mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Regaine Männer+ gratis Regaine Zauberhandtuch
Inhalt: 3x60 Milliliter
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 36,06 €
Art.-Nr. (PZN): 3671166

medpex Empfehlung
Wenn Sie Regaine Männer+ gratis Regaine Zauberhandtuch kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Regaine Männer+ gratis Regaine Zauberhandtuch
Lösung
(29)
3x60 Milliliter 100 ml 36,06 € 87,91 €*
64,90 €
Regaine Männer
Lösung
(6)
60 Milliliter 100 ml 66,50 € 52,90 €*
39,90 €

Beschreibung

Mit dem Wirkstoff Minoxidil

Regaine Männer stabilisiert den Verlauf des anlagebedingten Haarverlustes (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut von 3–10 cm Durchmesser bei Männern im Alter von 18–49 Jahren. Die Behandlung kann so dem Fortschreiten des anlagebedingten Haarausfalles entgegenwirken. Beginn und Ausmaß sind nicht vorhersehbar. Zuerst Geheimratsecken, im Folgenden Haarlichtung in der Scheitelregion (Tonsur).

Anwendung:

Von REGAINE 2x täglich 1 ml, mit Hilfe eines Applikators, auf die trockene Kopfhaut auftragen.

Überschreiten Sie die Menge nicht, selbst für größere Flächen ist 1 ml pro Anwendung die optimale Dosierung.

Verteilen Sie die Lösung auf der betroffenen Kopfhautstelle.

Nach dem Auftragen Händewaschen nicht vergessen!

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Anlagebedingter Haarausfall bei dem Mann

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Mit dem Applikator: Reiben Sie das Arzneimittel in die Kopfhaut ein. Verwenden Sie dazu den Applikator.
Mit dem Pumpspray: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut bzw. auf die Haare auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein.
Warten Sie nach der Anwendung mindestens 4 Stunden, bevor Sie Kopfhaut oder Haare anfeuchten. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Dosierung mit dem Kontakt-Applikator:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene Männer1ml2-mal täglichmorgens und abends
Dosierung mit dem Pumpspray:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene Männer6 Sprühstöße2-mal täglichmorgens und abends

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Haarausfall, der plötzlich oder ungleichmäßig auftritt

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Bluthochdruck
- Herzrhythmusstörungen mit beschleunigtem Puls

Das Arzneimittel ist für Frauen nicht geeignet.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Erwachsene ab 49 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
- Juckreiz
- Schuppenbildung der Haut
- Hautausschlag, der flüchtig auftritt
- Entzündungsreaktionen der Haut
- Hautrötung auf dem Kopf, bei lang anhaltendendem Auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf
- Herz-Kreislaufreaktionen, bei Auftreten folgender Symptome, die ohne erkennbare Ursache und lang anhaltend sind, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf:
  - Niedriger Blutdruck
  - Herzklopfen
  - Brustschmerzen
  - Allgemeine Schwäche
  - Schwindel

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 1 Monat verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff senkt einen erhöhten Blutdruck, indem er die Blutgefäße erweitern und somit den Widerstand des Gefäßes herabsetzen kann.
Beim Einsatz des Wirkstoffes wurde, zunächst als unerwünschte Wirkung, ein verstärkter Haarwuchs festgestellt. Inzwischen wird dieser Effekt therapeutisch ausgenutzt. Welcher Wirkmechanismus dafür verantwortlich ist, ist bislang jedoch nicht geklärt.
Eine Wirksamkeit im Schläfenbereich (Geheimratsecken) ist nicht nachgewiesen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lösung.

Wirkstoff Minoxidil50mg
Hilfsstoff Ethanol 96% (V/V)+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
182 von 519 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
markus schreibt am 17.01.2013
endlich! endlich habe ich ein produkt gefunden, mit dem mir die akzeptanz und die anerkennung in meinem sozialen umfeld gelingt! lange habe ich unter erheblichen komplexen gelitten und mich als einsiedler von sämtlichen aktivitäten zurückgezogen. dank regaine hat dies jedoch nun ein ende!ich wende es vier mal täglich an und behandle meinen ganzen körper damit. nach nur 12 wochen hatte ich eine so dichte körperbehaarung, dass mich die schimpansen im gehege nicht mehr von ihren artgenossen unterscheiden konnten! ich wurde in windeseile in die gruppe integriert...eine unendliche stigerung meiner lebensqualität! danke, ragain!
110 von 138 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.11.2011
Ich habe Regaine gut neun Wochen verwendet. Bereits nach dieser Zeit war - ich habe die Wirkung mit Fotos der Kopfhaut dokumentiert - eine deutlich erkennbare Verbesserung zu bemerken. Der Haarausfall ist weniger geworden, es sind - an den ehemals recht kahlen Stellen - neue Härchen gewachsen. Leider musste ich die Behandlung wegen erheblicher Nebenwirkungen abbrechen. Hautjucken, Kopfschmerzen und Müdigkeit kann man ja in Kauf nehmen. Leider habe ich (was ich sonst nie habe) beängstigende Attacken mit Herzrasen und Herzstolpern bekommen. Da ich solche Nebenwirkungen auch von anderen Anwendern erfahren habe, scheinen die systemischen Wirkungen doch nicht so selten vorzukommen, wie man manchmal liest. Ich kann daher empfehlen, Regaine einmal auszuprobieren. Es kann allerdings sein, dass die Anwendung wegen Nebenwirkungen abgebrochen werden muss, was bei sonst guter Wirkung natürlich sehr frustrierend sein kann.
94 von 110 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.04.2014
Die hier oft geschilderten positiven Bewertungen erinnern mich sehr an die bekannten Fake-Hotelbewertungen. Ich bin 47 und habe Regaine Schaum 1 Jahr gemäß Anwendung genommen. Ergebnis: Nach den ersten Anwendungen wurde die Kopfhaut "schrumpelig". Nach einigen Wochen war dies zwar weg, aber es gibt keine Haare. Ich kann mir auch nicht einreden, dass ein Flaum zu sehen ist. Also, das viele Geld kann man sich sparen, hier geht es nur um Ergebnis machen mit der Psyche von Menschen. Übrigens, ich habe im letzten USA Urlaub gesehen, dass der gleiche Stoff unter Regaine dort deutlich günstiger verkauft wird.
80 von 132 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.05.2012
Der im Produkt enthaltene Wirkstoff Minoxidil ist einer von nur 2 zugelassenen Stoffen zur Behandlung des erblichen bedingten Haarausfalls beim Mann in Deutschland. Ich benutze Regaine weil die Wirksamkeit klinisch bewiesen wurde und es durch die lokale Anwendung bei mir keine systemischen Nebenwirkungen gibt. Die ersten 16 Monate habe ich es zweimal täglich benutzt, jetzt nur noch abends. Zu Behandlungsbeginn bleiben die Telogenhaare länger erhalten (also bei mir kein Shedding) und Anagenhaare wachsen stärker nach. Insgesamt werden die Haare deutlich dichter, stärker und etwas dunkler! Die Experten sagen, dass die Wirkung solange vorhanden bleibt, wie man das Produkt anwendet. Fazit: Wirksam. Verträglich (leichte Schuppen möglich vom Propylenglykol) Kein Mittel bei einer vorhandenen Glatze - aber ein Mittel um keine zu bekommen! Alle vorhandenen Haare wachsen stärker und fester!!!
71 von 93 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Markus schreibt am 10.01.2013
ich kann nicht viel sagen ausser das es überhaupt nicht hilft....es gibt de fakto keinen Vorher-Nachher Effekt! Rausgeschmissenes Geld, investiert es lieber in etwas sinnvolles. Ich finde es eine Frechheit, für nichts und wieder nichts soviel Geld zu verlangen!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "R" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang