versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
Vagiflor mykomed 200mg
Inhalt: 3 Stück, N2
Anbieter: SANAVITA Pharmaceuticals GmbH
Darreichungsform: Vaginaltabletten
Grundpreis: 1 Stück 2,66 €
Art.-Nr. (PZN): 15579773

Beschreibung

Scheidenpilz: Weit verbreitet, aber selten Thema

Scheidenpilz, auch bekannt als Vaginalpilz bzw. Vaginalmykose, ist ein weit verbreitetes Problem, über das die meisten Frauen nicht offen sprechen. Dennoch kennen fast alle Frauen die unangenehmen Beschwerden, die mit einer Pilzinfektion einhergehen können. Wenn das natürliche Gleichgewicht in der Scheidenflora gestört ist, haben Pilze die Möglichkeit, sich zu vermehren. Besonders Frauen im gebärfähigen Alter, Schwangere oder Frauen nach den Wechseljahren sind von Symptomen wie Schwellungen, Juckreiz, Brennen und weißlichem Ausfluss betroffen. Die gute Nachricht ist, dass eine kurze Behandlung über drei Tage mit Clotrimazol oft genügt, um die Pilzinfektion abklingen zu lassen. In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, dass auch der Partner untersucht wird, falls wiederkehrende Infektionen auftreten. Denn Scheidenpilz ist ansteckend und der Erreger, in 90 % der Fälle der Hefepilz Candida albicans, kann auch von Männern übertragen werden, auch wenn diese nicht an Symptomen leiden.

 

Anwendung:

Die Vaginaltabletten führen Sie einmal täglich, jeweils am Abend, mithilfe des Applikators in die Vagina ein. Während der Menstruation kann die Behandlung nicht durchgeführt werden. Wichtig ist, dass Sie den Applikator vor jeder Anwendung gründlich reinigen. Zur Reinigung nach Benutzung des Applikators spülen Sie ihn gründlich mit warmem (nicht kochendem) Wasser; ziehen Sie dazu das Applikatorstäbchen komplett aus dem Röhrchen.

 

Hinweis:

Zunächst ist es ratsam, vor der Behandlung einen Frauenarzt aufzusuchen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Symptome, etwa Juckreiz und weiß-bröckeliger Ausfluss, bei Ihnen erstmalig auftreten, oder von weiteren Beschwerden wie Fieber begleitet werden. Denn die Symptome lassen sich auch leicht mit denen anderer Intimbeschwerden, etwa einer bakteriellen Vaginose, verwechseln. Diese erfordert jedoch eine ganz andere Therapie. Zudem gibt es verschiedene Pilzarten, die eine Vaginalmykose auslösen können. Auch daran muss die Behandlung mitunter angepasst werden. Ebenso sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn eine Scheidenpilzinfektion während der Schwangerschaft auftritt, oder wenn Sie immer wieder an den Symptomen leiden bzw. diese sich spätestens vier Tage nach Beginn der Behandlung noch nicht verbessert haben.



Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

- Pilzinfektionen der Scheide, eventuell mit Ausfluss
- Bakterieninfektionen der Scheide
Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Führen Sie das Arzneimittel in die Scheide ein. Verwenden Sie dazu den Applikator.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer sollte 3 Tage betragen. Falls erforderlich, können die Behandlungen jeweils wiederholt werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene1 Vaginaltablette1-mal täglichvor dem Schlafengehen

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Brennen oder Stechen auf der Haut
  - Hautrötung
- Brennendes Gefühl in der Scheide
- Reizerscheinungen an den Schamlippen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Clotrimazol)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert, oder Zellbestandteile treten aus und die Zelle löst sich auf. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder direkt abgetötet. Der Wirkstoff ist außerdem gegen bestimmte Bakterien wirksam.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Clotrimazol200mg
Hilfsstoff Lactose-1-Wasser+
Hilfsstoff Maisstärke+
Hilfsstoff Polysorbat 80+
Hilfsstoff Magnesium stearat+
Hilfsstoff Natriumhydrogencarbonat+
Hilfsstoff Natron+
Hilfsstoff Natrium bicarbonat+
Hilfsstoff Adipinsäure+
Hilfsstoff Stearinsäure+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Zu diesem Produkt wurde noch keine Meinung hinterlegt.


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "V" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang