mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
GASTEO Tropfen zum Einnehmen
Inhalt: 20 Milliliter
Anbieter: Niehaus Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Tropfen zum Einnehmen
Grundpreis: 100 ml 34,95 €
Art.-Nr. (PZN): 10738439

Wenn Sie GASTEO Tropfen zum Einnehmen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
GASTEO Tropfen zum Einnehmen
Tropfen zum Einnehmen
(8)
20 Milliliter 100 ml 34,95 € 8,75 €*
6,99 €
GASTEO Tropfen zum Einnehmen
Tropfen zum Einnehmen
(5)
50 Milliliter 100 ml 25,98 € 16,85 €*
12,99 €

Beschreibung

Gasteo: 6 Richtige für eine gesunde Verdauung

 

- bei Bauch- und Magenschmerzen
- bei Völlegefühl und Blähungen
- bei krampfartigen Beschwerden im Magen- Darm-Trakt
- entkrampft und beruhigt
- hilft gegen Übelkeit
- kräftigen den gesamten Magen-Darm-Trakt

 

Der entscheidende Vorteil des neuen pflanzlichen Magen-Darm-Medikamentes liegt in der Kombination des hohen Anteils an Bitterstoffen mit krampflösenden Wirkstoffen. Das Gänsefingerkraut, das schon Kräuterpapst Sebastian Kneipp im Großen Kneippbuch von 1938 als "Krampfkraut" bezeichnet, wirkt gegen Bauch- und Magenschmerzen und entkrampft die sensible Mitte. Süßholzwurzel schützt die Magenschleimhaut, Kamillenblüten wirken beruhigend und gegen Übelkeit und Angelikawurzel entfaltet ihre entspannende Wirkung. Die bitteren Arzneipflanzen Benedikten- und Wermutkraut stärken und kräftigen den gesamten Magen-Darm-Trakt.

 

Sobald der bittere Geschmack von Gasteo auf der Zunge wahrgenommen wird, setzt die wohltuende Wirkung ein. Bei akuten Magen-Darm-Beschwerden wird das als prompte Hilfe empfunden.

 

Gasteo: Getropft. Geschluckt. Geholfen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Traditionelles pflanzliches Arzneimittel, angewendet bei Erwachsenen zur Linderung von leichten Verdauungsbeschwerden (z. B. Völlegefühl, Blähungen), sowie leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt.
  • Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Was müssen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels beachten?
    • Wenn Sie an Gallensteinen und anderen Erkrankungen der Gallenwege leiden, sollten Sie vor der Verwendung des Arzneimittels einen Arzt befragen. Bitte vermeiden Sie Sonnenbäder wegen des Bestandteils Angelikawurzel.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Nehmen Sie die Tropfen zu oder nach den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit ein.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Erwachsene nehmen 3-mal täglich 30 Tropfen zu oder nach den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit ein.
  • Eingeschränkte Nierenfunktion:
    • Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Das Präparat sollte nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden.
    • Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Wenn Sie versehentlich einmal die doppelte oder dreifache Einzeldosis eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.
    • Wenn Sie eine wesentlich größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Führen Sie die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung angegeben ist.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Sie dürfen das Arzneimittel nicht anwenden,
    • wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie auf einen der Wirkstoffe, auf Korbblütler, oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates überempfindlich (allergisch) reagieren,
    • bei Verschluss des Gallenganges, Entzündung der Gallengänge und Lebererkrankungen,
    • wenn Sie stillen oder schwanger sind,
    • bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht, insbesondere im Hinblick auf den Bestandteil Angelikawurzel. Schwangere und Stillende dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, sorgfältig abgewogen werden muss, da eine möglicherweise vorliegende Schwangerschaft noch nicht bekannt ist.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Es können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Das Arzneimittel sollte dann nicht länger eingenommen werden.
  • Eine verstärkte Neigung zu Sonnenbrand mit Rötung und Blasenbildung ist möglich. Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Untersuchungen mit dem Präparat zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt. Die Einnahme des Präparates kann andere Arzneimittel, die über den GABA Rezeptor agieren, beeinflussen. Zu diesen Arzneimitteln gehören zum Beispiel bestimmte Beruhigungsmittel (Benzodiazepine) oder auch Mittel gegen Krampfanfälle (z. B. Carbamazepin). Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie solche Medikamente einnehmen müssen und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
30 von 32 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.07.2015
Ich kann Gasteo nur weiterempfehlen, mir wurde es von meinem Apotheker empfohlen, nachdem ich ihn wegen meinen Blähungen um Rat gefragt habe. Mir schmeckt es zwar nicht besonders, aber wirken tut es hervorragend! Seitdem habe ich es immer zuhause.
29 von 30 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Karin Scheffler schreibt am 15.03.2017
Ich habe seit Wochen Beschwerden wie Übelkeit, Völlegefühl, Magenschmerzen, manchmal sehr heftig. Ich hatte auch schon Iberogast probiert, aber das hilft mir irgendwie überhaupt nicht. Ich habe die Tropfen erst ein paar Mal genommen, aber bin wirklich positiv überrascht, sie helfen sofort, verringern die Übelkeit deutlich und Magenschmerzen habe ich gar nicht mehr.
20 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.03.2015
Von mir gibt es für Gasteo eine klare Weiterempfehlung!! Hatte nach fettigen bzw "schwerem" Essen des öfteren Probleme, dass ich mit Blähungen oder extremen Völlegefühl zu kämpfen hatte. Da ich aber auch nich auf diverse Leckereien verzichten wollte, suchte ich meinen Apotheker auf, welcher mir Gasteo empfohlen hat. Bin rundum zufrieden! Jetzt kann ich auch den Kaiserschmarren im Winterurlaub wieder ohne Probleme genießen(:
19 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sebastian Lochhauser schreibt am 20.05.2015
Ab und zu, wenn alles ein wenig hektisch ist, fange ich an sehr, sehr schnell zu essen. Es gibt ja so viel zu tun. Da ist ein Mittagessen schon nach fünf Minuten vorbei. Leider greife ich dann auch lieber zur Currywurst mit Pommes, statt Salat ;-) Kurzum, die Quittung gibt mir mein Magen häufig am nächsten Vormittag. Dann habe ich Schmerzen, also so leichte Krämpfe in der Bauchgegend. In einem Forum bin ich auf Gasteo aufmerksam geworden und habe es nun auch hier online (wiedergefunden - habe bisher in der Apotheke um die Ecke gekauft). Wirklich, einwandfrei. Ausgezeichnete Wirkung!
12 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Franz H. schreibt am 06.02.2015
Nach dem Essen hatte ich immer wieder diese kurzen, aber doch sehr heftigen und unangenehmen Krämpfe. Fürchterlich, wenn man im Gespräch mit einem Kunden ist (ich arbeite in einem Baumarkt). Mein Frau hat mir Gasteo mitgegeben. Ich dachte mir, kann ja nicht schaden. Nun möchte ich nicht mehr ohne.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "G" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang