mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
GAVISCON Dual 500mg/213mg/325mg Suspension z.Einn.
Inhalt: 300 Milliliter
Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darreichungsform: Suspension zum Einnehmen
Grundpreis: 100 ml 4,46 €
Art.-Nr. (PZN): 13154733
GTIN: 4002448104803
Wenn Sie GAVISCON Dual 500mg/213mg/325mg Suspension z.Einn. kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Bei Sodbrennen

Gaviscon Dual Suspension zum Einnehmen wirkt 2-fach: Es bildet eine Schutzbarriere gegen saures Aufstoßen und neutralisiert Magensäure. 

Die Beschwerden können bereits in 4 Minuten gelindert werden. Die Wirkdauer kann bis zu 4 h anhalten. 

10 ml Suspension enthalten 500 mg Natriumalginat, 213 mg Natriumhydrogencarbonat und 325 mg Calcumcarbonat.

Anwendung:

Zum Einnehmen. Vor dem Gebrauch gut schütteln. 

Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren: 10 - 20 ml (2 - 4 Teelöffel) nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen (bis zu viermal täglich). 

Kinder unter 12 Jahren: Einnahme nur auf ärztlichen Rat. 

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist eine Kombination aus einem Alginat und zwei Antazida (Calciumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat) und wirkt in zweifacher Weise:
    • 1. Es bildet eine Schutzschicht über dem Mageninhalt und lindert die brennende Schmerzempfindung im Brustkorb.
    • 2. Es neutralisiert überschüssige Magensäure und lindert damit Schmerzen und Beschwerden.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Verdauungsstörungen (Dyspepsie) z. B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Präparat einnehmen:
      • wenn Sie an einer erheblichen Nieren- oder Herzerkrankung leiden oder gelitten haben, da bestimmte Salze diese Krankheiten beeinflussen können.
      • bei schwerer Nierenfunktionsstörung.
      • bei gestörtem Elektrolythaushalt, der einen niedrigen Phosphatspiegel im Blut (Hypophosphatämie) verursachen kann.
      • wenn Sie wissen, dass Sie einen geringen Anteil an Magensäure haben, da dieses Arzneimittel dann weniger wirksam sein kann.
    • Wie bei anderen Antazida kann auch dieses Präparat ernste Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen überdecken.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome länger als 7 Tage anhalten.
  • Kinder
    • Geben Sie Kindern unter 12 Jahren dieses Präparat nur nach Rücksprache mit dem Arzt. Es besteht ein Risiko für erhöhte Natriumwerte im Blut (Hypernatriämie) bei Kindern mit Nierenproblemen und entzündlichen Magen- oder Darmerkrankungen (Gastroenteritis).

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Vor dem Gebrauch gut schütteln.
  • Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren: 10 - 20 ml nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen (bis zu viermal täglich).

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren: 10 - 20 ml nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen (bis zu viermal täglich).
  • Kinder unter 12 Jahren: Einnahme nur auf ärztlichen Rat.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass dies für Sie negative Auswirkungen hat. Es kann ein Spannungsgefühl im Bauchraum auftreten. Bei Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme wie gewohnt fort.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat, Calciumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Sie können dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen oder beabsichtigen, schwanger zu werden. Wie bei allen Arzneimitteln sollte die Dauer der Anwendung so kurz wie möglich gehalten werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Beenden Sie die Einnahme dse Arzneimittels und wenden Sie sich sofort an einen Arzt, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt.
  • Sehr selten (kann bis zu 1 von 10000 Behandelten betreffen): allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe mit Symptomen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag, Juckreiz, Schwindel, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals und Atemnot.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Nehmen Sie innerhalb von 2 Stunden nach Einnahme dieses Arzneimittels kein anderes Arzneimittel ein, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen kann.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 10 Milliliter.

Wirkstoff Calcium carbonat 325mg
Wirkstoff Natrium alginat 500mg
Wirkstoff Natrium hydrogencarbonat 213mg
Hilfsstoff Carbomer 974P +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Saccharin, Natriumsalz +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +
Hilfsstoff Methyl 4-hydroxybenzoat +
Hilfsstoff Propyl 4-hydroxybenzoat +
Hilfsstoff Gesamt Calcium Ion +
entspricht Gesamt Calcium Ion +
Hilfsstoff Gesamt Natrium Ion +
entspricht Gesamt Natrium Ion +
Hilfsstoff Pfefferminz Aroma +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Preisgünstige Alternative

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.12.2017
Ich kenne Gavisicon bisher aus den kleinen Tüten-Sticks und habe mir nuelich das erste Mal, weil kurzfristig benötigt, in der Apotheke vor Ort eine Flasche geholt. Für die Anwendung zu Hause ist das völlig in Ordnung, der gute Effekt ist der selbe. Das Sodbrennen lässt bei mir innerhalb einer Stunde gut nach...Werde es nächstes mal dann direkt hier auf Medpex kaufen, dann spart man noch mal etwas.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "G" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang