mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Imupret N
Inhalt: 50 Milliliter, N2
Anbieter: Bionorica SE
Darreichungsform: Tropfen
Grundpreis: 100 ml 19,64 €
Art.-Nr. (PZN): 9775903
Wenn Sie Imupret N kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Imupret N
Tropfen
(7)
50 Milliliter, N2 100 ml 19,64 € 12,97 €*
9,82 €
Imupret N
Tropfen
(6)
100 Milliliter, N3 100 ml 17,49 € 22,52 €*
17,49 €

Beschreibung

Kurs auf pflanzenstarke Abwehr

Imupret N bremst den Infekt und stärkt die Abwehr.

Die Wirkkombination aus 7 sich in ihrer Wirkung ergänzenden Extrakten aus Eibischwurzel, Kamillenblüten, Schachtelhalmkraut, Walnussblättern, Schafgarbenkraut, Eichenrinde und Löwenzahnkraut bringen das angeschlagene Immunsystem auf Trab und helfen dem Körper, sich gegen eingedrungene Viren zu wehren und den Infekt effektiver zu bekämpfen.

Mit seiner pflanzenstarken Wirkung eignet sich Imupret N für die ganze Familie.

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Eine gut befeuchtete Rachenschleimhaut kann als erste Barriere zur Abwehr von Krankheitserregern dienen. Daher empfehlen wir Ihnen die Ipalat Halspastillen. Sie enthalten natürliche Pflanzenextrakte aus Primel, Anis und Fenchel, die Mund und Rachen sanft pflegen. In der handlichen Dose auch praktisch für unterwegs.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, wie z.B.
  - Rachenreizung
  - Halsschmerzen
  - Schwierigkeiten beim Schlucken
  - Hustenreiz
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten oder wenn die Beschwerden länger als 1 Woche anhalten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Lassen Sie das Arzneimittel vor dem Hinunterschlucken einige Zeit im Mund. Sie können das Arzneimittel auch mit Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) einnehmen. Vor Gebrauch schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer sollte 2 Wochen nicht überschreiten. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Ihre Beschwerden länger als 1 Woche anhalten.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Bei akuten Beschwerden:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder von 2-5 Jahren10 Tropfen3-6mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 6-11 Jahren15 Tropfen3-6mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene25 Tropfen3-6mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Nach Abklingen der aktuen Beschwerden:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder von 2-5 Jahren10 Tropfen3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 6-11 Jahren15 Tropfen3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene25 Tropfen3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Überempfindlichkeit bei ähnlichen Medikamenten (Kreuzallergie)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Erkrankung des Magen-Darm-Trakts
- Überempfindlichkeit, wie:
  - Hautausschlag
  - Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Tropfen.

Broteinheiten: 0,2

Alkohol: 19 Volumenprozent
Wirkstoff Eibischwurzel-Extrakt+
Wirkstoff Eichenrinde-Extrakt+
Wirkstoff Kamillenblüten-Extrakt+
Wirkstoff Löwenzahnkraut-Extrakt+
Wirkstoff Schachtelhalmkraut-Extrakt+
Wirkstoff Schafgarbenkraut-Extrakt+
Wirkstoff Walnussblätter-Extrakt+
entspricht Misch-Extrakt aus Eibischwurzel, Eichenrinde, Kamillenblüten, Löwenzahnkraut, Schachtelhalmkraut, Schafgarbenkraut und Walnussblätter (4:2:3:4:5:4:4)1ml
Hilfsstoff Ethanol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Perfekt!

26 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.05.2017
Imupret ist fast ein Wundermittel. Auch bzw. gerade bei einer lang andauernden Erkältung hilft es sozusagen im Hintergrund bei der Heilung. Es gibt keine Spontanheilung, aber bei konsequenter Einnahme erzielt es eine stetige Verbesserung. Besonders hervorzuheben ist, dass ich bei der Einnahme keinerlei Nebenwirkungen festgestellt habe (besonders pflanzliche Produkte greifen bei mir häufig den Magen an). Fazit: Sehr empfehlenswert!

Sehr wirkungsvoll

23 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Stellarina schreibt am 12.11.2013
Diese Tropfen sind mein sicheres Heilmittel, wenn ich merke, es bahnt sich eine Erkältung an. Kratzen im Hals, ein Schnupfen ist im Anmarsch....dann greife ich nach Imupret, nehme anfangs 5 x 25 Tropfen am Tag und später 3 x 25 Tropfen. Es stellt sich schnell eine Besserung ein, man darf nur nicht zu schnell wieder Aufhören mit der Einnahme. Außerdem sollte man die Tropfen so lange wie möglich im Mund halten, bevor man sie runterschluckt, das unterstützt die Wirkung.

Soforthilfe bei Beginn einer Erkältung!

21 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.10.2017
Benutze Imupret schon seit Jahren. Die Tropfen sind eine alzweckwaffe wenn es um Infekte der oberen Atemwege geht. Hat mir so manches Antibiotika erspart. Wenn ich merke ich bekomme Halsschmerzen(meine Schwachstelle) nehme ich sie sofort ein paar Tage regelmässig und die Halsschmerzen sind verschwunden. Top Produkt und dazu noch rein pflanzlich der hohe Preis zahlt sich aus!

Der Erkältungskiller

18 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
leerocker schreibt am 17.03.2016
Gute 4 Wochen musste ich mich mit einer Erkältung und Husten herumschlagen, es wollte einfach nicht besser werden, es half alles nichts. Bis ich von einer Freundin den IMUPRET-Tip bekommen habe und siehe da, schon nach 2-3 Tagen habe ich eine wesentliche Besserung verspürt. Ich fühlte mich körperlich wieder fiter und leistungsfähiger. Ich habe 3x täglich 25 Tropfen mit etwas lauwarmen Wasser genommen, nicht sofort runter schlucken, damit die Tropfen über die Schleimhäute besser aufgenommen werden können.

Das Abwehrmedikament

11 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.02.2013
Die IMUPRET N Tropfen hat natürliche Inhaltsstoffe wie Kamille, Eibisch und Schachtelhalmkraut und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Die Tropfen sind empfehlenswert bei den ersten Anzeichen eines Infektes, z. B. Halskratzen und Schluckbeschwerden.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang