mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Echinacea Mund- und Rachenspray
Inhalt: 50 Milliliter, N1
Anbieter: WALA Heilmittel GmbH
Darreichungsform: Spray
Grundpreis: 100 ml 15,98 €
Art.-Nr. (PZN): 1448613

Wenn Sie Echinacea Mund- und Rachenspray kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Spray zur Anwendung in der Mundhöhle

Bei akut-entzündlichen Veränderungen der Schleimhäute und Mandeln.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Anthroposophisches Arzneimittel bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes
  • Anwendungsgebiete
    • gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
    • Dazu gehören:
      • Harmonisierung der Empfindungsorganisation im Mund-Rachen-Bereich bei akut- und chronisch-entzündlichen Veränderungen der Schleimhäute und Mandeln sowie bei lymphatischer Diathese.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
    • Bei Anzeichen einer Vereiterung der Rachenmandeln mit Auftreten erneuter, oft einseitiger Halsschmerzen, erschwerter Mundöffnung, Fieber, beim Auftreten von Gelenkentzündungen sowie bei allen übrigen anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Soweit nicht anders verordnet, 2-mal wöchentlich, in akuten Fällen bis 2-mal täglich 2 bis 3 kurze Sprühstöße auf Zahnfleisch, Tonsillen (Mandeln) oder Rachenring geben.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Dosierung und Art der Anwendung:
    • Soweit nicht anders verordnet, 2-mal wöchentlich, in akuten Fällen bis 2-mal täglich 2 bis 3 kurze Sprühstöße auf Zahnfleisch, Tonsillen (Mandeln) oder Rachenring geben.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 bis 5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen.
    • Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen angewendet werden.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Gegenanzeigen:
    • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden bei Kindern unter 4 Jahren.
    • Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Spendertiereiweiß, einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen andere Korbblütler.
    • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht angewendet werden bei progredienten Systemerkrankungen (fortschreitenden Allgemeinerkrankungen) wie Tuberkulose, Leukosen (Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen), Kollagenosen (entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes), Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen (Infektion mit dem AIDS-Virus), chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen (gegen körpereigenes Gewebe gerichtete Erkrankungen).


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Was müssen Sie in der Schwangerschaft beachten?
    • Aufgrund des Bestandteils Salbei sollte das Arzneimittel in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.
  • Was müssen Sie in der Stillzeit beachten?
    • Aufgrund des Bestandteils Salbei sollte das Präparat in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
  • In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
    • Keine bekannt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Argentum nitricum aquosum (hom./anthr.) D1310mg
Wirkstoff Calendula e floribus LA 20% (hom./anthr.) 100mg
Wirkstoff Echinacea pallida ex herba LA 20% (hom./anthr.) 100mg
Wirkstoff Eucalyptus e foliis ferm 33d (hom./anthr.) D110mg
Wirkstoff Gingiva bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D410mg
entspricht Calendula/Echinacea comp. (hom./anthr.)
Wirkstoff Gingiva bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D810mg
Wirkstoff Salvia officinalis LA 20% (hom./anthr.) 100mg
Wirkstoff Tonsillae palatinae bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D410mg
Wirkstoff Tonsillae palatinae bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D810mg
Hilfsstoff Ethanol +
Hilfsstoff Kohlensäure +
Hilfsstoff Natrium chlorid +
Hilfsstoff Natrium hydrogencarbonat +
Hilfsstoff Wasser, für Injektionszwecke +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.12.2007
Dieses natürliche MUND U. RACHENSPRAY wird bei uns sofort angewendet, wenn die ersten Schmerzen im Hals wahrgenommen werden. Schon beim Ersten sprühen hat man den Eindruck eine Erleichterung zu spüren und weniger Halsschmerz zu empfinden. Ein Mittel, das in unserer Hausapotheke nicht fehlen darf.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.06.2015
Das Mund- und Rachenspray schmeckt zwar nicht besonders gut, aber es hat eine sehr rasche und anhaltende Wirkung. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich an den Geschmack. Ich wende es sofort bei dem ersten Kratzen im Hals an.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.11.2009
Eine Erkältung fängt bei mir immer mit Schmerzen im Hals/Rachenbereich an und legt sich erst später auf die Nase. Wenn ich das Spray frühzeitig benutzte klingt die Rachenentzündung ab und die Erkältung bricht nicht aus. Auch bei einer bereits bestehenden Halsentzündung lindert das Spray die Schmerzen.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Viola Hecker schreibt am 11.09.2014
Bereits nach wenigen Minuten ist eine Linderung der Halsschmerzen zu spühren.Schon am nächsten Tag war ich beschwerdefrei. Dieses Produkt ist meine Nummer eins bei aufkommenden Halsschmerzen.Kann ich nur weiterempfehlen.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.11.2013
Mir hat das Rachenspray sehr gut geholfen, wenn ich es frühzeitig angewendet habe. Es schmeckt etwas bitter, aber hilft richtig gut, so dass die Halsschmerzen meist nicht mal richtig ausbrachen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "E" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang