mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×

Händewaschen statt Impfen: Deutsche suchen alternativen Schutz gegen Schweinegrippe

16.11.2009
Händewaschen statt Impfen: Deutsche suchen alternativen Schutz gegen Schweinegrippe

- Zehnmal mehr Käufer von Hand-Desinfektionsmitteln bei der größten Online-Apotheke medpex.de
- Auch Infektblocker stark nachgefragt

Ludwigshafen, 16.11.2009 In Deutschland hat die öffentliche Debatte über mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs gegen das als Schweinegrippe bekannte Virus H1N1 eine breite Verunsicherung in der Bevölkerung ausgelöst. Um sich auch ohne Schweinegrippe-Impfung vor dem Virus zu schützen, suchen offensichtlich immer mehr Menschen nach Alternativen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren: Die größte deutsche Online-Apotheke, medpex.de, registriert seit Anfang November, dass verschiedene Schutzmittel bis zu zehn Mal häufiger gekauft werden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Zu den besonders nachgefragten Produkten gehören das Handdesinfektionsgel Desinfé das bei richtiger Anwendung den H1N1-Erreger an den Händen unschädlich macht und so das Ansteckungsrisiko verringert.
Ein ebenfalls stark nachgefragtes Mittel sind die Lutschtabletten Cystus 052, die als Infektblocker vorbeugend und begleitend bei Erkältungen, Viruserkrankungen oder bakteriellen Infektionen angewendet werden können. Steigerung zum Vorjahr: 1200%

Viele Mediziner bezweifeln in öffentlichen Statements, dass die von der Bundesregierung intensiv beworbene Schweinegrippe-Impfung ratsam ist oder nicht doch die Risiken der Impfung den Nutzen übersteigen. Unbestritten ist dagegen, dass häufiges, intensives Händewaschen und das Steigern der allgemeinen körperlichen Konstitution einen wirksamen Schutz vor Erkältungskrankheiten und Grippeinfektionen bilden. "Unsere Kunden haben das offenbar erkannt und uns mit ihrer gezielten Einkäufen sehr überrascht", berichtet Frank Müller, Geschäftsleiter bei medpex.de.
zum Seitenanfang