mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Tiger Balm rot N
Inhalt: 19.4 Gramm
Anbieter: Queisser Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 41,19 €
Art.-Nr. (PZN): 3508762
GTIN: 04008617019015

Wenn Sie Tiger Balm rot N kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Fördert die Durchblutung

Im Fernen Osten wusste man schon vor Jahrtausenden die Heilkräfte der Natur wirkungsvoll zu nutzen. Dieses Wissen ist Grundlage für den außergewöhnlichen Tiger Balm ROT N. Seine Wirkung beruht auf der besonderen Kombination pflanzlicher Wirkstoffe  und macht ihn weltweit beliebt.
Die wertvollen ätherischen Öle – wie die Cajeputpflanze – fördern die Hautdurchblutung.

Diese Besondere Eigenschaft kann sinnvoll sein bei Beschwerden im Rücken-, Muskel und Gelenkbereich oder bei und nach sportlichen Aktivitäten.

Anwendung: Zur Förderung der Hautdurchblutung.

Hinweise: Enthält rac. Campher, Levomenthol, Cajeput- und Pfefferminzöl. Nicht auf Augen und Schleimhäute aufbringen. Nicht in die Nase einbringen. Nicht bei Säuglingen und Kleinkindern anwenden. 

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Durchblutungsstörungen der Haut
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Rötung, Schwellung oder starke Schmerzen auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachseneeine ausreichende Menge3-5 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, wie bei:
  - Asthma bronchiale
- Geschädigte Haut, wie:
  - Offene Verletzungen und Entzündungen der Haut
  - Ekzem

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Juckreiz
  - Brennen auf der Haut
  - Hautrötung
  - Hautausschlag
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Die Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Außerdem vermindern sie den Hustenkrampf. Erkältete Patienten können wieder freier atmen; unangenehmer Reizhusten verschwindet, Halsschmerzen und Heiserkeit werden gestillt.
Der Wirkstoff Menthol entspannt verkrampfte Muskeln und bringt die Durchblutung in Schwung. Zudem regt er Kälterezeptoren an. Dadurch kühlt der Stoff, stillt quälenden Juckreiz und betäubt örtlich.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoff Campher, racemischer110mg
Wirkstoff Levomenthol100mg
Wirkstoff Cajeputöl70mg
Wirkstoff Pfefferminzöl60mg
Hilfsstoff Nelkenöl+
Hilfsstoff Hartparaffin+
Hilfsstoff Vaselin, gelbes+
Hilfsstoff Chinesischer Zimt-Öl+
Hilfsstoff Ammoniaklösung, konzentrierte+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
14 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gülizar Yüksel schreibt am 28.02.2017
Tiger balm ist bei uns zu hause seit Jahren ein Must-Have. Bei Verspannungen vor allem im Hals Nacken Bereich ist es eine super Hilfe. An den starken Geruch mit Zimt Note muss man sich allerdings in der Nacht gewöhnen. Es wird super schnell warm und wirkt sehr schnell.
11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
anno1986 schreibt am 22.11.2007
ich nutze das Tigerbalm, weil ich heftigste Verspannungen im Nackenbereich ertragen muss. Das Tigerbalm wärmt die Stelle sehr schön und entspannt den ganzen Körper. Wer vor allem beim schlafen Probleme mit hals und Nacken hat dem kann ich das Produkt nur empfehlen.
9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.04.2016
Ich habe oftmals Abends starke Migräne. Mir hilft das Tigerbalm in diesen Situationen immer. Ist eine Alternative zu den starken Migränemedikamenten.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.04.2015
Ich verwende Tiger Balm rot vor allem bei Gelenkschmerzen. Die Wirkung überzeugt mich immer wieder. Habe schon verschiedene Produkte probiert und komme immer wieder darauf zurück. Zudem hilft Tiger Balm rot auch bei Insektenstichen richtig gut und reduziert den Juckreiz.
9 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.08.2014
Tigerbalm rot wirkt ähnlich wie Wärmesalbe. Es zieht sehr stark ein, Tiefenwirkung ist sehr gut bei Muskelschmerzen z.B. Rückenschmerzen und auch Gelenkschmerzen. Tolle Alternative für alle die auf Wärme mehr ansprechen als auf Kältebehandlung. Einziges kleines Problem ist dass die Salbe etwas abfärbt, deshalb lieber kleiner Verband drüber. Wirkung ist 1 A.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "T" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang