mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Frubiase Calcium 350mg/500mg
Inhalt: 5x20 Stück, N3
Anbieter: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation/Consumer-Care
Darreichungsform: Trinkampullen
Grundpreis: 1 Stück 0,40 €
Art.-Nr. (PZN): 3303818

Wenn Sie Frubiase Calcium 350mg/500mg kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Frubiase Calcium 350mg/500mg
Trinkampullen
(14)
5x20 Stück, N3 1 Stück 0,40 € 49,99 €*
39,99 €
Frubiase Calcium 350mg/500mg
Trinkampullen
(18)
20 Stück, N1 1 Stück 0,50 € 12,48 €*
9,99 €

Beschreibung

Vorbeugung und Behandlung einer Osteoporose

Die Trinkampullen enthalten eine Kombination aus Calciumlactat und Calciumgluconat. Diese Wirkstoffkombination ist in der Lage, eine Unterversorgung mit Calcium auszugleichen und so die Mangelerscheinungen zu lindern. Zu einem Calciummangel kann es unter anderem während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Aufnahmestörungen kommen.

Die Frubiase Calcium T Trinkampullen eignen sich auch zu Vorbeugung von Allergien.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Vorbeugung eines Calciummangels
- Vorbeugung und unterstützende Behandlung der Osteoporose

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt vor der Mahlzeit ein. Bei magenempfindlichen Patienten empfiehlt sich die Einnahme des Arzneimittels nach der Mahlzeit.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu erhöhten Kalziumwerten im Blut mit krankhaft erhöhter Urinausscheidung, starkem Durstgefühl, Muskelschwäche, Magen-Darm-Beschwerden, Gedächtnisstörung und psychischer Verstimmung kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Erwachsene:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene2 Trinkampullen3 mal täglichvor der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Nierenfunktionsstörungen
- Erhöhte Kalziumwerte
- Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
- Überfunktion der Nebenschilddrüse
- Vitamin-D-Überdosierung
- Kalk entziehenden Tumoren
- Nierensteine und Ablagerungen in der Niere
- Knochenschwund infolge Bewegungseinschränkung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Erhöhte Kalziumwerte
- Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
- Blähungen
- Verstopfung
- Durchfall
- Übelkeit
- Erbrechen
- Bauchschmerzen
- Juckreiz
- Hautausschlag
- Nesselsucht
- Schwellungen der Haut oder Schleimhäute
- Blutdruckabfall

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel enthält zwei verschiedene Calciumsalze; diese sind in Wasser leicht löslich und setzen elementares Calcium frei. Calcium ist ein lebensnotwendiges Mineral, notwendig für die Knochenbildung und -erhaltung, für das Elektrolytgleichgewicht im Körper und die korrekte Funktion zahlreicher Regulationsmechanismen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 10 ml Lösung = 1 Ampulle.

Broteinheiten: 0,02

Wirkstoff D-Gluconsäure, Calciumsalz-1-Wasser500mg
Wirkstoff Calcium dilactat-5-Wasser350mg
entspricht Calcium-Ioninsgesamt 90,19mg
Hilfsstoff Sorbitol 70+
entspricht Sorbitol2g
entspricht Fructose500mg
Hilfsstoff Apfelsinenfruchtsaft-Konzentrat+
Hilfsstoff Saccharin natrium+
Hilfsstoff Phosphorsäure+
Hilfsstoff Apfelsinen-Aroma+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.03.2008
Bei Calciummangel, Osteoporose usw. sollte auf ein Produkt wie Frubiase Calcium zurückgegriffen werden, weil hier das Calcium organisch gebunden ist und somit zu einem viel höheren Prozentsatz vom Körper aufgenommen werden kann. Parallel dazu eiweißreiche Kost.
6 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.07.2015
Ich nehme die Trinkampullen wegen meiner Sonnenallergie, diese Ampullen helfen sehr gut und schmecken dazu noch sehr gut, ich finde die Ampullen 10 mal besser wie Brausetabletten, ich konnte in der Sonne liegen ohne das ich diesen starken Juckreiz bekam und diese Bläschen, es gibt nichts besseres !!!
4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.06.2008
Ich leide schon immer an einer Sonnenallergie, die durch kein Mittel in den Griff zu bekommen war und jedes Jahr schlimmer wurde. Bis ich auf Frubiase Calcium Ampullen gestoßen bin. Seither ist die Sonnenallergie zwar nicht komplett verschwunden, aber bei regelmäßiger Einnahme auf ein einigermaßen erträgliches Niveau abgeschwächt.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.12.2009
Mir wurde dieses Produkt empfohlen. Da ich hochgradiger Allergiker bin - gegen die verschiedensten Dinge (Nahrungs-, Sonnen- & Kontaktallergiker) wollte ich mal testen ob es mir auch hilft. Ich habe mit der Einnahme ca. im April mit einer 14 Tagekur begonnen und tatsächlich bin ich dieses Jahr von der Sonnenallergie verschont geblieben. Kommendes Jahr werde ich es wieder so machen - glaube dass ich wieder schaffe. Meiner Oma habe ich ebenfalls eine 14 Tageskur gegönnt, Sie leidet an Osteoporose und nimmt dies in regelmäßigen Abständen ein. Bisher haben wir beide nur gute Erfahrung gemacht und lecker ist es ja auch noch :o)
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.07.2015
Ich habe dieses Produkt schon als Kind bekommen und es jetzt wieder entdeckt. Bekomme immer Wasserblasen und Pusteln von der Sonne. Trotz LSF 50+ (für Neurodermitis Haut) Nehme täglich eine Ampulle übers ganze Jahr verteilt und habe festgestellt, daß meine Haut selbst bei direkter Sonneneinstrahlung minimale Veränderungen zeigt. Die allerdings kaum erwähnenswert sind. Bei regelmäßiger Einnahme auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "F" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang