Keltican forte Kapseln
Inhalt: 40 Stück
Anbieter: Trommsdorff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Darreichungsform: Kapseln
Grundpreis: 1 Stück 0,67 €
Art.-Nr. (PZN): 1712263

Meinung u. Testbericht zu Keltican forte Kapseln

10 von 36 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.01.2013
Wer greift nicht gern nach den bekannten Strohhalm, auch ich habe Keltican probiert jedoch keine Wirkung festgestellt. Bin an der LWS operiert mit Versteifungen von 5/4/3 und leide seit dem unter unerträglichen starken Schmerzen. Aus dem Grund hab ich mich jetzt in eine Schmerztherapie begeben in eine Klinik in Leipzig. Natürlich habe ich auch von der Einnahme des Medikamentes erzählt. Die Antwort war ernüchternt: wer hier davon provetiert sind die Apotheken und die Pharmakaindustrie.....wem soll man noch Vertrauen???? Fakt ist, die Schmerzsymtomatik ist nicht genau bestimmbar und setzt sich wie ein Puzzel zusammen. Damit meine ich, der Mensch muss als ganzes gesehen werden und da helfen nur professionelle Ärzte.
7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.01.2013
Ich hatte wochenlang starke stehende Schmerzen in den Füßen und teilweise auch in anderen Körperteilen. Meine Neurologin verschrieb mir ein Schmerzmittel, das hat auch geholfen, doch jeden Abend kamen die Schmerzen wieder. So musste ich nun täglich ein Schmerzmittel nehmen. Dann stieß ich per Zufall auf dieses Mittel. Es hat mir wirklich geholfen. Nun nehme ich Keltican kurmäßig ein, wenn das Stechen wieder anfängt. Schmerzmittel sind seitdem nahezu überflüssig geworden. Wer also ähnliche Probleme hat, sollte Keltican unbedingt ausprobieren.
0 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.01.2013
Ich bin mit dem Produkt, dass mir mein Heilpraktiker empfohlen hat zufrieden, jedoch nicht begeistert. Der Preis weckt natürlich auch Erwartungen, aber insgesamt bin ich schon der Meinung, nach nunmehr einem Jahr eine gewisse Verbesserung zu spüren. In Verbindung mit Sponwiga und Synergon N lässt sich nicht genau sagen, welches meiner Mittel nun die Besserung bringt, aber jedenfalls werde ich es weiter einnehmen.
18 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.12.2012
Hallo, hatte bereits am 04.12.12 einen Beitrag verfasst, da ich mit der Behandlung von Keltican erst begonnen hatte. Nach nunmehr ca 3 Wochen muss ich leider feststellen, dass mir Keltican bewusst noch keine wesentliche Linderung meiner neurophatischen Schmerzen im linken Fuss gebracht hat. Ich muss allerdings feststellen, das die grossen Schmerzschübe, mit sehr starken einschiessenden, einstechenden Schmerzen weniger geworden sind. Da ich das Medikament privat kaufe, mein Arzt will oder kann es mir nicht verschreiben, werde ich es weitehin einnehmen, vielleicht stellt sich nach einer längeren Behandlungszeit doch noch der ersehnte Erfolg ein. Es ist schon so eine Sache mit den neurophatischen Schmerzen, wenn sie chronisch geworden sind. Es gibt auch Ärzte die sind der Meinung, ich hätte gar keine Schmerzen, sie würden nur durch das sog. Schmerzgedächnis nur als solche empfunden. Darauf kann ich nur sagen, es möge doch bitteschön mal einer meiner behandelnden Ärzte meine Schmerzen haben, ob er dann immer noch der Meinung ist, dass die Schmerzen nur durch das Schmerzgedächnis als solche empfunden werden. Wäre schön, wenn man Schmerzen mal auf andere Menschen "beamen" könnte, aber soweit ist die Technik heute noch nicht. Da ich die Hoffnung, die sprichwörtlich als letzte stirbt, so schnell nicht aufgebe, werde ich weiter berichten, Gruss Krengeljäger
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.12.2012
Habe seit längerem brennen untern den Füßen. Mein Hausarzt hat mir Keltican verschrieben.Nach einer Weile ließ das Brennen nach, nachaussetzen von Keltican wurde es wieder schlimmer.Also nehme ich Keltican, mit kurzen Unterbrechungenimmer wieder ein.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Sie können noch Zeichen eingeben.

Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.
zum Seitenanfang