HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT uro
Inhalt: 60 Gramm
Anbieter: Zentiva Pharma GmbH
Darreichungsform: Instanttee
Grundpreis: 100 g 18,32 €
Art.-Nr. (PZN): 2680720


Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Wenn Sie HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT uro kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT uro
Instanttee
(15)
30 Gramm 100 g 19,63 € 7,25 €*
5,89 €
HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT uro
Instanttee
(11)
60 Gramm 100 g 18,32 € 11,96 €*
10,99 €

Beschreibung

Pflanzlicher Arzneitee

Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und als Vorbeugung bei Nierengrieß. 

Das pflanzliche Arzneimittel mit der natürlichen Kraft aus Goldrute und Birkenblättern wirkt 4-fach stark:

- Bekämpft die Entzündung
- Spült Erreger schnell aus
- Reduziert den Harndrang
- Lindert die Schmerzen

Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Durchspülung der Harnwege
- Entzündungen der Harnwege
- Grießbildung in den Harnwegen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Fieber oder Blut im Urin auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Lösen Sie dafür das Teepulver in heißem oder warmen Wasser (ca. 150ml) auf.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1,2g (1 Messlöffel)3-5 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Wassereinlagerungen (Ödeme) v.a. bei Herz- und Nierenschwäche

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
  - bei Raumtemperatur
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Tees haben sich in langjähriger Erfahrung als Hausmittel bewährt zur unterstützenden Behandlung von Erkrankungen. Ihre Inhaltsstoffe entstammen meist verschiedenen Pflanzen, wie Birkenblätter und Goldrutenkraut und wirken als natürliches Gemisch.
Die Inhaltsstoffe der Birke führen zu einer vermehrten Harnbildung. Je mehr Harn Nieren und Blase durchspült, desto besser werden Bakterien und andere Entzündungsstoffe ausgeschwemmt. Die Inhaltsstoffe der Goldrute wirken harntreibend, leicht schmerzstillend und haben außerdem keimtötende Eigenschaften. So kann die Entzündungsdauer der Blase oder der Nieren verkürzt werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Pulver.

Broteinheiten: 0,05

Wirkstoff Birkenblätter-Trockenextrakt186,67mg
Wirkstoff Echte Goldrute-Kraut-Trockenextrakt208,33mg
Hilfsstoff Kohlenhydrate575mg
Hilfsstoff Saccharin natrium+
Hilfsstoff Maltodextrin+
Hilfsstoff Ammoniak-Zuckercouleur+
Hilfsstoff Apfelsinen-Aroma+
Hilfsstoff Karamell-Aroma+
Hilfsstoff Bitterfenchelöl+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

14 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.03.2012
Trinke jeden morgen und Abend 300ml Blasen Tee, entspricht ca. 3-4 Teelöffel Pulver. Habe zeit dem keine Blasenentzündung mehr gehabt und schmeckt gut.
6 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
rolfilein schreibt am 28.03.2008
Ich trinke seit 2 Jahren täglich morgens und abends ca. 250ml Heumann Blasentee und habe seit dem keine Harnwegsinfekte mehr und muß auch keine anderen Mittel mehr einnehmen. Habe mir dadurch mit Sicherheit so manchen Arztbesuch erspart. Bin sehr zufrieden und kann es nur weiter empfehlen. Das Preis/Leistungsverhältnis bei MEDPEX ist sehr gut.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.07.2014
Nach einer kürzlichen Operation verspürte ich erste Anzeichen einer Blasenentzündung. Da ich schon einmal sehr gute Erfahrungen mit dem Heumann Blasen- und Nierentee gemacht hatte, habe ich mir sofort den sehr wirksamen Tee besorgt. Schon nach kurzer Zeit verschwanden die Beschwerden und ich fühlte mich wieder fit. Seitdem trinke ich vorbeugend zweimal täglich eine Tasse des wohlschmeckenden Tees.Preis-/Leistungsverhältnis ist top und der Tee sehr empfehlenswert.
5 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anna32 schreibt am 22.08.2008
Ich trinke regeldmässig den HEUMANN Blasen + Nieren. Er ist sehr wohlschmeckend und er bewahrt mich seit vielen Jahren vor Blasenentzündungen. Er ist sehr sehr empfehlenswert.
5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.02.2015
Solubitrattee ist einfachst in der Handhabung. Man kann es ebenso in Säfte mischen und kalt zubereitbar und trinkbar. Die Wirkung tritt sehr rasch ein. Ich kann das Produkt nur wärmstens empfehlen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang