mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Dolortriptan bei Migräne
Inhalt: 2 Stück, N1
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 4,00 €
Art.-Nr. (PZN): 3029613

Meinung u. Testbericht zu Dolortriptan bei Migräne

5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
MaBu schreibt am 01.03.2012
Ich habe schon alle möglichen Migräne- und Kopfschmerzmittel ausprobiert. Aber das erste Mal Dolortriptan werde ich nie vergessen.Am Montag hatte ich Geburtstag, kam um 12 Uhr von der Arbeit und hatte seit Sonntag Migräne, die immer heftiger wurde. Und um 15 Uhr hatten sich die Gäste angesagt. Vorher war noch eine Menge zu tun. Also fuhr ich zur Apotheke, die mir das Medikament empfahl. Ich war zuerst skeptisch, da ich Triptane probiert hatte, mir jedoch sehr übel davon wurde und elend. Auch war ich erschrocken über den Preis, aber es war der letzte Strohhalm. Ich nahm zu Hause 1 Tablette, legte mich hin und nickte ein, da klingelte der Postbote nach ca. 20 Minuten an der Tür. Ich ging genervt hin und merkte auf dem Weg, dass die Migräne GANZ WEG WAR!!! Wahnsinn und unglaublich! So wurde es noch ein wundervoller Nachmittag. Nie wieder etwas anderes!
4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.10.2011
Habe nach jahrelanger Erfahrung mit AscoTop, Maxalt, Allegro irgendwann auch mal Formigran und dann nun einige Male Dolortriptan getestet. Kann den Vor-Rezensenten da aber leider nicht ganz zustimmen. Bei mir gibt es bei AscoTop und Maxalt die schnellste Schmerzfreiheit, Formigran nehme ich wenn, dann ganz früh bei beginnender Migrän (Wirkung dann nach 1-2h). Beim Dolortriptan habe ich nun (insgesamt 4x ausprobiert) trotz früher Einnahme entweder keine wirkliche Schmerzfreiheit (wohl aber leichte Besserung) gehabt oder diese ist erst nach 2h eingetreteten.Scheinbar ist jeder Migränepatient da anders!Aber angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich das Präparat dennoch empfehlenswert!Angesichts des
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.08.2011
Habe schon seit meiner Jugend Migäne!Habe einige Jahre Formigran genommen,aber seit ich Dolortriptan ausprobiert habe, nehme ich nur noch dieses Medikament!Nach einer halben Stunde geht es mir wieder gut und ich kann meinen Arbeitstag meistern.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.08.2011
Seit dem ich Dolortriptan (vorher Thomapyrin, Ibuprofen400 und Allegro) nehme, geht es mir gut. Habe es schon einige Male ausprobiert und bin beigeistert! Sobald ich merke, dass sich Anzeichen eines Migräne-Anfalls ankündigen, nehme ich sofort eine Tablette. Innerhalb der nächsten 1-2 Stunden war alles weg. Musste nur 1x eine zweite Tbl. nehmen, ansonsten reichte immer eine. Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen; es ist das Geld wert !!!
20 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.06.2011
Normal nehme ich die verschreibungspflichtigen Sumatriptan 50mg. Dennoch war ich auf der Suche nach einer frei verkäuflichen Variante. Bisher waren alle Präparate bei mir wirkungslos. Dolortriptan hingegen wirkte schon innerhalb einer Stunde und ich musste auch keine zweite Tablette nehmen! Nebenwirkungen konnte ich keine feststellen. Deshalb würde ich dieses Medikament jedem, der auch auf Sumatriptan anspricht, empfehlen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang