mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen
Inhalt: 30 Stück, N1
Anbieter: Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,80 €
Art.-Nr. (PZN): 4369216

Meinung u. Testbericht zu Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Christina Lang schreibt am 25.01.2018
Zunächst vorab: bin, was Medikamente aller Art angeht, sehr empfindlich. Nebenwirkungen unter "sehr selten" sind gerne meine. Trotzdem habe ich mich getraut, Tebonin 120 einzunemen, allerdings aufgeteilt in 2x 60 mg am Tag. Grund war Tinnitus. Zunächst der positive Hammer: bereits nach den ersten Tabletten war Tinnutus fast weg. Im Kopf eine wahnsinnige Klarheit, keine mentale Ermüdung mehr, fit wie nie. Nach einer Woche schlug es dann um. Tinnitus wieder da PLUS ein wahnsinniges Dröhnen im Kopf, das teilweise über Stunden anhielt, sowie heftige Dauerkopfschmerzen. Ausserdem juckende Hautausschläge mit Bläschenbildung. Habe dann mangels Infos im Beipackzettel Nebenwirkungen im Internet recherchiert. Hier gibt es ganze Foren zu dem Thema. Bin fündig geworden und habe das Mittel abgesetzt. Die Ausschläge gingen schnell zurück, die Kopfschmerzen und das laute Dröhnen blieben weiterhin, sodass ich vom Arzt eine ÜW zum Angio-MRT Kopf erhielt... Jetzt langsam rückläufig, dafür aber noch NACH ABSETZTEN des Mittels Gewebeeinblutungen bekommen, sehe aus, als sei ein LKW über meinen Bauch gefahren...überall Hämatome (BPZ weist auf erhöhte Blutungsneigung hin!) Kann das Mittel somit leider nicht nur nicht empfehlen, sondern WARNE ausdrücklich davor. Wer empfindlich reagiert mit Nebenwirkungen, nur gaaaaaanz vorsichtig testen und mit niedriger Dosierung anfangen.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.10.2017
Ich nehme das nun seit 4 Wochen, 2x täglich jeweils eine der 120er Tabletten und habe keinerlei Wirkung feststellen können. Weder bei den Ohren, dem Tinnitus noch in Sachen Wachbleiben, Denkfähigkeit oder sonstiges. Negative Wirkung war auch nicht feststellbar. Werde drauf verzichten, da der T bei mir wohl andere Ursachen hat. Das Produkt hilft wahrscheinlich nur denen, die echte Durchblutungsstörungen haben und deshalb einen temporäten Tinnitus entwickeln. Die Infusion beim Arzt hatte demgemäß auch keine Wirkung - eher im Gegenteil: Blutdruck hoch: Pfeiffen laut. Blutdruck unten : Pfeiffen leise. Mal schauen, wie sich das entwickelt.
1 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.03.2017
nicht zufrieden. Nach einer Woche keine Wirkung und deshalb abgesetzt. Die Werbung hat zu viel versprochen, wenig gehalten. Lt. Arzt muss man damit leben und versuchen, die Geräusche zu vergessen bzw. zu ignorieren.
2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.09.2016
Ich habe Tebonin für den Mann meiner Bekannten bestellt, nachdem diese durch Werbung auf die Tabletten aufmerksam gemacht wurde. Ihr Mann leidet unter Tinitus. Nach kurzer Zeit hätte er schon eine kleine Verbesserung gespürt, sodass ich nun die große Packung für ihn bestellt habe. Mal schauen, ob es sich weiter verbessert.
8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.09.2016
Tebonin intens entfaltet erst nach einiger Zeit seine volle Wirkung. Allerdings sollte man sich bei einem chronischen Tinitus nicht zu viel versprechen. Aber es kann den Tinitus schon mindern.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang