mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Inhalt: 500 Milliliter
Anbieter: Dr. Theiss Naturwaren GmbH
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 3,00 €
Art.-Nr. (PZN): 1986463
GTIN: 4030538000322
Wenn Sie Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Lösung
(10)
100 Milliliter 100 ml 5,29 € 6,10 €*
5,29 €
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Lösung
(1)
125 Milliliter 100 ml 5,19 € 7,25 €*
6,49 €
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Lösung
(8)
250 Milliliter 100 ml 3,72 € 12,30 €*
9,29 €
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Lösung
(23)
500 Milliliter 100 ml 3,00 € 19,95 €*
14,99 €
Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein
Lösung
(6)
1000 Milliliter 100 ml 2,75 € 36,90 €*
27,49 €

Beschreibung

Zur Förderung der Hautdurchblutung

Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein ist im Laufe von nur wenigen Jahren zum meistverwendeten Franzbranntwein in Europa geworden.

Er wird erfolgreich angewandt zur Unterstützung der ärztlichen Therapie von rheumatischen Beschwerden, bei peripheren Durchblutungsstörungen, Sportverletzungen, Muskelverspannungen, Cervicakalsyndrom und nächtlichen Wadenkrämpfen.

Er ist durchblutungsfördernd, angenehm kühlend und dringt tief in das betroffene Gewebe ein.

Als einziger Franzbranntwein mit Hypoallergie-Zertifikat kann Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein unbedenklich auch von Allergikern eingesetzt werden.

Apotheker-Tipp

Apotheker-Tipp Die Einnahme von Doppelherz Magnesium 400 mg kann helfen, Muskelverspannungen zu lockern und Wadenkrämpfen vorzubeugen.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Durchblutungsstörungen der Haut
- Muskelschmerzen, unterstützende Behandlung

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Reiben und massieren Sie das Arzneimittel bis zur Trocknung auf die betroffenen Hautstellen ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Bei akuten Zuständen, die mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit Taubheitsgefühl oder Kribbeln verbunden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Dauer der Anwendung?
Wenden Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an. Über die weitere Dauer der Behandlung entscheidet der behandelnde Arzt.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachseneeine ausreichende Mengeein- bis mehrmals täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Geschädigte Haut, wie:
  - Offene Wunden
  - Entzündungen der Haut

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 30 Monaten: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Überempfindlichkeitsreaktionen an den Schleimhäuten
- Hustenreiz
- Verkrampfung der Bronchien
- Verbrennungen der Haut
- Hautrötung
- Juckreiz auf der Haut
- Brennen auf der Haut
- Hautausschlag
- Entzündung der Haut
- Pustelbildung der Haut
- Nesselausschlag (Urtikaria)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Franzbranntwein ist ein Alkohol-Wasser-Gemisch, das aus vergälltem Branntwein hergestellt wird. Als Zusätze sind Campher, Thymol und Fichten- oder Kiefernadelöl möglich. Das Alkohol-Wasser-Gemisch ist leicht flüchtig und entzieht der Umgebung Wärme. Auf der Haut eingerieben, wirkt Franzbranntwein kühlend, erfrischend und durchblutungsfördend.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lösung.

Alkohol: 57,9 Volumenprozent
Wirkstoff Latschenkiefernöl12,74mg
Wirkstoff Campher, racemischer7,917mg
Wirkstoff Levomenthol6,37mg
Hilfsstoff Ethanol 96% (V/V)+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff PEG-60 Rizinusöl+
Hilfsstoff Isobornyl acetat+
Hilfsstoff Salbeiöl, spanisches+
Hilfsstoff Rosmarinöl+
Hilfsstoff Siebenkräuteröl+
Hilfsstoff Chinolingelb+
Hilfsstoff Gelborange S+
Hilfsstoff Patentblau V+
Hilfsstoff Cochenillerot A+
Hilfsstoff Natriumsulfat, wasserfreies+
Hilfsstoff 2-Benzylidenheptan-1-ol+
Hilfsstoff Benzylalkohol+
Hilfsstoff Benzyl benzoat+
Hilfsstoff (E)-Benzylcinnamat+
Hilfsstoff Benzyl salicylat+
Hilfsstoff Citral+
Hilfsstoff Citronellol+
Hilfsstoff Cumarin+
Hilfsstoff Eugenol+
Hilfsstoff Farnesol+
Hilfsstoff Geraniol+
Hilfsstoff Isoeugenol+
Hilfsstoff D-Limonen+
Hilfsstoff Linalool+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Wirkt sehr angenehm und anhaltend

12 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.03.2016
Da ich auch mit mittelschweren Blutstauungen Krampfadern zu kämpfen habe, reibe ich ab und zu meine Beine mit dem Allgäuer Latschenkiefer Franzbrandwein ein. Es ist sehr wohltuend und auch anhaltend angenehm. Habe auch schon andere Franzbrandweine versucht aber nicht so effektiv. Der angenehme Geruch tut sein übriges. Kann also das Präperat nur empfehlen.

Einfach Spitze

11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Richard W. schreibt am 26.12.2016
Ich habe schone viele Produkte ausprobiert. Der Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein, ist unschlagbar. Er ist unverzichtbar und gehört mittlerweile zum festen Bestandteil unserer Hausapotheke. Erfrischt sofort und hilft wenn es mal wieder zwickt und zwakt.

Riecht stark, wirkt stark!

11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.02.2009
Ich habe nachts ab und zu Probleme mit Muskelkrämpfen oder Verspannungen, vor allem nach dem Sport (z.B. Skifahren). Wenn ich mir vor dem Schlafengehen den Rücken und die Beine mit Franzbranntwein einreiben lasse habe ich keine Probleme dieser Art. Duftet stark, hilft aber auch stark!

Seniorengeeignet

10 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.10.2015
Ich kaufe Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein schon seit sehren für meine Mutter, sie verträgt das Produkt auf der Haut sehr gut, lässt sich fast täglich damit einreiben und schwört auf die wohltuende Wirkung.

Immer im Haus!

7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.10.2013
Ich leide öfter unter Verspannungen und Prellungen. Allgäuer Latschenkiefer Franzbranntwein extra stark haben meine Eltern schon benutzt. Ich kann nur sagen: die wussten was gut ist. Sehr zu empfehlen!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "A" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang