ALGESAL Creme
Inhalt: 100 Gramm, N2
Anbieter: medphano Arzneimittel GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 9,89 €
Art.-Nr. (PZN): 1499645

Wenn Sie ALGESAL Creme kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
ALGESAL Creme
Creme
(1)
50 Gramm, N1 100 g 12,58 € 6,96 €*
6,29 €
ALGESAL Creme
Creme
(1)
100 Gramm, N2 100 g 9,89 € 12,40 €*
9,89 €

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel zur äußerlichen, örtlichen Anwendung.
  • Diethylaminsalicylat und Myrtecain, die Wirkstoffe in diesem Arzneimittel, gehören zur Gruppe der Antirheumatika (Rheumamittel) und besitzen entzündungshemmende (antiphlogistische) und schmerzlindernde (analgetische) Eigenschaften.
  • Anwendungsgebiete: Zur lokalen unterstützenden Behandlung von Schmerzen der Muskulatur sowie der Sehnen und Bänder.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel soll nicht auf Schleimhäute und in die Augen gebracht werden und nicht auf verletzter oder juckender, entzündeter Haut angewendet werden. Dazu sollen nach der Anwendung des Arzneimittels die Hände gründlich gewaschen werden.
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern ist die Langzeitbehandlung auf großen Flächen zu vermeiden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Durch die Anwendung des Arzneimittels werden Reaktions- und Wahrnehmungs- vermögen sowie Urteilskraft nicht beeinflusst, so dass keine Auswirkungen auf das Führen von Kraftfahrzeugen oder das Bedienen von Maschinen zu erwarten sind.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Creme dünn auftragen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an, da das Arzneimittel sonst nicht optimal wirken kann. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist das Arzneimittel bis zu dreimal täglich dünn auf die schmerzende Stelle zu verteilen und leicht einzumassieren, bis die Creme von der Haut aufgenommen worden ist.
  • Bei rheumatischen Erkrankungen ist in den meisten Fällen eine Behandlungsdauer von 3 - 4 Wochen ausreichend, bei stumpfen Verletzungen (z.B. Sportverletzungen) kann die Behandlungsdauer bis zu 2 Wochen betragen. Bei weiterbestehenden Beschwerden ist der Arzt aufzusuchen, der über das weitere Vorgehen entscheidet.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten:
    • Bisher sind nach Anwendung des Arzneimittels keine Vergiftungserscheinungen bekannt geworden. Sollten Sie nach Anwendung zu großer Mengen ungewöhnliche Symptome an sich beobachten, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit Ihrem Arzt auf.


  • Wenn Sie zu wenig des Arzneimittels angewendet oder die Anwendung vergessen haben:
    • Sollten Sie zu wenig des Arzneimittels angewendet haben, so kann sich die Zeit bis zum Wirkungseintritt verlängern; der Behandlungserfolg kann aber auch ganz oder teilweise ausbleiben.
    • Haben Sie einmal eine Anwendung vergessen, fahren Sie bitte mit der Behandlung wie empfohlen fort, ohne selbstständig die Dosis zu erhöhen! In Zweifelsfällen fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.
    • Unterbrechen Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel oder beenden Sie die Behandlung vorzeitig, so müssen Sie damit rechnen, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt bzw. das Krankheitsbild wieder verschlechtert. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung eigenständig beenden oder unterbrechen wollen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen:
    • Falls Sie die Behandlung infolge von Nebenwirkungen abbrechen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, welche Gegenmaßnahmen es gibt. Falls Sie das Arzneimittel absetzen, weil es bei Ihnen nicht wie erwünscht wirkt, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob andere Arzneimittel in Frage kommen.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Salicylaten oder einem der sonstigen Bestandteile,
    • bei Schwangeren, Säuglingen und Kleinkindern und bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen; die Langzeitbehandlung auf großen Flächen ist bei diesen Patientengruppen zu vermeiden.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft und Stillzeit:
    • In der Schwangerschaft und in der Stillzeit ist die Langzeitbehandlung auf großen Flächen zu vermeiden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautrötungen) auftreten.
    • Bei Asthmatikern und Patienten mit Überempfindlichkeit gegen andere nichtsteroidale Antirheumatika besteht die Möglichkeit einer Unverträglichkeit auch gegen das Arzneimittel.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
  • Nach Absetzen des Arzneimittels bilden sich die Hauterscheinungen meist rasch zurück, so dass spezielle Maßnahmen nicht erforderlich sind. In Zweifelsfällen fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln:
    • Bisher sind keine Arzneimittel bekannt, die die Wirkung des Arzneimittels beeinflussen.

 

  • Bei Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    • Keine Besonderheiten.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Diethylammonium salicylat 100mg
entspricht Salicylsäure 65.38mg
Wirkstoff Myrtecain 10mg
Hilfsstoff Cetylalkohol +
Hilfsstoff Ethylenglycol stearat +
Hilfsstoff Glycerol monostearat +
Hilfsstoff Labrafil +
Hilfsstoff Lavendelöl +
Hilfsstoff Paraffin, dünnflüssig +
Hilfsstoff PEG (60) Rizinusöl +
Hilfsstoff Polyoxyethylen (30) monostearat +
Hilfsstoff Salzsäure, konzentriert +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2015
Kenne das Produkt aus Spanien in Sprayform. Bin von der Wirkung bei Gelenkschmerzen überzeugt und zufrieden. Leider ist in Deutschland nur die cremeform erhältlich.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "A" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang