mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
VEROVAL Eisenmangel Selbsttest
Inhalt: 1 Stück
Anbieter: Paul Hartmann AG
Darreichungsform: Test
Art.-Nr. (PZN): 11648218
GTIN: 04052199253282

Meinung u. Testbericht zu VEROVAL Eisenmangel Selbsttest

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Hestrie schreibt am 14.10.2016
Ich habe den Veroval SELBST-TEST Eisenmangel im Rahmen eines Produkttestes durchführen können. Die Bewertung beruht auf meiner eigenen Meinung und Erfahrung. Die Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich gestaltet und jeder einzelne Schritt beschrieben und bebildert. Die einzelnen Testkomponenten sind sehr gut verpackt. Der Selbsttest beinhaltet: 1 Bedienungsanleitung, 2 Automatik-Stechhilfen, 1 Alkoholtupfer, 1 Pflaster, 1 Glas-Kapillarröhrchen im Schutzgefäß, 1 Pipette, 1 Gefäß mit Probenverdünnungspuffer und 1 Testkassette im Folienbeutel. Zur Durchführung: 1. Aktivieren der Stechhilfe 2. Desinfektion des Fingers 3. Benutzung der Stechhilfe 4. Durch drücken auf den Finger einen Bluttropfen erzeugen 5. Aufnahme des Bluttopfen mit dem Glas-Kapillarröhrchen bis es voll ist 6. Das gefüllte Glas-Kapillarröhrchen in das Gefäß mit Probenverdünnungspuffer geben 7. Das Gefäß fest verschrauben und schütteln bis das Blut aus dem Kapillarröhrchen ausgelöst ist 8. Testkassette aus der Folienverpackung holen 9. Die Probe mit der Pipette aus dem Gefäß saugen und 3 Tropfen der Flüssigkeit in die runde Öffnung der Testkassette geben 9. 10 min. warten und dabei die Testkassette nicht bewegen. 10. Ergebnis ablesen Fazit: Der Test lässt sich sehr einfach durchführen und ich kann ihn daher weiter empfehlen. Natürlich sollte bei einer Mangel-Feststellung der Arzt konsultiert werden. Den Preis finde ich zu hoch.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
LiLeo schreibt am 14.10.2016
Da ich eigentlich jeden Tag müde und blass bin und in den letzten Monaten sehr häufig unter Kopfschmerzen leide, habe ich mich gefragt, ob dies evtl. mit einem Eisenmangel zusammen hängen könnte. Da ich nicht gleich zum Arzt gehen wollte, entschied ich mich dazu, den Selbsttest von Veroval einmal auszuprobieren. Leider bin ich ein kleiner Schisser und habe mir nicht zugetraut, mir selbst mit der Automatikstechhilfe in den Finger zu pieksen - daher musste mein Freund dafür herhalten. Zuerst massierte ich mir - wie in der Anleitung vorgeschrieben - die Zeigefingerspitze, reinigte diese mit dem Alkoholtupfer und lies meinen Finger trocknen. Dann drückte mein Freund mir die Stechhilfe gegen den Zeigefinger. Dies tat - entgegen meiner Erwartungen - gar nicht weh. Als das Blut zu fließen begann, füllten wir das Glaskapillarröhrchen vollständig damit und ich schob es in das Gefäß mit dem Probenverdünnungspuffer. Nachdem sich durch Schütteln des Gefäßes das Blut mit er Lösung vermischt hatte, brachte ich die drei Tropfen der Flüssigkeit mithilfe der Pipette auf den vorgegeben Kreis auf der Testkassette auf und wartete 10 Minuten lang auf das Ergebnis. Dieses war - entgegen meiner Vermutung - negativ. Fazit: Die Anwendung des Tests ist wirklich sehr einfach. Die Anleitung ist gut beschrieben und anhand der Bebilderung sehr einfach nachvollziehbar. Den Preis für den Test finde ich allerdings etwas zu hoch.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Lizzy schreibt am 12.10.2016
Die Beschreibung ist super übersichtlich und es besteht wirklich keine Gefahr etwas falsch zu machen. Lediglich der kleine Piecks in den Finger hat ein wenig Überwindung kostet, war im Nachhinein jedoch gar nicht schlimm. Nach der 10-minütigen Wartezeit hatte ich dann ein positives Ergebnis. Dies hatte ich, da ich mich größtenteils vegetarisch ernähre und schon längere Zeit keine Eisenpräparate mehr einnahm auch erwartet. Ob der Preis von knapp 20Euro nun gerechtfertigt ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Deswegen einen Stern Abzug. Alles in allem: ein einfacher, schneller und guter Test um einen Eisennagel zu diagnostizieren.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.10.2016
Ich konnte durch "Konsumgöttinen" diesen Selbsttest ausprobieren... Die Anwendung war einfach, Bedienungsanleitung gut verständlich und schön kurz gehalten. Einzig die eine Nadel zum pieksen hat bei mir nicht richtig ausgelöst, so dass sie nicht im Finger ankam. Das Testergebnis ist sehr klar und deutlich nach den zehn Minuten abzulesen.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Eva Jaeger schreibt am 12.10.2016
Ich habe Veroval im Rahmen eines Produkttests ausprobiert. Das Design der Verpackung finde ich sehr ansprechend. Die einzelnen Komponenten gut beschrieben und hygienisch verpackt. Die Bedienungsanleitung ist narrensicher: klar beschrieben und durch Bilder unterstützt. Beim ersten Mal braucht es natürlich ein wenig Zeit, da man es sich erstmal durchlesen muss, aber an sich geht das Ganze sehr fix. Alles Nötige, auch Desinfektionstuch und Pflaster, sind enthalten. Zunächst reinigt man sich mit dem Desinfektionstuch einen Finger, sticht mit einer kleinen Stechhilfe ein, sammelt das Blut in einem Kapillarrörchen und steckt dies in eine Kapsel mit Verdünnungsflüssigkeit. Fertig geschüttelt entnimmt man das verdünnte Blut mit der Pipette, gibt 3 Tropfen auf das entsprechende Feld auf der Testkassette, wartet 10 Minuten und fertig :) Bei meinem Ergebnis war ich mir nicht 100%ig sicher da einer de Streifen viel heller war als der Andere. Aber es steht auch in der Beschreibung, dass die Farbstärke der Streifen nicht wichtig ist. Das Einstechen des Fingers ist sogar einfacher als ich dachte. Man entfernt die Schutzkappe der Einstechhilfe, drückt sie seitlich an den Finger und drückt den Griff zusammen. Es ist wirklich nicht schmerzhaft und geht super schnell. Aber man muss schon ein bisschen drücken und nachhelfen damit man das ganze Röhrchen voll bekommt ;) Den momentanen Preisvorschlag von 19,90 finde ich allerdings zu hoch. Zumindest müssten 2 Tests enthalten sein.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Verbleibend: Zeichen
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang