mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
YERKA Deodorant Antitranspirant
Inhalt: 50 Milliliter
Anbieter: Yerka Kosmetik GmbH
Darreichungsform: Körperpflege
Grundpreis: 100 ml 26,98 €
Art.-Nr. (PZN): 2448532
GTIN: 04017431000109

Meinung u. Testbericht zu YERKA Deodorant Antitranspirant

3 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Florian schreibt am 24.01.2010
Hallo ich habe Heute auch zum ersten mal was von Yerka gehört, ich werde es mir morgen gleich besorgen.Ich schwitze wie ein Schwein, und ich glaube jeder der das Problem hat wird mir recht geben wenn ich sage, das das einen Menschen sehr in seiner Umgebung, ja ich sag es mal so, es Bremst einen doch gewaltig.Ich bin Modedesigner und schon lange geht es mir auf den Keks immer nur schwarz zu tragen ... für meine Kunden entwerfe ich super Schöne Einzelstücke und ich, ich bin immer schwarz. Ich würde so gerne Bunte Farben Tragen aber nein das Schwitzen immer und überall. Ich bin echt mal gespannt wie ich mich dann in 2 Tagen mit Yerka fühlen werde ....Ich werde es Euch berichten.Ich bete zu Gott das es sich Verbessert, oder ganz auf hört und zwar auf Dauer.Naja mal sehen, an alle Vielschwitzer, noch einen schönen Sonntag abend.Lg Florian
6 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.08.2009
Seid einigen Monaten habe ich nasse Achseln, auch ohne das mir warm ist. Dann habe ich Yerka ausprobiert und es ist besser geworden, allerdings nicht ganz weg. Jeden 2. Tag anwenden und es ist ok. Das man ggf die Pausen verlängern kann, geht bei mir nicht. Auch ist es ungewöhnlich es abends anzuwenden. Bebrannt oder gejuckt hat es nur in der ersten Woche
6 von 21 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.08.2009
Yerka half nur in den ersten 2-3 Wochen bei mir. Dannach war es vollkommen wirkungslos. Im normalen Alltag nicht zu gebrauchen wenn man Körperlich Arbeitet oder sich viel Bewegt. Habe, da ich viel mit Menschen zu tun habe und gerade da ist es peinlich mit Schweiß unter den Achseln mir die Option Botox als einzig wirksames Mittel offen gelassen. Die Krankenkasse würde sogar bei mir die Kosten übernehmen. Erfahrung einer Bekannten mit Botox sind sehr gut und wirklich lang anhaltend. Kein Schmieren uns Sprühen mehr von vollkommen wirkungslosen Mitteln.Gruß
62 von 63 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.02.2009
Ich bin 16 und schwitzte seit ca. 2 Jahren sehr stark unter den Armen. Anfangs dachte ich mir es geht vorbei, aber puste kuchen.. Im Sommer bin ich nie im T-shirt irgendwohin gegangen, da es mir einfach ZU PEINLICH war. Von einem Freund bekam ich Yerka empfohlen. Benutze es jetz 1 Woche und es hilft, sehr sogar. War gestern abend auf einem Geburtstag und meine Achseln waren staubtrocken was ich mir vor einem Monat nie träumen lassen hätte. Ich kann es nur weiterempfehlen:)
15 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.02.2009
Seit meiner Schwangerschaft hat sich mein Körper stark verändert. Sogar die Transpiration ist veil stärker geworden. Ich schwize schon bei kleineren Tätigkeiten. Peinlich ist es, wenn man es auch noch sieht. Yerka nehme ich schon seit einigen Monaten. Ich habe anfans sogar den Test gemacht: Eine Achsel mit Yerka die andere mit dem anderen Deo. Das Ergebnis hat mich überzeugt. Auch mein Mann nimmt es jetzt regelmäßig.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang