mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
B12 ANKERMANN überzogene Tabletten
Inhalt: 100 Stück, N3
Anbieter: Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Überzogene Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,25 €
Art.-Nr. (PZN): 1502726

Meinung u. Testbericht zu B12 ANKERMANN überzogene Tabletten

super Preis, der beste überhaupt

7 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.07.2015
Das Medikament habe ich für meine Mutter die in Rumänien lebt gekauft. Dort gibt es nicht. In der Apotheke habe ich 12 Euro mehr dafür bezahlt. Deswegen finde ich medpex das beste was einem passieren kann. Werde weiterhin meine Medikamente hier erwerben.

Fit und vital

19 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.06.2015
Wurden mir vom Heilpraktiker empfohlen und die Tabletten haben sofort gewirkt. Direkt nach der ersten Einnahme konnte ich deutlich eine absolute Besserung merken (bei starkem B12 Mangel). Ich nehme die B12 von Ankermann jetzt schon seit Jahren immer mal wieder. Sie sind gut zu dosieren und haben keine Nebenwirkungen

B12

3 von 61 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Groß, Beatrix schreibt am 09.05.2015
Ich kann mich noch nicht dazu äußern, ich nehme B12 von Ankermann erst 14 Tage. Ich muss den nächsten Laborbefund abwarten und der kommt erst im Juli. Ich hoffe, auch meine Werte sind dann besser.

B12 Ankermann

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
petra k. schreibt am 22.04.2015
B12 Ankermann ist ein Spitzenprodukt. Bei mir wurde der Vitamin B12 Mangel in einem Gerinnungslabor in Duisburg festgestellt. Erst dadurch wurde mir bewusst, dass einige meiner Beschwerden durch den Mangel entstanden. Ich nehme Morgens und Abends je 2 Stück B12 Ankermann und seit dem geht es mir besser.

Echte Hilfe in der Not

8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Walter P. schreibt am 11.04.2015
Bei Unterssuchungen anlässlich meines letzten Krankenhausaufent- haltes im Leopoldina Schweinfurt im März 2015 wurde festgestellt, dass in meinem Körper keinerlei Vitamin B 12 vorhanden war. Vom Krankenhaus wurden mir darauf hin sofort die überzogenen Tabletten B 12 Ankermann verordnet. Es stellten sich alsbald eine spürbare Verbesserung meiner Nervenschmerzen in den Händen und den Fingern ein. Auch nach meiner Krankenhausentlassung habe ich das Medikament weiter benutzt. Hierfür habe ich natürlich wieder Preisvergleiche angestellt. Sieger war hier natürlich wieder die Versandapotheke medpex.

ES WIRKT!

9 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Oliver und Maria W. schreibt am 02.04.2015
Bin selbst davon betroffen , von vitamin B12 Mangel. Habe das gar nicht bemerkt, von arzt zu arzt, die wussten auch nicht weiter, bis ich hier die Lösung fand, und seit dem geht es mir allerbestens. meine mutter hatte das gleiche problem, von doc zu doc, aber keiner erkannte was die wirklich hatte, habe ihr von meinen tabletten welche geschickt und siehe da es geht viel, viel besser. Würde mir wünschen das einige Ärzte mal auf den Kunden/Parienten hören würden, dann hätten die schneller das richtige medikament. Einfach nur zu Empfehlen

Hat mir sehr geholfen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Dirk S. schreibt am 23.02.2015
es gibt kein besseres Medikament gegen Nervenschmerzen . Vor allem im Alter ist oft ein B12 Mangel die Ursache von Schmerzen und Müdigkeit. Ich hatte wegen einer Allergie gegen Knochenzement schon mehrer Knieprothesen eingesetzt bekommen und starke Schmerzen vom Rücken in den Oberschenkel gehend, seit ich das Medikament nehme bin ich diese Schmerzen los.

B12 aber am Besten von Ankermann!

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.02.2015
Habe günstige B 12 Produkte eingenommen. Die Laborwerte von B 12 waren immer noch zu niedrig. Seit der Einnahme von B12 nur von Ankermann sind sie OK.

Empfehlenswert

5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2015
Habe bisher Vitamin B12 gespritzt bekommen und wollte dann aber auf Tbl umsteigen. Bin sehr zufrieden mit den Tabletten. Die Einnahme ist viel angenehmer und genauso wirksam.

B12 empfehlenswert

10 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
heidi-anita f. schreibt am 16.01.2015
Mir ging es sehr schlecht,bis zum Zusammenbruch.Man hatte akuten B12 Mangel festgestellt.Seit 2 Wochen nehme ich das Präparat regelmäßig ein und mir geht es wesentlich besser.Bin noch nicht 100% ok,aber besser.Ich kann es nur empfehlen!

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang