mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
OLYNTH Ectomed Nasenspray
Inhalt: 10 Milliliter
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Nasenspray
Grundpreis: 100 ml 64,70 €
Art.-Nr. (PZN): 10282703

Meinung u. Testbericht zu OLYNTH Ectomed Nasenspray

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.02.2015
1. Keine Wirkung! 2. Sehr teuer! Leide seit geraumer Zeit an verstopfter Nase. Aufgrund von Psychopharmaka wird dieses Leiden verstärkt. Ich erhoffte mir durch Ectomed ablösung, die aber nicht eintraf, auch nach längerer Anwendung nicht. Wer wirklich von dem extremen Nasenspraygebrauch weg kommen möchte, sollte es mit dem Nasenspray für Kinder probieren, in dem der Wirkstoff weniger enthalten ist. Die Umstellung kann sich als schwierig erweisen, da die Schleimhäute schließlich noch an den Gebrauch des hochprozentigen gewöhnt ist. Zusätzlich kann ich aus eigener Erwahrung die Nasenspühlung mit zB. Emsersalz empfehlen, die jedoch nur wirkt, wenn die Nase noch einigermaßen frei ist, sonst kommt man nicht durch. Zusätzlich zur Pflege ein Salzwasserspray, was ebenso deutlich günstiger als das Ectomed sein kann.
3 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2015
Die Wirkung setzt anders als bei "Standard" Nasensprays nicht sofort ein. Aber nachdem man sich daran gewöhnt hat bleibt die Nase wesentlich länger frei, so dass ich tatsächlich nur 1-2 mal am Tag sprühen muss. Ich bin zufrieden.
13 von 28 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.01.2015
Nachdem ich in totale Begeisterung ausgebrochen bin, als ich die Werbung für das Produkt gesehen hatte, war diese nach Kauf und Ausprobieren ganz schnell wieder dahin. Ich hatte nach jahrzehntelanger Abhängigkeit von Nasenspray endlich Hoffnung geschöpft und es passierte... nichts. Im Gegenteil. Die Nase verstopfte noch mehr. Ich hab dann vor Wut noch fünfmal nachgesprüht. Auch das hatte keinerlei Effekt. Ich fühle mich total verarscht. Wahrscheinlich macht die Firma Olynth so einen Riesenabsatz mit Millionen von Abhängigen, die sich den überteuerten Mist erst mal kaufen und manch einer glaubt genug an eine positive Wirkung wie bei der Einnahme von Globuli
11 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Nico Warncke schreibt am 27.01.2015
Ich benutze dieses Präparat jetzt das zweite Mal in diesem Winter, und kann nur sagen, dass bei beiden Erkältungen weniger kitzeln und kribbeln in der Nase war und ich somit länger Einsatzfähig war. Dafür mal Daumen nach oben, weil dieses kitzeln im Augenbereich in Verbindung mit ständig laufender Nase meist schon nach einigen Stunden Erkältung mehr oder weniger "arbeitsunfähig" gemacht hat. Im Moment also 4 Sterne, am Preis sollten die aber noch drehen. Abschliessend möchte ich mal auf die ganzen "Junkies" (nicht angreifend gemeint) eingehen, die leider jeden Tag Nasenspray nehmen müssen, weil Sie es irgendwann mal übertrieben haben. Als ich so 17 war, hatte ich das Problem starker Allergiker zu sein. Fast alle Ärzte gaben Nasenspray. Ich, jung, doof, ohne eigene Meinung, nahm also fleissig Nasenspray... mit dem Ergebnis: OHNE GING NICHT MEHR. Nach ca. einem Jahr fragte ich meinem HNO-Arzt, what to do? Er verschrieb mir ein anderes Nasenspray (Jippie, dachte ich mir) als die Flasche geleert war und ich keine Verbesserung in Sicht war, ging ich in die Uniklinik in HL. 5 Minuten später hatte ich einen OP Termin, der drei Wochen später stattfand. Man hatte mir die Nasenschleimhäute eingekürzt. 5 Tage später war alles in Butter, die Nase frei, selbst bei heftigen Erkältungen war sie frei.... Heute, fast 22 Jahre später brauch ich Nasenspray 3-4 Tage im Quartal und habe immer noch eine freie Nase. Also sprecht eure Docs an und raus mit überflüssigem! Mir hat es geholfen.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gregor schreibt am 23.01.2015
Das Produkt wird mit der Eigenschaft "kein Gewöhnungseffekt" beworben. Das ist aber auch das einzige, was stimmt, denn gewöhnen werde ich mich an das Zeug nicht. Es ist teuer und ich spüre nicht die geringste Entlastung! Werde lieber wieder NASIC nehmen, damit hann ich wenigstens Nachts ruhig schlafen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang