mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
SINUSITIS HEVERT SL Tabletten
Inhalt: 100 Stück, N1
Anbieter: Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,10 €
Art.-Nr. (PZN): 2785005

Meinung u. Testbericht zu SINUSITIS HEVERT SL Tabletten

35 von 39 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.11.2011
wollte meine chronische Sinusitis nicht schon wieder mit Antibiotika behandeln. Hab Sinusitis etwa 4 Wochen durchgehend genommen, 8-10 Tbl pro Tag. Hatte seit jetzt einem Dreivierteljahr keine Probleme mehr gehabt, und musste keine Chemie mehr schlucken. Fazit: für mich wars klasse!
26 von 31 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2011
Nach 15 Jahre chronischer Nebenhöhlenentzündungen, die bis dato nur herkömmlich - also mit Antibiotika - behandelt wurden, endlich bin ich auf etwas gestoßen, was hilft. Vornhemlich kam die Krankheit im Frühjahr, also Allergie war auch mit im Spiel. Mit diesem Präparat bin ich sehr zufrieden. Unterstützend inhalliere ich Salzwasser, trinke viel Erkältungstee - ca. 2-3 Kannen am Tag, und schon geht es mir besser. Das Ende der Krankheit ist mit einer ordentlichen Schwitzkur besiegelt. Früher hatte ich diese Krankheit zum Schluß schon alle 6 Wochen gehabt. Jetzt seit zwei Jahren überhaupt nicht mehr. Es gibt auch Stimmen, die sagen Ihnen hilft dieses Präparat nicht. Es kann sein, dass sie darauf gar nicht mehr ansprechen, weil ihr Immunsystem schon geschädigt ist. Dann gibt es die "Spaziergänger". Kürzlich berichtete mir ein Kollege, er liegt mit Sinusitis im Bett und trinkt Kaffee, schon seit zwei Wochen und es will nicht besser werden. Für Kranke mit dieser Einstellung empfehle ich doch die Hammermedikamente wie Antibiotikum. Kranksein ist kein Spaziergang und Kaffeetrinken schon mal gar nicht, sondern erfordert aktive Mitarbeit, dann zeigt es auch Ergebnisse. Ich bin auf jeden Fall, kann man sagen, geheilt.
13 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.01.2011
Meine Ostheopatin hat mir das Mittel bei einer kräftigen Erkältung empfohlen - ich bin begeistert, da mir die Tabletten oft schon nach der ersten Einnahme helfen. Die Besserung tritt spätestens am nächsten Tag ein. Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich ansonsten so gut wie nie irgendwelche Medikamente nehme (da sie eh nicht wirklich helfen...) und vielleicht deshalb bei mir homöopathische MEdikamente sehr gut anschlagen (wenn es die richtigen sind).
8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anja Horn schreibt am 02.11.2010
Habe angefangen Sinusitis nehmen als ich eine akute Stirn- und Nebenhöhlenentzündung hatte, mir hat es unterstützung bei der Heilung gegeben. Im moment nehme ich täglich 2x2 Tabletten und habe keinen festsitzenden Schnupfen mehr gehabt seitdem (ca. 5 Monate).
11 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
pschmidt schreibt am 04.08.2010
Habe die Tabletten ausprobiert, weil ich an allergiebedingten Problemen mit der Nase und den Nasennebenhöhlen leide. Während Sinupret forte manchmal hilft, etwas abzulösen, und Nasensprays und z.B. Aspirin complex gut abschwellend wirken aber auch die Dauer wohl nicht zu empfehlen sind, habe ich bei diesen Tabletten gar keine Wirkung festgestellt. Keine Nebenwirkungen, und auch sonst rein gar nichts... Bei allergiebedingten Beschwerden anscheinend nutzlos.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang