Regaine Frauen
Inhalt: 3x60 Milliliter
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 24,33 €
Art.-Nr. (PZN): 1997030

medpex Empfehlung
Wenn Sie Regaine Frauen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Regaine Frauen
Lösung
(80)
3x60 Milliliter 100 ml 24,33 € 63,90 €*
43,79 €
Regaine Frauen
Lösung
(11)
60 Milliliter 100 ml 46,50 € 37,90 €*
27,90 €

Beschreibung

Erblich bedingter Haarausfall bei Frauen

Regaine Frauen mit dem Wirkstoff Minoxidil wurde speziell zur Behandlung des erblich bedingten Haarausfalls bei der Frau entwickelt.

Regaine Frauen stabilisiert den Verlauf der androgenetischen Alopezie bei Frauen, charakteristische anlagebedingte diffuse Kopfhaarverdünnung im Parietalbereich, und kann sich so dem Fortschreiten dieser Alopezie entgegensetzen. Die Behandlung mit Regaine Frauen fördert das Haarwachstum und wirkt dem Fortschreiten der androgenetischen Alopezie entgegen.

Anwendung:

Regaine 2x täglich, mit Hilfe eines Applikators, auf die trockene Kopfhaut auftragen. Überschreiten Sie die Menge von 1 ml pro Anwendung nicht - selbst für größere Flächen ist 1 ml pro Anwendung die optimale Dosierung.

Verteilen Sie die Lösung auf der betroffenen Kopfhautstelle. Nach dem Auftragen Händewaschen nicht vergessen!

Hinweis: Enthält Propylenglycol.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Anlagebedingter Haarausfall bei der Frau

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Mit dem Applikator: Reiben Sie das Arzneimittel in die Kopfhaut ein. Verwenden Sie dazu den Applikator.
Mit dem Pumpspray: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut bzw. auf die Haare auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein.
Warten Sie nach der Anwendung mindestens 4 Stunden, bevor Sie Kopfhaut oder Haare anfeuchten. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Dosierung mit dem Kontakt-Applikator:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene Frauen1ml2-mal täglichmorgens und abends
Dosierung mit dem Pumpspray:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene Frauen6 Sprühstöße2-mal täglichmorgens und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Haarausfall, der plötzlich oder ungleichmäßig auftritt

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
- Juckreiz
- Schuppenbildung der Haut
- Entzündungsreaktionen der Haut
- Hautausschlag, der flüchtig auftritt
- Hautrötung auf dem Kopf, bei lang anhaltendendem Auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf
- Herz-Kreislaufreaktionen, bei Auftreten folgender Symptome, die ohne erkennbare Ursache und lang anhaltend sind, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf:
  - Niedriger Blutdruck
  - Herzklopfen
  - Brustschmerzen
  - Schwindel
  - Wassereinlagerungen (Ödeme) (z.B. an Händen, Füßen)
  - Allgemeine Schwäche
- Gewichtszunahme, bei Auftreten ohne erkennbare Ursache, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 1 Monat verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff senkt einen erhöhten Blutdruck, indem er die Blutgefäße erweitern und somit den Widerstand des Gefäßes herabsetzen kann.
Beim Einsatz des Wirkstoffes wurde, zunächst als unerwünschte Wirkung, ein verstärkter Haarwuchs festgestellt. Inzwischen wird dieser Effekt therapeutisch ausgenutzt. Welcher Wirkmechanismus dafür verantwortlich ist, ist bislang jedoch nicht geklärt.
Eine Wirksamkeit im Schläfenbereich (Geheimratsecken) ist nicht nachgewiesen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lösung.

Wirkstoff Minoxidil20mg
Hilfsstoff Ethanol 96% (V/V)+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
45 von 47 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.01.2011
Mein Hautarzt hat mir dieses Mittel vor ca. 4 Jahren empfolen,seitdem benutze ich es mit Erfolg. Allerdings muss man es immer, das heißt sein Leben lang nehmen, sonst fallen die Haare extrem aus. Ich hatte letztes Jahr versucht es abzusetzen, mir sind die Haare in Büscheln ausgefallen.Habe es wieder benutzt und binnen kurzer Zeit sind sie wieder gewachsen und haben sich verdichtet. Ich bin jetzt dazu übergegangen es nur noch jeden 2. Tag zu nehmen und das klappt prima.
43 von 50 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.01.2012
Dieses Produkt habe ich auf Empfehlung eines Hautarztes ausprobiert als ich gerade mal Anfang 40 war. Von Wechseljahren laut Frauenarzt weit entfernt, also mussten die weitaus über 100 Haare in der Bürste einen anderen Grund haben. Nach kurzer Zeit der Anwendung begannen wieder neue Haare zu sprießen, aber als ich Regaine dann nach ca. 5 Monaten wieder absetzte, hielt die Freude nur noch ein paar Tage an, weil danach die Haare nach meinem Empfinden noch viel stärker ausfielen als zu Anfang. Es waren ganz dicke Haarknäuel, die ich täglich aus der Bürste holte. Mein Fazit ist also: Vorübergehend hilfreich, man müsste es vermutlich dauerhaft anwenden um die Haarwurzeln so zu stimulieren, dass sie lange verankert sind und dafür finde ich das Produkt dann doch sehr teuer. Ich kann es daher nur sehr bedingt empfehlen, wenn die Haare schon "licht" sind und als Frau will man das ja nun wirklich nicht haben! Die Lösung meines Problems war eine bessere work-life-balance, mehr Ruhe, Entspannung, Yoga und Ernährungsumstellung (inzwischen 95 % fleischlos) und meine Haare sind heute schöner als damals und schulterlang und stabil! Alles Gute für die Betroffenen und ich hoffe, sie finden auch eine Alternative (langfristig und die nicht so sehr ins Geld geht!) :-)
37 von 45 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.06.2011
Ich benutze regaine seit 3 Jahren.anfangs habe ich sofort eine Verbesserung gemerkt. MeineHaare sind nicht mehr ausgefallen und haben sich verdichtet doch die Wirkung lässt mit der zeit nach. Mittlerweilehabe ich genauso viele Haare wie vor der Behandlung, oder sogar weniger .Regaine ist keine dauerhafte Lösung kostet viel Geld und die entäuschung ist Gross wenn die Wirkung nachlässt Doch aus Angst mein haarausfall könnte sich noch mehr verschlimmern komme ich auch nicht davon weg Also Regaine ist nichts als Verzögerung des Haarausfalls um 2 Jahre.Ich rate jedem davon ab probiert es vielicht mal mit Haarverdichtungsmethoden.
36 von 41 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2011
Ich nehme seit ca. 6 Monaten Regaine. Nach knapp 6 Wochen hörte der Haarausfall ohne vorheriges Shedding quasi spontan auf! Ich hatte max. noch 5-10 Haare in der Bürste und auch beim Waschen verlor ich kaum noch Haare. Herrlich!! Mein Haar erholte sich in rasantem Tempo und sah von Tag zu Tag besser aus. Überall auf der Kopfhaut konnte man Stoppeln von nachwachsenden Haaren fühlen. Ich war so froh endlich etwas gefunden zu haben, dass hilft! Leider hielt diese Freude nur kurz. Seit Anfang April verliere ich wieder erheblich an Haaren und ein Ende ist bisher nicht in Sicht. Ich bin enttäuscht, aber auch verunsichert. Meine noch vorhandenen Flaschen möchte ich noch aufbrauchen und dann entscheiden, wie es weitergeht. Leider habe ich schon von vielen Anwenderinnen gehört, denen es genauso geht. Na ja, ich bin gespannt was passiert.
29 von 35 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.08.2013
Nach relativ kurzer Zeit (schon nach 3-4 Wochen) trat der beschriebene Massenausfall der Haare massiv auf, s.d. ich starke Zweifel hatte, ob das Präparat diese Lücken wieder würde schließen können.Aber nach einer langen Durststrecke von ca. 2 Monaten kamen die nachwachsenden Haare dann in Massen!Jetzt ist die Haarfülle wieder richtig dicht - ich nehme das Präparat nur noch 1x täglich, angesichts der Aussicht, es bis an mein Lebensende anwenden zu müssen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "R" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang