mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
RhinoPRONT Kombi
Inhalt: 12 Stück
Anbieter: Recordati Pharma GmbH
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,51 €
Art.-Nr. (PZN): 7387611
Wenn Sie RhinoPRONT Kombi kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Bei Schnupfen mit verstopfter Nase

Rhinopront Kombi Tabletten helfen von innen heraus bei Schnupfen mit verstopfter Nase. Sie fördern die Abschwellung der Schleimhaut und machen die verstopfte Nase schnell wieder frei.

Meist beginnt er mit einem Kribbeln in der Nase, gefolgt von kräftigem Niesen: der Schnupfen. 200 verschiedene Virentypen können ihn auslösen. Es ist daher kaum verwunderlich, dass es jeden Erwachsenen bis zu 4x im Jahr erwischt. Die harmlose Variante, die akute Rhinitis, verschwindet nach rund 5 Tagen wieder. Bleibt der Schnupfen unbehandelt, kann er sich jedoch zu einer äußerst unangenehmen Nasennebenhöhlenentzündung auswachsen.

Rhinopront Kombi Tabletten bieten schnelle Hilfe bei tief sitzendem Schnupfen und anfallsweise auftretendem Fließschnupfen. Die Wirkstoffe Pseudoephedrin und Triprolidin wirken zweifach von innen heraus: Sie lassen die Schleimhäute abschwellen und normalisieren die vermehrte Schleimproduktion. Das lindert rasch die Atembeschwerden und macht die Nase wieder frei.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Akuter Schnupfen
- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen
- Fließschnupfen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit viel Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer beträgt bei akutem Schnupfen 3-5 Tage, bei allergischem Schnupfen sowie bei Fließschnupfen maximal 10 Tage.

Überdosierung?
Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Schläfrigkeit, Lethargie, Schwindel, Schwäche, Koordinationsstörungen, Atemdepression, Trockenheit der Haut und der Schleimhäute, Herzrasen, Bluthochdruck bis hin zum Herz-Kreislauf-Kollaps. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bis 60 Jahre1 Tablette3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Herzrhythmusstörungen, vor allem solche mit beschleunigtem Puls
- Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
- Schlaganfall durch Hirnblutungen
- Prostatavergrößerung
- Funktionsstörungen der Harnblase
- Eingeschränkte Leberfunktion
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Bluthochdruck
- Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels)
- Augeninnendruck (erhöhter)
- Abweichung im EKG (Verlängerung der QT-Dauer)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Ältere Patienten ab 60 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Bluthochdruck
- Pulsbeschleunigung
- Abweichung im EKG (Verlängerung der QT-Dauer)
- Schlafstörungen
- Harnverhalt, insbesondere bei Patienten mit Prostatavergrößerung
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautausschlag
- Müdigkeit
- Austrocknen der Schleimhäute von Mund, Nase und Rachenraum

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Dieses Arzneimittel enthält Stoffe, die unter Umständen als Dopingstoffe eingeordnet werden können. Fragen Sie dazu Ihren Arzt oder Apotheker.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Erweiterte Blutgefäße der Nasenschleimhaut werden verengt, was eine verminderte Durchblutung zur Folge hat und somit eine Abschwellung der Schleimhäute bewirkt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Pseudoephedrin hydrochlorid60mg
entspricht Pseudoephedrin49,15mg
Wirkstoff Triprolidin hydrochlorid-1-Wasser2,5mg
entspricht Triprolidin2,09mg
Hilfsstoff Lactose-1-Wasser+
Hilfsstoff Magnesium stearat+
Hilfsstoff Maisstärke+
Hilfsstoff Povidon K30+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Perfekt auch zur Entwöhnung

29 von 29 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.05.2014
Ich habe es auf Empfehlung meines Hausarztes bestellt, weil ich endlich mit dem Nasenspray aufhören muss. Die Tabletten haben gute Dienste geleistet und ich benötige kein Nasenspray mehr, nach guten 6 Monaten endlich ohne. Ich bin begeistert. Preis, Leistung stimmt.

Das Beste bei Erkältung

24 von 29 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.11.2016
Leider bekomme ich permanent Erkältungen, ich stecke mich immer an, arbeite in einem Pflegeheim und im Haushalt leben bei uns viele Kinder. Meistens oder sogar chronisch leide ich unter sinusitis oder Bronchitis mit stark verstopfter Nase in den kalten Jahreszeiten. Ich bekomme dann kaum noch Luft. Dieses Produkt hilft mir dann nach wenigen Minuten wieder durch die Nase atmen zu können. Ich fühle mich auch besser, kann trotz Erkältung den Alltag etc. bestehen. Ich werde es mir auf Lebenszeit kaufen, kann es zu 100% empfehlen. Ich hoffe das diese Arznei auf ewig erhalten bleiben wird. <3

Mittel gegen Nasensprayabhaengigkeit

24 von 24 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.11.2016
Ich habe dieseTabletten auf Empfehlung gegen meine Nasensprayabhaengigkeit genommen. Nur abends 1 Tablette reichte aus, um mich davon zu befreien. Was werden nicht alles für Tipps gegeben und nichts hilft wirklich. Umso glücklicher bin ich, dass diese Tabletten halfen. Unbedingte Empfehlung!

auch bei chron. Nebenhöhlenentzündung hilfreich

23 von 25 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.03.2015
Ich muss sagen,das dieses Produkt mir auch bei meiner chronischen Nebenhöhlenentzündung hilft. Sofern ich merke das ein stärkerer Schub im an marsch ist greif ich zu Rhrinopront. Nebenwirkungen konnte ich bisher keine feststellen.

Super

18 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.10.2015
Kaum ist der Herbst da, geht es mit den Erkältungen wieder los... Rhinopront ist das einizig mir bekannte Mittel, das bei Erkältungen tatsächlich gegen eine laufende Nase hilft.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "R" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang