mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×

Reizdarmsyndrom - wenn der Darm zur Belastung wird

Das Reizdarmsyndrom ist eine Funktionsstörung des Darms, bei der belastende Symptome des Magen-Darm-Traktes vorliegen. Es gibt keine Untersuchung, mit der sich die Erkrankung eindeutig feststellen lässt. Doch für alle Betroffenen gibt es Hilfe gegen die Beschwerden.


Charakteristisch für das Reizdarmsyndrom sind belastende Beschwerden des Magen-Darm-Traktes. Die Lebensqualität der Betroffenen kann durch die Beschwerden oft eingeschränkt werden.


Krankheitsbild Reizdarmsyndrom


Die Symptome sind von Person zu Person unterschiedlich. Typisch für das Reizdarmsyndrom sind:

  • Bauchschmerzen und andere -beschwerden wie Druckgefühl im Unterbauch und Krämpfe
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Blähungen und Völlegefühl

Die Beschwerden können getrennt oder in Kombination miteinander auftreten.

Eine Diagnose zu erhalten, kann viel Geduld erfordern. Denn zunächst müssen vom Arzt eine detaillierte Anamnese sowie körperliche Untersuchungen durchgeführt werden, um z. B. eine infektiöse oder chronisch entzündliche Darmerkrankung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder andere Erkrankungen ausschließen zu können. Liegen zu den körperlichen Untersuchungen keine Befunde vor, können die Beschwerden auf das Reizdarmsyndrom hinweisen. Dabei bleibt das Reizdarmsyndrom eine Ausschlussdiagnose.


Ursachen - so vielfältig wie die Symptome


Die genauen Ursachen für das Reizdarmsyndrom sind unklar. Es wird vermutet, dass viele Faktoren wie zum Beispiel eine Veränderung der Darmflora oder der Darmtätigkeit sowie Ernährung und Stress eine Rolle spielen können.

Bei Personen, die am Reizdarmsyndrom leiden, kann häufig eine Veränderung der Darmflora nachgewiesen werden. Durch ein verändertes Vorkommen der Bakterienarten ist das empfindliche Gleichgewicht, das normalerweise zwischen den einzelnen Mikroorganismen besteht, gestört.

Eine andere Ursache liegt womöglich in einer Störung der Darmbewegung. Wird der Darminhalt zu langsam transportiert, kann es zu einer Verstopfung kommen. Oder der Darminhalt wird zu schnell bewegt, was zu einer schnelleren Verdauung und damit zu Durchfall führen kann. Zudem können die Muskeln sich verkrampfen, was zu Beschwerden wie Schmerzen und Krämpfen im Unterleib führt.

Eine einseitige Ernährung oder bestimmte Kohlenhydrate und Zuckeralkohole, die in vielen Nahrungsmitteln vorkommen, können einen Reizdarm fördern. Auch Stress oder andere psychische Belastungen können bei Betroffenen zu einer Verschlimmerung der Symptome führen.


Therapiemöglichkeiten


Bei der Behandlung des Reizdarmsyndroms muss zunächst in Erfahrung gebracht werden, welche Symptome vorliegen und welche Ursachen möglicherweise eine Rolle spielen.

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel können bei akuten Beschwerden des Reizdarmsyndroms helfen. Die Therapie mit Medikamenten erfolgt dabei zeitlich begrenzt und symptomorientiert.

Eine Änderung des Lebensstils wie mehr Bewegung sowie eine ausgewogene, darmschonende Ernährung und Entspannungstechniken können sich zusätzlich positiv auf den Darm auswirken. Vielen Betroffenen hilft eine Ernährungsumstellung. Dafür kann durch ein Ernährungstagebuch in Erfahrung gebracht werden, welche ernährungsbezogenen Auslöser es für die Beschwerden gibt. Auch andere Faktoren wie stressige Lebensphasen, weiblicher Zyklus, Infekte oder die psychische Verfassung sollten dokumentiert werden, um eine Verschlimmerung der Symptome nachvollziehen zu können.


Symbioflor 2 - Hilfe bei Reizdarmsyndrom

Das Arzneimittel Symbioflor 2 hilft bei Beschwerden des Reizdarmsyndroms. Es enthält das Darmbakterium Escherichia coli und unterstützt den Körper bei Störungen der Magen-Darm-Funktion insbesondere bei Reizdarm. Das Medikament hilft dabei, die Darmtätigkeit zu regulieren. Zudem lindert es die Beschwerden des Reizdarmsyndroms.

Symbioflor 2 enthält E.coli Bakterien in hoher Konzentration und ist frei von Konservierungsstoffen.


Pflichttext:
Symbioflor® 2 Tropfen zum Einnehmen, Suspension
Wirkstoff: Escherichia coli-Bakterien. Anwendungsgebiete: Reizdarmsyndrom (Colon irritabile).
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



Produkte der Kategorie Reizdarm Themenshop

Sortieren nach
21,13 € 23,95 €*
100 ml 21,13 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
Symbioflor 2 2x50 Milliliter N3
Symbioflor 2
Suspension, 2x50 Milliliter, N3
SymbioPharm GmbH
Art.-Nr. (PZN): 8636252
(28)
11,40 € 13,40 €*
100 ml 22,80 €
zzgl. Versand
Anzahl
Rezeptart
Symbioflor 2 50 Milliliter N2
Symbioflor 2
Suspension, 50 Milliliter, N2
SymbioPharm GmbH
Art.-Nr. (PZN): 996100
(16)


Reimport
rezeptpflichtig
Kühlartikel
medpex Empfehlung
Neu bei medpex
Kundenbewertung

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Kategorie "Reizdarm Themenshop" in der Sitemap nachschlagen. zum Seitenanfang