mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
CAPSAGAMMA Dolor Creme 0,05%
Inhalt: 40 Gramm
Anbieter: Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 19,72 €
Art.-Nr. (PZN): 9647766
Wenn Sie CAPSAGAMMA Dolor Creme 0,05% kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
CAPSAGAMMA Dolor Creme 0,05%
Creme
(1)
40 Gramm 100 g 19,72 € 9,94 €*
7,89 €
CAPSAGAMMA Dolor Creme 0,05%
Creme
(4)
100 Gramm 100 g 14,49 € 17,93 €*
14,49 €

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel.
  • Anwendungsgebiet
    • Zur Linderung von leichten Fuß-/Unterschenkelschmerzen auf Grund von chronisch-schmerzhafter diabetischer Nervenschädigung (Polyneuropathie).
    • Die Behandlung mit diesem Arzneimittel ist nur sinnvoll im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes. Es bessert nicht die Nervenschädigung selbst.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich,
    • wenn bei Ihnen akute (auch einseitige) Beinschmerzen auftreten oder es zur Bildung eines Geschwürs (?offenes Bein") kommt. In diesen Fällen müssen Sie sofort einen Arzt befragen.
    • Bitte achten Sie auf eine sachgerechte Fußpflege.
    • Sie sollten sich im Anwendungsbereich nicht kratzen, um Hautverletzungen zu vermeiden.
    • Nach Kontakt mit der Creme sollten Sie Ihre Hände waschen.
    • Zusätzliche Wärmezufuhr während der Behandlung (z. B. durch Bestrahlung oder Heizkissen) sollten Sie vermeiden.
    • Die Behandlung mit dem Präparat ist nur sinnvoll, wenn Ihre bisherige Diabetes-Behandlung gleichzeitig weiter geführt wird. Bitte wenden Sie daher Medikamente, die Ihnen Ihr Arzt zur Diabetes-Behandlung verordnet hat, weiterhin an.
  • Kinder
    • Das Arzneimittel soll nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit fehlen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Die Creme auf das schmerzende Areal auftragen und einreiben. Anschließend einziehen lassen.
  • Bitte waschen Sie sich nach dem Einreiben gründlich die Hände.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Erwachsene mit schmerzhafter diabetischer Nervenschädigung (Polyneuropathie) 3-mal täglich einen 2 cm langen Creme-Strang (entsprechend 1,1 mg Capsaicinoide) auf das schmerzende Areal auftragen und einreiben. Anschließend einziehen lassen.
  • Kinder und Heranwachsende
    • Das Arzneimittel soll nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit fehlen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Creme wurde in einer klinischen Studie über den Zeitraum von 8 Wochen geprüft. Eine darüber hinausgehende Anwendungsdauer im selben Bereich kann zu einer Schädigung von sensiblen Nervenfasern führen. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 8 Wochen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Bei der Anwendung des Präparates kann es zu einer Wärmewirkung auf Ihrer Haut kommen. Sollten Sie diese als zu stark empfinden, können Sie überschüssige Cremereste mit kaltem Wasser und Seife entfernen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Cayennepfefferfrüchte oder andere Paprikagewächse (Capsicum) oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.
    • auf geschädigter Haut (offene Verletzungen, Wunden, Entzündungen, Hautinfektionen, Ekzemen).
    • auf Schleimhäuten und in der Nähe der Augen.
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000): Überempfindlichkeitsreaktionen auf der Haut (Bläschenbildung). Wenn Sie diese Anzeichen bemerken, müssen Sie die Behandlung sofort abbrechen.
  • Hinweis:
    • Der wirksame Bestandteil der Creme, Cayennepfefferfrüchte-Dickextrakt, verursacht bei den meisten Patienten eine Erhöhung der Durchblutung mit verstärkter Hautrötung und einem Wärmegefühl. Diese Reaktion gehört zur normalen Wirkung des Arzneimittels und geht in der Regel nach kurzer Zeit zurück. Insbesondere während der ersten Behandlungstage kann darüber hinaus ein Gefühl des Brennens, Stechens oder Juckreiz auftreten.
  • Wenn bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt aufsuchen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht untersucht.
    • Auf die mit dem Präparat behandelten Hautpartien dürfen Sie nicht gleichzeitig ein anderes Arzneimittel auftragen, da die Wirkung des Präparates verstärkt werden kann. Wechselwirkungen können auch noch Stunden nach Auftragen der Creme auftreten.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 100 Gramm.

Wirkstoff Cayennepfeffer Dickextrakt, (4-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 80% (V/V) 1245.94mg
entspricht Capsaicin 53mg
Hilfsstoff 2-Phenoxyethanol +
Hilfsstoff Carbomer 980 +
Hilfsstoff Glucose Sirup +
Hilfsstoff Glycerol 85% +
Hilfsstoff Natrium hydroxid +
Hilfsstoff Polyoxyethylen monostearat +
Hilfsstoff Rosmarinöl +
Hilfsstoff Sorbitan stearat +
Hilfsstoff Titan dioxid +
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettig +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Einen Versuch wert

26 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.09.2015
Ich habe Capsagamma dolor gegen meine chronischen Schmerzen bei Fingerarthrose probiert. Ich habe die Chreme 6 Wochen lang verwendet. In der ersten Woche habe ich ein Brennen und ein Wärmegefühl gehabt (wie bei den ABC-Pflastern). In einer Woche hat das Brennen nachgelassen. Man muss aber aufpassen, dass die Creme nicht in die Augen und Schleimhäute gelangt. Weil ich die Creme auf meinen Finger schmieren musste konnte ich mir meine Hände leider nicht waschen. Insgesamt hat die Creme mir nicht geholfen. Aber da Capsagamma nur gegen Nervenschmerzen, aber nicht gegen Arthroseschmerzen zugelassen ist, ziehe ich nur einen Stern ab. Preislich bin ich sehr zufrieden. Ich kann Capsagamma weiter empfehlen. Einen Versuch ist es wert bei langwiedrigen Nerven(schmerzen).

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang