mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
MEDITONSIN Globuli
Inhalt: 8 Gramm
Anbieter: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Globuli
Grundpreis: 100 g 97,38 €
Art.-Nr. (PZN): 11484834
Wenn Sie MEDITONSIN Globuli kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Meditonsin als Globuli

Meditonsin gibt es jetzt erstmals in fester Darreichungsform als Erkältungs-Globuli, welche – genau wie die Tropfen – zur Behandlung von Erkältungskrankheiten zugelassen sind. Die neuen Meditonsin Globuli sind ebenfalls für Kinder ab 1 Jahr in der Selbstmedikation und für Säuglinge ab 7 Monaten nach Rücksprache mit dem Arzt zugelassen und daher für die ganze Familie geeignet. Sie sind frei von Lactose und Gluten.

Die Erkältungs-Medizin.

  • Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung
  • Aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers
  • Sehr gut verträglich und daher für die ganze Familie geeignet

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Ein gesunder Darm ist wichtig für ein funktionierendes Immunsystem. Stärken Sie daher Ihre Darmflora, um schneller wieder gesund zu werden mit Lactobact Premium und seiner Kombination aus 9 speziell ausgesuchten probiotischen Bakterien sowie Zinkgluconat.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Diese Globuli sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.
  • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Präparat einnehmen.
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen unter 7 Monaten liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei dieser Patientengruppe nicht angewendet werden. Bei Säuglingen von 7 bis 12 Monaten sollte dieses Präparat nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
    • Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sowie bei Atemnot oder Fieber sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Dieses Präparat hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Lassen Sie die Globuli im Mund zergehen. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Für Erwachsene und Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gilt:
    • Bei akuten Zuständen nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6mal täglich, je 5 Globuli ein.
  • Für Säuglinge von 7 Monaten bis 1 Jahr gilt:
    • Nach Rücksprache mit dem Arzt bis zu 4mal täglich je 1 Globulus einnehmen.
  • Für Kinder ab 1 Jahr gilt:
    • Bis zu 6mal täglich je 1 Globulus einnehmen.
  • Für Kinder von 6 - 12 Jahren gilt:
    • Bis zu 6mal täglich 1 - 2 Globuli (maximal 11 Globuli pro Tag) einnehmen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Dieses Präparat sollte möglichst frühzeitig eingenommen werden.
    • Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei versehentlicher Überdosierung des Arzneimittels kann es aufgrund der Inhaltsstoffe zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. In diesen Fällen ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern dosieren Sie die Globuli weiter wie oben angegeben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Es kann damit gerechnet werden, dass die Symptome erneut auftreten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Dieses Präparat darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegen Aconitinum D5, Atropinum sulfuricum D5 oder Mercurius cyanatus D8 sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Nach der Anwendung kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen.
    • Es können Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Juckreiz und Hautausschlag) auftreten. In diesem Fall ist das Arzneimittel abzusetzen.
    • Hinweis: Bei der Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.
    • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind keine bekannt.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
    • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Aconitinum (hom./anthr.) D51mg
Wirkstoff Atropinum sulfuricum (hom./anthr.) D55mg
Wirkstoff Hydrargyrum bicyanatum (hom./anthr.) D84mg
Hilfsstoff Saccharose +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Ganz heißer Tip in der Erkältungszeit

30 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.09.2016
Wir verwenden Meditonsin schon seit Jahren als Tropfen. Da mein Mann diese auch immer gerne auf Geschäftsreise mitnimmt ist es wunderbar, dass es Meditonsin jetzt auch als Globuli gibt. Jeder in der Familie nimmt Meditonsin, wenn wir die ersten Anzeichen einer Erkältung spüren. Ich habe das Gefühl, dass wir seitdem entweder erst gar nicht mehr so wirklich krank werden, bzw. die Beschwerden schneller abklingen. Sollte in jeder Reiseapotheke enthalten sein !

Sehr gutes Produkt

16 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.10.2016
Dieses homöopathische Mittel habe ich schon seit vielen Jahren in Tropfenform und bin ganz begeistert,dass es jetzt als Globulis zu beziehen ist.Von der Wirkung habe ich mich überzeugt,beginnt man die Einnahme nach Packungsbeilage direkt bei den ersten Anzeichen einer Erkältung,ist man nach ein paar Tagen wieder fit,sehr gut und empfehlenswert.

Besser als die Tropfen

15 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
stadti1000 schreibt am 04.01.2017
Wir benutzten immer schon die Tropfen von Meditonsin - haben uns immer geholfen. Jetzt sind wir auf die Globuli umgestiegen - beste Erfahrungen. Vorteile: können einfacher eingenommen werden, können einfacher mitgenommen werden. Die Wirkung ist wie bei den Tropfen

1. Versuch - geglückt !

15 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.10.2016
Mir wurde das Produkt in der Apotheke empfohlen, obwohl meine beginnende Erkältung bereits deutlich zu merken war, habe ich das Produkt ausprobiert. Nach drei Tagen Anwendung hatte ich das Gefühl, ich habe die "schlimmen" Tage einer Erkältung (bei mir: Kopf- und Gliederschmerzen, festsitzendem Schnupfen, permanentes Frieren) übersprungen. Ich war zwar nicht völlig symptomfrei, aber es ging mir wesentlich besser. Ich habe lediglich Gelomyrtol eingenommen, dass der Schnupfen sich nicht festsetzt.

Sehr emfehlenswert

14 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.12.2016
Ich habe schon einige Male Meditonsin Tropfen verwendet, von denen ich super begeistert bin. Allerdings als Globuli finde ich Meditonsin sogar noch etwas besser. Die nehmen meine Kinder einfach lieber. Die Wirkung ist genauso gut wie bei den Tropfen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang