HEKLA lava e lava D 6 Tabletten
Inhalt: 80 Stück, N1
Anbieter: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,10 €
Art.-Nr. (PZN): 11111613

Wenn Sie HEKLA lava e lava D 6 Tabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
HEKLA lava e lava D 6 Tabletten
Tabletten
(7)
80 Stück, N1 1 Stück 0,10 € 10,45 €*
8,29 €
HEKLA lava e lava D 6 Tabletten
Tabletten
(3)
200 Stück, N2 1 Stück 0,07 € 17,35 €*
13,59 €

Beschreibung

Hekla lava e lava D 6

Die DHU verwendet die Lava vom Vulkan Hekla in Island. Die verwendete Lava enthält mindestens 50 Prozent Siliziumdioxid (SiO2) und mindestens 20 Prozent Eisentrioxid (Fe2O3). Hekla ist einer der aktivsten Vulkane der Insel Island. Seit der ersten urkundlich belegbaren Eruption im Jahr 1104 sind bis zu 30 Ausbrüche beschrieben. Gefördert wurden dabei etwa 8 Kubikkilometer Lava (entspricht einem Drittel des Volumens des Mount Everest) und 5 Kubikkilometer Asche. Gespeist wird der Vulkan von einer in 8 km Tiefe liegenden Magmakammer. Die Laven der verschiedenen Ausbrüche unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung, vor allem hinsichtlich des Silikatgehalts.

Hekla lava wird ausschließlich als homöopathisches Arzneimittel eingesetzt. Eine medizinische Verwendung außerhalb der Homöopathie ist nicht bekannt. Die Einführung von Hekla lava in die Medizin erfolgte durch den Londoner Arzt Dr. J. J. Garth Wilkinson. Er berichtet 1869 seinem Kollegen Holcomb in New Orleans brieflich über pathologische Knochenveränderungen wie Exostosen an Weidetieren, die nach einem Hekla-Ausbruch auftraten. Die Symptome entnahm Wilkinson einem dänischen Bericht über den Hekla-Ausbruch und seine Konsequenzen für die Natur.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.11.2015
Anfangs dachte ich, hilft bestimmt nicht, doch, es hilft. Wurde wegen Fersenschmerzen gekauft. Habe es mit der Rhododentron salbe zusammen genommen. Schon nach 5 Tsgen war es besser
12 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.04.2016
durch Empfehlung bin ich zu diesem Produkt gekommen und es hilft wirklich. Die Fersenschmerzen sind tagsüber so gut wie weg, nur morgens nach dem Aufstehen noch kurz. Kann wohl bis zu einem Jahr dauern...Mit der Salbe RHODODENDRON kombinieren.
11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Dagmar Pauls schreibt am 26.02.2016
Hekla Lava hat mir hervorragend gegen Fersensporn geholfen, man braucht etwas Geduld, nach 2 Wochen waren die Beschwerden komplett weg. Ich merke dazu an, dass ich Hekla Lava mit dem Schüssler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum kombiniert eingenommen habe, 3 x 1 Tabl. Hekla Lava plus 3 x 1 Tabl. Salz Nr. 1. So waren nach 2 Wochen die Fersenspornbeschwerden verschwunden. Ich kann dieses Präparat sehr empfehlen. Es ist auch schön, dass es keine Nebenwirkungen hat.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.03.2016
Ich habe von Hekla Lava in Kombination mit Rhododendron Salbe gelesen und dachte ich probiere es mal aus... und es hilft tatsächlich! Ich werde es weiterhin anwenden, klasse!
6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.02.2016
Durch Empfehlung anderer Medpexkunden kam ich auf die Kombination von Hekla lava mit Rhododendronsalbe. Ich kann bestätigen, dass die Schmezen meines Fersensporns deutlich reduziert wurden. Ich werde die Tabletten weiter anwenden.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang