GeloMyrtol forte
Inhalt: 100 Stück, N3
Anbieter: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG
Darreichungsform: magensaftresistente Weichkapsel
Grundpreis: 1 Stück 0,25 €
Art.-Nr. (PZN): 1479163

Meinung u. Testbericht zu GeloMyrtol forte

2 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Reiner Frommeyer schreibt am 21.05.2012
Bei mir war die Wirkung trotz vorschriftsmäßiger Einnahme gleich null! Bin sehr enttäuscht, da ich andererseits unangenehme Nebenwirkungen registrierte (Appetitlosigkeit, Druck im Kopf, verstärkte Verstopfung der Nebenhöhlen u.a.)Eine klassische Inhalation mit Kamille wirkt vermutlich wesentlich besser.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.05.2012
Mein Mann und ich leiden sehr oft unter Nebenhöhlenentzündung, deshalb ist die große Packung in unserer Hausapotheke immer vorrätig. Die Wirkung tritt nach 2-3 Tagen und für ein homöopathisches Mittel ist es unschlagbar. Der Preis ist super, sie sparen auf jeden Fall im Vergleich zu einer kleineren Packung. Ich kann es nur empfehlen und wünsche gute Besserung.
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2012
Die Handhabung der Einnahme ist sehr einfach. Die Wirkung tritt erst nach 2-3 Tagen ein, hilft aber dann auch. Für ein Homöopathisches Produkt ist es sehr gut. Auch von meinem Hausarzt wird es empfohlen. Der Preis der 100er Packung lohnt sich auf jedenfall der kleineren Packungsgrößen gegenüber. Und die GeloMyrtol Forte sind auch besser als die normalen.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.05.2011
Ich leide leider sehr oft unter Infekten, deshalb gehört GeloMyrtol forte schon zum Dauerbestand in meiner Hausapotheke.Egal ob Bronchitis oder Nasennebenhöhlenentzündung: Richtig eingenommen und der Schleim löst sich gut ab.Wenn ich dazu noch inhaliere und Balsam verwende, fühle ich mich pudelwohl und bin bald wieder fit.Besonders für unterwegs gut geeignet, wo man nicht immer Möglichkeit zum Inhalieren hat! Der Schleim löst sich trotzdem.Mein Geheimtip!
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Lola-1974 schreibt am 01.04.2011
Mein Mann kämpft immer mit Schnupfen und Kopfschmerzen, was sich dann in den Nasennebenhöhlen absetzt und unweigerlich zu Kopfschmerzen führt. Sein Hausarzt empfahl ihm Gelomyrtol forte einzunehmen. Schon nach kurzer Zeit ging es ihm wesentlich besser, seitdem, wenn er nur einen leichten Kopfschmerz verspürt nimmt er Gelomyrtol forte ein. Ist nicht ganz billig, wirkt aber sehr schnell und ich kann es bestens empfehlen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Sie können noch Zeichen eingeben.

Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.
zum Seitenanfang