OTOWAXOL Lösung
Inhalt: 10 Milliliter
Anbieter: MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 95,90 €
Art.-Nr. (PZN): 2028296

Meinung u. Testbericht zu OTOWAXOL Lösung

11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Andreas Lienen schreibt am 16.09.2016
Als Berufsmusiker bin ich auf ein exzellent funktionierendes Gehör angewiesen und auch leider des öfteren mit mehr oder minder hartnäckigen Ohrenschmalz-Problemen konfrontiert. Kein Freund von Experimente, lasse ich normalerweise auch nur meinen HNO-Arzt in meinen Gehörgang, aber die Umstände machten diesmal den Griff zu einem entsprechenden Präparat notwendig. Am 1. Behandlungstag mit 3 Anwendungen und vielfachen Spülungen, war ich zunächst von Otowaxol enttäuscht, weil wirkungslos. Am 2. Tag jedoch, stellte sich mit der somit 4. Behandlung der gewünschte Erfolg ein und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Man dürfe also nicht sofort nach 5 Minuten "Wunder" erwarten und muss daher schon etwas Geduld mitbringen. Bei hartnäckiger Verstopfung sollte neben der mehrmaligen Anwendung (3 pro Tag) und mehrmaligen Spülen, auch die Einwirkzeit mit bis zu 25 Minuten angepasst werden. Beugen und halten Sie ihren Kopf beim Einträufeln der Ohrentropfen mind. 3 Minuten zur Seite und machen Sie dabei kauende Bewegungen, damit sich die Flüssigkeit besser im Ohr und Propf verteilen kann. Bei Ausspülen mit der Ohrenspritze sollten Sie NICHT TIEF in den Gehörgang (so wird der Propf nur weiter verschoben), sondern nur leicht in den äußeren Gehörgang ansetzen. Seien Sie beim Pressen der mit lauwarmen Wasser gefüllten Spritze letztlich auch nicht zu zaghaft. Tasten Sie sich ruhig erst etwas mit sanfteren Versuchen und Druck an das "Gefühl" heran und verstärken Sie dann jeweils den Druck.
1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.07.2016
Ich nutze es seit Jahren,und erst heute mal wieder. Man sollte sich schon einwenig Zeit nehmen und nicht zu zarghaft Spülen. Der Propf löst sich auf,und ist nach mehreren Spülungen aufgelöst. So soll und ist es !!
10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.05.2016
Mich quält immer wieder das linke Ohr mit zu hoher Schmalzproduktion. Oft verstopft es dann und durch die Taubheit bin ich extrem eingeschränkt. Kennt wohl jeder. Ich habe Otowaxol vor 3 Jahren das erste Mal benutzt und es hilft wirklich. Die ganzen negativen Kommentare rühren meiner Meinung nach daher, dass die Leute zu ungeduldig waren. Man muss etwas Geduld haben und immer weiter probieren, irgendwann löst sich der Propf. Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie bei einem HNO-Arzt gewesen und dank Otowaxol werde ich das wohl auch nie wegen sowas müssen. Was am wichtigsten ist, dass man nur mit lauwarmen Wasser spült. Das bedeutet aber auch ein bisschen Druck. Das Wasser muss schon ins Ohr rein und nicht nur geträufelt werden. Das bringt dann natürlich gar nichts. Nur wenn das Wasser etwas Druck hat, kann sich der Propf auch lösen. Und wie man es schafft, den Propf dann noch weiter rein zu schieben, ist mir ein Rätsel, das ist mir noch nie passiert. Ich kann Otowaxol vollkommen empfehlen!
5 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.03.2016
Ich habe mir das Mittel vorhin aus der Apotheke geholt, da ich plötzlich nichts mehr gehört habe auf einem Ohr. Habe das Mittel jetzt schon zum zweiten Mal genutzt und merke immer noch keinen Unterschied... beim Spülen kam zwar etwas raus aber nur minimal. Leider habe ich immernoch Druck auf meinem linken Ohr und mit dem hören ist es immernoch nicht besser.. Da es Freitag um halb 1 ist, werde ich heute auch keinen HNO-Arzt erreichen, so dass ich hoffe, dass es sich nicht verschlimmert und vielleicht doch noch besser wird.... sehr schade.
12 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.02.2016
Ich hab das Problem mit dem verstopften Ohr vom vielen Ohrenschmalz alle paar Monate wieder. Es betrifft immer das eine Ohr schneller als das Andere. Ich gehe dann immer zum HNO, lasse Spülen, Saugen oder mit einem Werkzeug manuell entfernen. Hatte früher schonmal Otowaxol probiert und es hat einfach nicht geklappt, ich konnte danach gar nichts mehr hören. Jetzt wollte ich dem ganzen noch einen Versuch geben, da meine Ohren wieder zu sind und über die Fasnachts/Karnevalstage kein HNO Zeit für mich hat. Ich hab ungefähr 10 wenn nicht 15 oder mehr Tropfen in das Ohr gefüllt, mich auf die Seite gelegt und 10 Minuten einwirken lassen. Dann mit dem Blasebalg über das Waschbecken gebeugt - die Spitze des Blasebalgs in Richtung Gehörgang (so als würde ich durch meine Ohrlöcher durch meine Augen schießen wollen, so in dem Winkel) - dann nicht fest aber auch nicht leicht gedrückt und bestimmt 10x ausspülen müssen, bevor das Ohr frei wurde. Eine Befreiung. Während der Behandlung blubbert es ein wenig im Ohr und man hört eventuell zuerst gar nichts mehr, wenn man vorher noch ein wenig gehört hat. Außerdem kann es sein, dass es warm wird im Gehörgang. Jetzt ist jedenfalls alles gut. Cool.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Sie können noch Zeichen eingeben.

Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.
zum Seitenanfang