 6000+
Hilfsstoff Povidon K25+
Hilfsstoff Kaliumdihydrogenphosphat+
Hilfsstoff Carnaubawachs+
Hilfsstoff Calciumcarbonat+
Hilfsstoff Schellack+
Hilfsstoff Rizinusöl, raffiniertes+
Hilfsstoff Wachs, gebleichtes+
Hilfsstoff Titandioxid+
Hilfsstoff Indigocarmin+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Stefanie Stigler schreibt am 23.11.2012
Ich nehme sie seit längerer Zeit zum Ein- u. Durchschlafen, da ich wegen meiner chronischen Schmerzerkrankung und auch durch die Wechseljahre ziemliche Schlafprobleme hatte. Mittlerweile kann ich die chemische Keule weglassen (die morgens das Aufstehen erschweren, weil man noch total belämmert ist) und nehme nur noch Baldriparan. Eine echte Alternative, da es keine Nebenwirkungen hat. Leider wird dieses Mittel nicht von den Krankenkassen übernommen. Also selber kaufen, es bleibt einem nichts anderes übrig, wenn man krank ist und sich nicht nur mit Chemie vollstopfen will.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
NadjaGesang schreibt am 17.03.2008
Man braucht keinen Cheniekeulenhammer!Baldriparan für die Nacht ist ein super Präparat bei ein und Durchschlafschwierigketen wärmstens zu empfehlen, schäffchenzählen wird überflüssig!
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2008
Dieses Mittel hilft meinem Vater, gut ein- und auch durchzuschlafen.Da er durch die Krankheit meiner Mutter stark belastet ist, kommt er sonst nicht zum Abschalten und liegt dann stundenlang wach.Nebenwirkungen sind bisher nicht aufgetreten.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
kieselhelros schreibt am 02.11.2006
Ich bin beruflich starkem Druck ausgesetzt. Die Tabletten helfen mir, abends abzuschalten und schlafen zu können. Vorher hatte ich fast immer Probleme mit dem Einschlafen weil ich ständig über berufliche Lösungen nachdenken musste.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.07.2007
Da es ein pflanzliches Mittel ist, nehme ich diese Art von "Schlaftabletten" immer wieder unbesorgt. Sie wirkt sehr gut und schnell. Ich brauche mir keine Sorgen um eine evtl. Abhängigkeit zu machen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang