mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Lecicarbon E CO2-Laxans für Erwachsene
Inhalt: 30 Stück, N3
Anbieter: athenstaedt GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Erwachsenen-Suppositorien
Grundpreis: 1 Stück 0,46 €
Art.-Nr. (PZN): 4018818

Wenn Sie Lecicarbon E CO2-Laxans für Erwachsene kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Lecicarbon E CO2-Laxans für Erwachsene
Erwachsenen-Suppositorien
(3)
10 Stück, N2 1 Stück 0,64 € 7,69 €*
6,39 €
Lecicarbon E CO2-Laxans für Erwachsene
Erwachsenen-Suppositorien
(11)
30 Stück, N3 1 Stück 0,46 € 17,86 €*
13,89 €
Lecicarbon E CO2-Laxans für Erwachsene
Erwachsenen-Suppositorien
(3)
100 Stück 1 Stück 0,37 € 47,84 €*
36,90 €

Beschreibung

Schnell, sanft und sicher gegen Verstopfung

In nur 15-30 Minuten wirkt Lecicarbon E CO2-Laxans schnell und sicher gegen eine Vielzahl von Verstopfungsleiden.

Die Zäpfchen sind bei gelegentlicher oder chronischer Verstopfung, bei Verstopfung bei Handicap bzw. Verstopfung als Folge von chronischen Grunderkrankungen wie Diabetes, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson oder Schlaganfall und bei Verstopfung als Nebenwirkung in der Schmerz- oder Krebstherapie, problemlos anzuwenden.

Sie haben weder Nebenwirkungen, noch führen sie bei Langzeitanwendung zur Gewöhnung.

Hilfe nach dem Vorbild der Natur!

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung
- Erleichterung der Darmentleerung und Erweichung des Stuhls, z.B bei schmerzhaften Analleiden oder nach Operationen
- Darmentleerung als Vorbereitung bei Operationen und/oder Untersuchungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Führen Sie das Zäpfchen in den Enddarm ein. Gegebenenfalls kann die Anwendung nach ca. 30 Minuten bis 1 Stunde wiederholt werden. Ein kurzes Eintauchen in Wasser erleichtert das Einführen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Das Arzneimittel ist nach Rücksprache mit Ihrem Arzt für eine Behandlung über einen längeren Zeitraum geeignet.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Besondere Maßnahmen sind deshalb nicht erforderlich.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene1 Zäpfchen2 Zäpfchen pro Tagbei Auftreten von Beschwerden

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Darmverschluss
- Megakolon (krankhaft erweiterter Darm)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Leichtes Brennen auf der Schleimhaut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
- Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Wird das Arzneimittel in den Enddarm eingeführt, schmilzt es durch die Körpertemperatur und beide Wirkstoffe treten miteinander in Kontakt. Es kommt zu einer Entwicklung von Kohlendioxid. Dieses Gas kommt auch natürlicherweise im Enddarm als Produkt der Verdauung vor und regt den Darm zu verstärkter Bewegung an. Dadurch wird die Stuhlentleerung erleichtert. Zusätzlich kommt es durch die Gasentwicklung zu einer Volumenzunahme im Enddarm. Aufgrund des Dehnungsreizes wird die Stuhlentleerung zusätzlich unterstützt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Zäpfchen.

Wirkstoff Natriumhydrogencarbonat500mg
Wirkstoff Natron500mg
Wirkstoff Natrium bicarbonat500mg
Wirkstoff Natriumdihydrogenphosphat680mg
Hilfsstoff Hartfett+
Hilfsstoff Lecithin (Sojabohne)+
Hilfsstoff Soja-Lecithin+
Hilfsstoff Pflanzenlezithin+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
70 von 76 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.11.2008
Lecicarbon kann ich nicht bei richtiger Verstopfung empfehlen, da die Wirkung zu schwach ist. Um dem Darm allerdings einen kleinen Anstoss zu geben sind Lecicarbon-Zäpfchen sehr gut. Ich nehme die Zäpfchen vor der Frühschicht direkt nach dem Aufstehen, so kommt es noch zu Hause zur Entleerung und ich kann mich entspannt auf den Weg machen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.04.2011
Ich habe es mal von der Apotheke empfohlen bekommen,wegen Eisentabletten die leider zu Verstopfungen führen.Mir hat es sehr gut geholfen und die Wirkung hat bei mir sehr schnell(ca.4-5Min.) für einen erleichterten Stuhl gesorgt ohne das man sich daran gewöhnt,denn es ging danach auch ganz normal ohne.Ich benutzte es auch mal zischen durch,wenn ich merke das der Stuhl sehr hart ist.Der Preis für 30 Stk. ist auch wirklich erschwinglich und hält auch lange.
16 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.08.2015
Lecicarborn habe ich immer im Haus da ich oft mit der Stuhlentleerung seit einer Op Beschwerden habe Es hilft den Darm anzuregen und verursacht wie viele andere Mittel keine Krämpfe im Bauch
14 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.10.2014
Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Gut, günstig und effektiv. Die Wirkdauer ist auch in Ordnung. Ist empfehlenswert. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich in Ordnung.
12 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.01.2014
Haben es für meinen Vater gekauft der 73 Jahre alt ist, er nimmt es im Moment öfter. Ca alle 2 Tage eins. Helfen schon nach kurzer Zeit. Er nimmt es auch nur wenn es gar nicht mehr geht.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "L" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang