Multilind Heilsalbe mit Nystatin
Inhalt: 100 Gramm, N3
Anbieter: STADA GmbH
Darreichungsform: Paste
Grundpreis: 100 g 14,90 €
Art.-Nr. (PZN): 3737646

Meinung u. Testbericht zu Multilind Heilsalbe mit Nystatin

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.01.2012
Wir haben 3 Kinder und diese Salbe gehört bereits seit dem 1. Kind (2004) zur Hausapotheke.Sie riecht super angenehm und hilft auch gegen diesen lästigen Hefepilz, den "Windelkinder" ab und zu mal bekommen... Sie ist zwar etwas teuer, aber ihr Geld ist sie echt wert...
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
tuermetom schreibt am 16.12.2011
Dieses Salbe habe ich für meinen kranken Vater (Pflegestufe 3) bestellt (empfohlen vom Hautarzt!!). Er leidet unter starker Reizung der Haut im Bereich der Leistengegend. Die Haut juckt, schuppt sich und ist mehr oder weniger stark gerötet. Seitdem er sie anwendet, ist der Juckreiz so gut wie vorbei und die Entzündung geht auch langsam zurück. Diese Salbe besitzt eine hohe Ergiebigkeit (nur einen dünnen Film auftragen!!).
2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Toad schreibt am 30.10.2010
Ich leide in Hautfalten bei starkem schwitzen unter rötlichen flecken. Diese wurden vom hausarzt als hefepilz diagnostiziert. verschrieben wurde mir ein Schampoo dessen Anwendung meine haut durch das viele waschen austrocknete.Also bestellte ich probeweise diese rezeptfreie Salbe.Ich war angenehm überrascht: Damit bekam ich die Flecken ohne austrocknung weg. Und das innerhalb einer Woche.Die Salbe riecht nicht unangenehm aber man bemerkt sie, ist also nicht vollkommen neutral.Top Produkt!
0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.11.2009
Unser Sohn ist oft wund und dieses Salbe hilft einfach super!Sie ist auch gleich vorbeugend gegen diese lästigen Pilze im Windelbereich, die öfter mal vorkommen!Einfach Super!Und diese Salbe ist seinen Preis wert!
0 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.04.2009
Mein Sohn leidet seit der Geburt unter ständigem Wundsein im Windelbereich. Die einzige Creme, die je geholfen hat, ist die Multilind. Sobald der Popo leicht rosa ist, gleich auftragen und schon ist der "Aua"-Popo abgewendet. Nachts tragen wir sie dauerhaft auf, jedenfalls noch so lange er Windeln braucht. Fazit: Die einzig wahre Babypoposalbe!

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Sie können noch Zeichen eingeben.

Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.
zum Seitenanfang