mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
femiLoges
Inhalt: 50 Stück
Anbieter: Dr. Loges + Co. GmbH
Darreichungsform: Tabletten magensaftresistent
Grundpreis: 1 Stück 0,39 €
Art.-Nr. (PZN): 7580414

Wenn Sie femiLoges kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
femiLoges
Tabletten magensaftresistent
(34)
50 Stück 1 Stück 0,39 € 25,95 €*
19,49 €
femiLoges
Tabletten magensaftresistent
(19)
100 Stück, N3 1 Stück 0,35 € 45,90 €*
34,90 €

Beschreibung

Hitzewallungen? Depressive Verstimmungen? Schlafstörungen?

Die Wechseljahre sind der natürliche Übergang in eine neue Lebensphase der Frau. Das Zusammenspiel der Hormone kommt aus dem Gleichgewicht, was für 8 von 10 Frauen Beschwerden mit sich bringt - die sogenannten Wechseljahresbeschwerden. Diese umfassen eine Vielzahl körperlicher Symptome und können zu einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität führen.

femiloges, mit der hormonfreien Pflanzenkraft des sibirischen Rhabarbers, lindert typische Symptome wie Hitzewallungen, depressive Verstimmungen oder Schlafstörungen eindrucksvoll. Und das bei hervorragender Verträglichkeit: In Studien wurden weder Spannungsgefühle in der Brust, noch Gewebeveränderungen oder eine Gewichtszunahme beobachtet. Nur 1 Tablette am Tag reicht, um sich wieder wohlzufühlen.

Video

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Wechseljahrsbeschwerden, unterstützende Behandlung, wie:
  - Hitzewallungen
  - Schweißausbruch
  - Schlafstörungen
  - Verstimmungen (Depressionen), leicht
  - Angst
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Störungen oder Wiederauftreten der Regelblutung auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Monate anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene1 Tablette1-mal täglichzum gleichen Zeitpunkt, vor der Mahlzeit (ca. 1 Stunde)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Estrogenabhängiger Tumor, auch in der Vorgeschichte
- Blutungen im Vaginalbereich, deren Ursache ungeklärt ist

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Sennesblätter oder -früchte!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Rhabarber und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
  - Aussehen: 2-3m hohe Staude mit großen, im Umriss umgekehrt herzförmigen Blättern
  - Vorkommen: Heimisch in Zentralasien, jetzt in vielen Teilen der Erde gepflanzt
  - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Anthranoide, Stilbene
  - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte aus Wurzel und Wurzelstock

Die Inhaltsstoffe der Pflanze haben im Tierversuch hormonähnliche Wirkung gezeigt. Wie diese Wirkung zustande kommen könnte, ist nicht abschließend geklärt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Broteinheiten: 0,01

Wirkstoff Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1); Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung4mg
Hilfsstoff Calciumcarbonat+
Hilfsstoff Carnaubawachs+
Hilfsstoff Cellacefat+
Hilfsstoff Wachs, gebleichtes+
Hilfsstoff Lactose-1-Wasser+
Hilfsstoff Macrogol 35000+
Hilfsstoff Macrogol 6000+
Hilfsstoff Magnesium stearat (pflanzlich)+
Hilfsstoff Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)+
Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline+
Hilfsstoff Natriumdodecylsulfat+
Hilfsstoff Povidon K25+
Hilfsstoff Povidon K90+
Hilfsstoff Saccharose+
Hilfsstoff Talkum+
Hilfsstoff Titandioxid+
Hilfsstoff Triacetin+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
50 von 52 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.10.2012
Ich nehme femi loges anstelle von einer Hormonersatztherapie bei Wechseljahresbeschwerden. Meine nächtlichen Hitzewallungen haben so ziemlich aufgehört. Auch ist meine niedergedrückte Stimmung weg. Ich kann nachst wieder schlafen und fühle mich viel wohler.
37 von 40 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Mazanke schreibt am 24.01.2016
Ich hatte stündlich Hitzewallungen, keine Nacht mehr durchgeschlafen, fix und fertig, depressiv. Nach 4 Wochen femiloges und kurz bevor ich aufgeben und Hormone nehmen wollte, hat das Medikament angefangen zu wirken. Alle Beschwerden sind wirklich komplett verschwunden. Ich fühl mich fit und leistungsfähig, weil ich wieder durchschlafe und meine Energie nicht für Schwitzattacken vergeude. Ich bin rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Nur Schade, dass die Krankenkassen zwar Hormone mit üblen Nebenwirkungen finanzieren, gute pflanzliche Präparate jedoch nicht!
31 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.03.2017
Schon nach etwa 5 Tagen begann das Mittel zu wirken. Habe keine Wallungen mehr und kann wieder ohne Unterbrüchen schlafen. Bin begeistert! Kann es jeder Frau mit Wechseljahren Beschwerden empfehlen.
29 von 32 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.07.2015
Da ich seit Wochen unter starken Hitzewallungen leide machte ich mich im Internet auf die Suche nach einem pflanzlichen Mittel. Femi-Loges soll eigentlich sehr gut verträglich sein. Und wegen der vielen positiven Bewertungen habe ich sie mir dann bestellt und ausprobiert. Leider habe ich direkt am nächsten Tag starke Kopfschmerzen bekommen. Aber da ich hoffte, diese würden wieder verschwinden, nahm ich Femi Loges weitere 7 Tage. An allen 8 Tagen habe ich starke Kopfschmerzen gehabt. Schade, ganz so verträglich sind die Tabletten dann wohl doch nicht. Nachdem ich Femi loges abgesetzt habe, waren die Kopfscherzen wieder weg. Kann ich leider nicht weiterempfehlen.
27 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2013
Das erstemal genommen und überzeugt; weniger Probleme mit dem Schlafen und mit Hitzewallungen. Und v.a. pflanzlich - ohne Nebenwirkungen. Werde ich wieder kaufen - kann ich daher nur empfehlen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "F" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang