versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
nicorette® 4mg freshfruit
Inhalt: 210 Stück
Anbieter: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Darreichungsform: Kaugummi
Grundpreis: 1 Stück 0,22 €
Art.-Nr. (PZN): 18379804

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
nicorette® 4mg freshfruit
Kaugummi
(21)
30 Stück 1 Stück 0,53 € 16,66 €*
15,99 €
nicorette® 4mg freshfruit
Kaugummi
(21)
105 Stück 1 Stück 0,22 € 34,99 €*
22,99 €
nicorette® 4mg freshfruit
Kaugummi
(21)
210 Stück 1 Stück 0,22 € 62,97 €*
45,79 €

Beschreibung

Rauchfrei mit nicorette

  • Das aktive Kauen kann zusätzlich vom Rauchverlangen ablenken
  • Zuckerfreie Kaugummis mit 4 mg Nikotin
  • Symptome der Raucherentwöhnung werden gelindert
  • Erhältlich auch in freshmint & whitemint
  • 210 Kaugummis ersetzen bis zu 210 Zigaretten

 

Dank nicorette® mit dem Rauchen aufhören!
Das Nikotinkaugummi nicorette® freshfruit mit 4 mg Nikotin erleichtert den Einstieg in die Rauchfreiheit. Beim Kauen des Nikotinkaugummis wird Nikotin freigesetzt, das über die Mundschleimhaut in die Blutbahn gelangt und den Nikotinspiegel im Blut ansteigen lässt. Somit kann das Rauchverlangen gemindert werden. Zusätzlich lenkt das aktive Kauen des Raucherkaugummis vom Rauchverlangen ab. Dank des Nikotingehalts von 4 mg sind die Kaugummis für Personen geeignet, die bisher mehr als 20 Zigaretten pro Tag geraucht haben. Falls weniger als 20 Zigaretten geraucht werden, empfehlen sich die niedriger dosierten Kaugummis mit 2 mg Nikotin. Die zuckerfreien Kaugummis schmecken fruchtig-frisch und eine geschmackliche Abwechslung bieten die Geschmacksrichtungen whitemint und freshmint.

 

Dosierung bei sofortigem Rauchstopp:
Für Personen, die bisher bis zu 20 Zigaretten am Tag rauchen, ist das 2 mg Nikotinkaugummi geeignet. Wenn mehr als 20 Zigaretten geraucht werden, ist das Kaugummi mit 4 mg Nikotin geeignet.

  • Schritt 1: Woche 1-6

1 Stück nicorette® Kaugummi pro Stunde, maximal 16 Stück am Tag, wobei 8 – 12 Nikotinkaugummis als Richtwert gelten.

  • Schritt 2: Woche 7-12

In den folgenden 6 Wochen die Anzahl der Kaugummis bis Woche 12 allmählich auf 0 reduzieren.


Die Anwendung wird für mindestens 12 Wochen empfohlen. Eine Anwendung über mehr als 6 Monate ist nicht empfehlenswert. Auch nach 6 Monaten kann es zu einem Rückfall kommen. Hier ist es ratsam, einen Nikotinkaugummi zur Hand zu haben.


Dosierung bei der Rauchreduktion mit anschließendem Rauchstopp:
nicorette® sollte in der Phase zwischen dem Rauchen von Zigaretten verwendet werden, um das Rauchverlangen zu verringern und umso die rauchfreie Phase zu verlängern. Ziel sollte es sein, dadurch das Rauchen so weit wie möglich einzuschränken.


Pflichtangaben:

Nicorette® Kaugummi 2 mg / 4 mg freshfruit / freshmint / whitemint

Wirkstoff: Nicotin (als Nicotin-Polacrilin (1:4)). Anwendungsgebiete: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Entzugserscheinungen. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Auch zur Verringerung des Zigarettenkonsums (Rauchreduktion), um auf diesem Weg den Rauchausstieg zu erreichen. Warnhinweise: Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Butylhydroxytoluol (E 321).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 06/2023

 

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

- Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung
- Linderung von Nicotinentzugssymptomen
Die Rauchentwöhnung sollte begleitet sein von Maßnahmen, die die Motivation unterstützen.
Dieses Arzneimittel ist für Raucher bestimmt, die vor der Behandlung mehr als 20 Zigaretten pro Tag rauchten.
Das Arzneimittel kann auch eingesetzt werden, um rauchfreie Phasen zu verlängern mit dem Ziel das Rauchen ganz zu stoppen. Sollte dies nach 9 Monaten nicht gelingen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel und lassen Sie es im Mund einwirken. Um eine zu schnelle Freisetzung des Arzneistoffes zu verhindern, sollten Sie langsam (etwa 30 Minuten) und mit Pausen kauen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden. Allgemeine Behandlungsdauer: 3-6 Monate. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene1 Kaugummi8-12 mal täglichstündlich

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Herzinfarkt, der erst kurze Zeit zurückliegt (bis 3 Monate)
- Prinzmetal-Angina (spezielle Form der Angina pectoris)
- Schlaganfall, der erst kurz zurückliegt

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Geschwüre im Verdauungstrakt
- Angina pectoris
- Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine)
- Durchblutungsstörung der Hirngefäße
- Herzschwäche
- Herzrhythmusstörungen
- Raynaud-Syndrom
- Bluthochdruck
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Eingeschränkte Leberfunktion
- Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor)
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), der mit Insulin behandelt werden muss
- Schilddrüsenüberfunktion
- Epilepsie

Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher sollten das Arzneimittel nicht anwenden.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Jugendliche von 12 bis 17 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Nebenwirkungen, die speziell auftreten, wenn Nikotin geschluckt wird:
- Kopfschmerzen
- Reizerscheinungen im Mund und im Rachen, zum Teil mit Entzündung der Mund- und Rachenschleimhaut
- Husten
- Schluckauf
- Übelkeit
- Überempfindlichkeit
- Schwindel
- Geschmacksstörung
- Missempfindungen
- Durchfall
- Verdauungsbeschwerden
- Mundtrockenheit
- Vermehrter Speichelfluss
- Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Erbrechen
- Blähungen
- Magen-Darm-Beschwerden
- Brennen auf der Haut
- Müdigkeit
- Ungewöhnliche Träume
- Herzklopfen
- Beschleunigter Puls
- Hitzewallung
- Bluthochdruck
- Verkrampfung der Bronchien
- Heiserkeit
- Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
- Schnupfen
- Reizerscheinungen im Hals und im Rachen
- Niesen
- Engegefühl im Hals
- Aufstoßen
- Entzündung der Zunge
- Blasenbildung
- Schwäche
- Schmerzen im Brustbereich
- Unwohlsein
- Schwitzen (Hyperhidrose) durch Medikamente
- Juckreiz
- Hautausschlag
- Nesselausschlag
- Kieferschmerzen

Beim Arzneimittel werden zahlreiche Nebenwirkungen angegeben. Dabei ist zu beachten:

  Grundsätzlich können unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel ähnliche Nebenwirkungen auftreten wie beim Rauchen.

  Beschwerden, die auftreten, können auch durch den Entzug bedingt sein.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel enthält einen Stoff, der bei Kindern zu schwersten Vergiftungen führen kann. Achten Sie deshalb ganz besonders auf eine sichere Verwahrung vor Kindern, auch bei evtl. Resten nach der Anwendung und Verpackungen.
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
- Rauchen sollte in jedem Fall vermieden werden, weil die medikamentöse Behandlung gestört wird.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wird als Unterstützung zur Raucherentwöhnung eingesetzt, vor allem um Entzugserscheinungen zu mildern. Das Entscheidende dabei ist, dass das Nikotin nicht in Form einer Zigarette abgegeben wird. Dadurch können die nachteiligen Faktoren, wie die zusätzlich mit aufgenommenen Schadstoffe und der suchtfördernde Vorgang des Rauchens, ausgeschlossen werden. Durch langsame Verringerung der Nikotinmenge kann kontrolliert die Nikotinabhängigkeit beendet werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Kaugummi.

Wirkstoff Nicotin-Polacrilin (1:4)20mg
entspricht Nicotin4mg
entspricht Polacrilin16mg
Hilfsstoff Kaugummigrundmasse+
entspricht Butylhydroxytoluol+
Hilfsstoff Acesulfam kalium+
Hilfsstoff Arabisches Gummi+
Hilfsstoff Carnaubawachs+
Hilfsstoff Hypromellose+
Hilfsstoff Chinolingelb+
Hilfsstoff Levomenthol+
Hilfsstoff Magnesiumoxid, leichtes+
Hilfsstoff Natriumcarbonat+
Hilfsstoff Pfefferminzöl+
Hilfsstoff Polysorbat 80+
Hilfsstoff Sucralose+
Hilfsstoff Titandioxid+
Hilfsstoff Tutti Frutti-Aroma QL 84441+
Hilfsstoff Xylitol579,5mg

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Haarausfall durch Langzeitanwendung von Nikotinkaugummis

168 von 195 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.04.2011
Diese bedeutsame Nebenwirkung steht leider in keinem Beipackzettel. Erst durch eine Recherche der englischsprachigen Literatur wird man auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Haarausfall und Langzeitanwendung (>3 Monate) von Nikotinkaugummis aufmerksam gemacht. 30% der Langzeitanwender beklagen in diesem Zusammenhang einen starken Haarausfall (bis 50% Haarverlust). Begründet wird der Haarverlust damit, dass beim Kaugummikauen wesentlich stabilere Nikotinspiegel im Blut erreicht werden als beim Rauchen (kurze Peaks). Die nikotininduzierte Vasokonstriktion schädigt die Haarwurzel und führt dann zum Haarausfall.Als weitere Nebenwirkungen des Dauerkauens werden Zahnschäden und sogar Zahnverlust! angeführt. Das Nikotin schädigt die Mundschleimhaut und das Zahnfleisch.Auch die Induktion von Diabetes wird beim Langzeitkauen diskutiert.Es ist also empfehlenswert, sich an die empfohlene maximale Einnahmedauer von drei Monaten zu halten, um schwerwiewgende Nebenwirkungen zu vermeiden.

Besser als gedacht

73 von 83 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.07.2014
Ich bin Stress- Raucher. Ich verrauchte 2 Päckchen am Tag. Erschwerend kam dann noch die COPD Diagnose dazu. Anfangs sah ich der Nicorette noch etwas kritisch entgegen. Aber versuchen wollte ich es trotzdem. Ich muss sagen, ich bin überrascht. Mit etwas Wille, hab ich es auf 4 Cigaretten pro Tag geschafft. Also ich kann die Nicorette nur empfehlen.

Guter Start für die Entwöhnung

58 von 60 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.06.2020
Da ich mit dem Rauchen aufhören wollte nach 17 Jahren, empfohl mir eine Freundin diese Kaugummis. Nach dem ich mir ein festes Datum zu Aufhören ausgesucht habe, fing ich auch an, die Kaugummis zu nehmen. Geschmacklich finde ich sie gut. Manchmal empfand ich sie als sehr scharf. Die ersten 2 Tage habe ich ca. 4 Kaugummis genommen und dann nach Bedarf. Es ging schnell, dass ich keine Lust mehr auf Zigaretten hatte. Und damals habe ich fast eine Schachtel geraucht. Ich kann die Kaugummis empfehlen, aber auch nur, wenn man selber auch wirklich den Drang hat aufzuhören. Sonst bringt es nichts.

Nicorette Pflaster

46 von 64 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.10.2011
empfohlen wurde mir das Produkt von einem Bekannten,der vor einigen Jahren Nicorette ausprobiert hat und auch damit erfolgreich war.Ich habe mich zwar damit beschäftigt,aber das wars auch.Aus gesundheitlichen Gründen muß ich DRINGEND aufhören zu rauchen.Erst nach einem Fernsehbeitrag habe ich mich aufgerafft,und Nicorette Pflaster bestellt.Nach einigen Tagen habe ich auf dieses Pflaster leider allergisch reagiert.Gegen Abend fing mein Rücken an,fürchterlich zu jucken. Also Pflasterr ab-nach ca. 1/2 Std. wieder gut.Danach habe ich mich in einer kompetenten Apotheke beraten lassen-und danach Nikorette Kaugummi .Toll- aber nicht bei Zahnersatz!!!Da ich alleine wohne habe ich abnds meinen Zahnersatz früher herausgenommen und mein Kaugummi genommen.Ich muß ehrlich sagen,daß ich noch nicht ganz aufgehört habe,zu rauchen,ab und zu rauche ich doch noch abends 2-5 Zigaretten.Aber die schaffe ich auch noch-nur der Wille zählt,und der ist noch nicht so ganz da---ich MUß aufhören.

Sehr gute Unterstützung

44 von 53 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.07.2016
Bei mir haben die Nicorette freshfruit 4 mg in Kombination mit den Pflastern sehr gut geholfen. Das Rauchverlangen ist deutlich weniger. Mir schmecken die Kaugummis auch sehr gut. Meine einzige Nebenwirkung von den Kaugummis ist "Schluckauf". Das hat mich nicht gestört. Kann es auf jeden Fall empfehlen!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "N" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang