mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Mobilat DuoAktiv Schmerzgel
Inhalt: 100 Gramm, N2
Anbieter: STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 10,81 €
Art.-Nr. (PZN): 4993506
Wenn Sie Mobilat DuoAktiv Schmerzgel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Mobilat DuoAktiv Schmerzgel
Gel
(6)
50 Gramm, N1 100 g 13,54 € 7,77 €*
6,77 €
Mobilat DuoAktiv Schmerzgel
Gel
(6)
100 Gramm, N2 100 g 10,81 € 13,60 €*
10,81 €

Beschreibung

Schmerzgel

Wer aktiv ist, kann sich schnell verletzen. Sportler, Hobbygärtner, Hausfrauen oder Kinder sie alle wissen das. Aber deshalb nur Däumchen drehen? Nein.

Für unternehmungslustige Menschen gibt es eine bessere Lösung: Kommt es zu einer Prellung, Zerrung oder Verstauchung, helfen Mobilat DuoAktiv Schmerzsalbe oder Schmerzgel.

Mobilat DuoAktiv lindert die Schmerzen, wirkt abschwellend, beschleunigt aktiv den Heilungsprozess und macht so schnell wieder mobil. Denn wer aktiv ist, will auch aktiv bleiben. Die bewährten Wirkstoffe ergänzen sich in ihrer entzündungshemmenden, schmerzstillenden und abschwellenden Wirkung. Die Mobilat DuoAktiv Schmerzsalbe mit der pflegende Grundlage ist gut verträglich.

Das Mobilat DuoAktiv Schmerzgel zeichnet sich durch einen angenehmen Kühleffekt aus.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Zur äußerlichen unterstützenden Behandlung von Schmerzen, wenn folgende Erkrankungen vorliegen:
- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
- Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offene Hautstellen. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene5-15cm Stranglänge2-3mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Ausgedehnte Entzündungen oder Ekzeme am Anwendungsort
- Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautreizungen
  - Hautausschlag
  - Juckreiz
  - Hautrötung
  - Ekzem
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Kuhmilch bzw. Rindereiweiß!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Es enthält zum einen den Wirkstoff Chondroitinpolysulfat, der für einen verbesserten Abtransport von Stoffwechselprodukten aus dem geschädigten Gewebe sorgt, Blutergüsse abbaut und so entzündlichen Prozessen entgegenwirkt. Durch eine verbesserte Nährstoffversorgung im geschädigten Gewebe unterstützt er außerdem die Abheilung. Zum anderen enthält das Arzneimittel Salicylsäure, diese wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie die Bildung bestimmter Botenstoffe, so genannter Prostaglandine, im Körper blockieren, die an der Entstehung von Schmerzen und Entzündungen wesentlich beteiligt sind.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Gel.

Wirkstoff Salicylsäure20mg
Wirkstoff Chondroitinpolysulfat2mg
Hilfsstoff 2-Aminoethanol+
Hilfsstoff Dinatrium edetat-2-Wasser+
Hilfsstoff Polyacrylsäure+
Hilfsstoff PEG-20 glycerol oleat+
Hilfsstoff Isopropanol+
Hilfsstoff Rosmarinöl+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Lindert Schmerzen schnell und effektiv

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.05.2008
Die Duo-Aktiv-Salbe lindert schnell jeden Schmerz bei Prellungen, und macht, dass die blauen Flecken viel schneller verschwinden. Bei uns wird parallel dazu Arnica gegeben, dann sind die Prellungen so schnell wieder verschwunden, wie sie entstanden sind.

Überbeanspruchung

2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.08.2013
Ich wende das Schmerzgel an, da ich mir die Hand im Daumenbereich beim Fahrradfahren wie geprellt habe. Es wird wirklich besser und der kühlende Effekt ist sehr, sehr angenhm. Gut ist auch, daß das Gel sehr schnell einzieht. Ich empfehle es weiter.

1. Wahl bei Prellungen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.03.2008
Mobilat ist meine 1. Wahl nach Prellungen, so kommt es oft erst gar nicht zu blauen Flecken. Hab ich immer zur Hand. Es kühlt und die Schmerzen lassen sehr schnell nach. Das Gel ist sehr ergiebig und somit ist der Preis absolut akzeptabel.

Spitze - Bestes Produkt

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Joachim K. schreibt am 01.02.2020
Das Produkt "Mobilat" Duo Aktiv-Gel ist für mich das beste Produkt am Markt. Das Produkt ist in der Anwendung sehr angenehm auf der Haut. Ich bin frof, das das Produkt noch immer am Markt ist.

Hilft am Besten

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gabriele T. schreibt am 25.01.2019
Seit Jahren benutzen wir Mobilat Duo aktiv Schmerzgel bei Verstauchungen und Prellungen. Es lindert den Schmerz schnell, ist leicht aufzutragen und immer unsere 1. Wahl

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "M" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang