VITAGEL Augengel
Inhalt: 3x10 Gramm
Anbieter: Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
Darreichungsform: Augengel
Grundpreis: 100 g 56,63 €
Art.-Nr. (PZN): 1318187

Kühlartikel
Wenn Sie VITAGEL Augengel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
VITAGEL Augengel
Augengel
(7)
3x10 Gramm 100 g 56,63 € 16,99 €
VITAGEL Augengel
Augengel
10 Gramm, N3 100 g 84,60 € 8,46 €

Beschreibung

Vitagel ist ein Vitamin-A-haltiges Augenarzneimittel.
Vitagel wird angewendet zur
- unterstützenden Behandlung von Vitamin-A-Mangel-bedingten atrophischen (durch Ernährungsstörungen bedinger Schwund) Zuständen der Horn- und Bindehaut wie Kerotomalazie (Hornhauterkrankung) und Xerophthalmie (Austrocknung der Bindehaut und Hornhaut des Auges)
- unterstützenden Behandlung bei trophischen Störungen der Horn- und Bindehaut mit Mucinmangel bei weitgehend enthaltenem wässrigen Tränenfilm.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein Vitamin-A-haltiges Augenarzneimittel.
  • Es wird angewendet zur
    • unterstützenden Behandlung von Vitamin-A-Mangel-bedingten atrophischen (durch Ernährungsstörungen bedingter Schwund) Zuständen der Horn- und Bindehaut wie Keratomalazie (Hornhauterkrankung) und Xerophthalmie (Austrocknung der Bindehaut und Hornhaut des Auges);
    • unterstützenden Behandlung bei trophischen Störungen der Horn- und Bindehaut mit Mucinmangel bei weitgehend erhaltenem wässrigen Tränenfilm.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Besondere Vorsicht ist bei der Anwendung erforderlich:
    • Kontaktlinsen sollten vor der Anwendung herausgenommen werden. Sie können 30 Minuten nach dem Eintropfen des Arzneimittels wieder eingesetzt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Das Präparat kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch durch Schlierenbildung kurzzeitig zu Verschwommensehen führen und somit das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr, bei Arbeiten ohne sicheren Halt oder bei der Bedienung von Maschinen beeinflussen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Zur Anwendung am Auge.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Soweit nicht anders verordnet 3-mal täglich einen Tropfen in den Bindehautsack einbringen und die Lider sanft schließen. In besonderen Fällen kann das Arzneimittel auch stündlich angewendet werden.

 

  • Die Anwendung von des Präparates kann ohne Beschränkung der Anwendungsdauer erfolgen. Im Allgemeinen wird das Arzneimittel bis zum Abklingen der Symptome angewendet.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten:
    • Die Überdosierung des Präparates ist mit keinen bekannten Risiken verbunden. Die therapeutische Wirkung wird nicht verbessert oder verschlechtert.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Dosieren Sie in diesem Fall beim nächsten Mal nicht das Doppelte, sondern holen Sie die Anwendung so schnell wie möglich nach, und dosieren Sie anschließend mit gleicher Menge und im gleichen Zeitabstand/Rhythmus wie oben angegeben bzw. wie von Ihrem Arzt verordnet weiter.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Retinolpalmitat oder einem der sonstigen Bestandteile sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Mit dem Präparat sind keine speziellen Untersuchungen an Schwangeren durchgeführt worden. Unter Berücksichtigung der geringen Mengen Vitamin A in dem Arzneimittel, die bei der Indikation am Auge zur Anwendung kommen, ist eine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit unbedenklich.
  • Schwangere sollten ohne ärztliche Verordnung eine Tagesdosis von 8.000 I.E. Vitamin A nicht überschreiten.
  • Vitamin A gelangt durch die Plazenta zum ungeborenen Kind und geht in die Muttermilch über. Bei der Aufnahme hoher Dosen während der Schwangerschaft besteht die Gefahr kindlicher Missbildungen. Die Dosierungsanleitung ist deshalb genau einzuhalten.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind keine Nebenwirkungen bekannt.
  • Systemische Wirkungen sind bei lokaler Anwendung von Retinolpalmitat am Auge nicht zu erwarten.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln:
    • Es sind keine speziellen Wechselwirkungen bekannt.
    • Hinweis: Falls Sie zusätzlich andere Augentropfen/Augensalben anwenden, sollten Sie einen zeitlichen Abstand von 15 Minuten zwischen der Anwendung der einzelnen Präparate einhalten und dieses Präparat stets als Letztes anwenden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Wirkstoff Retinol palmitat
entspricht Retinol 1000IE
Hilfsstoff alpha-Tocopherol +
Hilfsstoff Butylhydroxyanisol +
Hilfsstoff Butylhydroxytoluol +
Hilfsstoff Carbomer 13000-30000 +
Hilfsstoff Cetrimid +
Hilfsstoff Dinatrium edetat 2-Wasser +
Hilfsstoff Erdnussöl +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Sorbitol +
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettig +
Hilfsstoff Wasser, für Injektionszwecke +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Robert Müller schreibt am 06.08.2014
Meine Frau und ich nehmen dieses Präparat schon seit Jahren für das trockene Auge. Zudem enthält es auch Vitamin A , was für das Auge von großem Nutzen ist.Von der Zusammensetzung kommt es den natürlichen Tränen mit am nächsten.
5 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.05.2013
- ich benutze das Produkt auf Empfehlung eines Facharztes.-und zwar - sozusagen immer wieder, mit dazwischen-liegenden versuchsartigen Pausen, ob es noch notwendig ist, beziehungsweise noch wirkt.- die vita-gel-Augensalbe in GEL-form ist mir persönlich lieber als die nicht-gel-form, da irgendwie"transparenter -wässrig- transparenter"..Also ich komme trotz manueller Einschränkung, Gott sei Dank, gut mit ihr, namentlich auch dem handling derselben zurecht. Der Preis ist nicht ohne...vermutlich jedoch angemessen, daher 5 Sterne, alsoBeurteilung: "SEHR GUT"!
4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.04.2006
Nach 2 Keratoplastiken benutze ich diese Salbe 3-4x täglich. Das gute an ihrer dünnflüssigeren Konsistenz ist, dass man relativ schnell wieder "klare" Sicht erlangt und sie so auch Tagesablauf nicht allzu sehr beeinflusst.
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.11.2015
Das Augengel habe ich von meiner Augenärztin verschrieben bekommen, da ich sehr wenig Tränenflüssigkeit habe. ich muss sie 2x tgl.benutzen und kann nur sagen, das sie ein erfrischenen Gefühl geben und auch absolut nicht brennen. Wirklich sehr empfehlenswert
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Bubeck Georg schreibt am 05.12.2006
Die Salbe wurde mir vom Augenarzt empfohlen.Seit dem benutze ich die Salbe Nachts weil die Gelantine-Salbe die Sicht für kurze Zeit beinflußt aber eine sehr gute Langzeitwirkung hat und sich deshalb sehr gut für die Nacht eignet.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "V" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang