mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Cetirizin-ratiopharm bei Allergien
Inhalt: 20 Stück, N1
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,19 €
Art.-Nr. (PZN): 2158142

Meinung u. Testbericht zu Cetirizin-ratiopharm bei Allergien

Gute Alternative

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.06.2018
Gute Alternative zu vergleichbaren teureren Produkten gegen Pollenallergien. Jedoch macht mich auch dieses Produkt extrem müde. Eine Nebenwirkung die bei mir auch bei anderen Herstellern Auftritt.

Über Jahre ein zuverllässiger Begleiter

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Markus F. schreibt am 16.10.2015
Verwende cetirizin-ratiopharm bereits seit über 5 Jahren. Habe auch schon andere Hersteller ausprobiert, bin aber immer wieder zu ratiopharm zurück gekehrt. In Verbindung mit dem Nasenspray Ratio-Allerg komme ich als Heuschnupfenallergiker sehr gut klar. Leider kann ich das Medikament nicht mehr spontan am Morgen einnehmen, da es mich doch sehr müde macht. Abends eingenommen (so ist es auch vorgeschrieben) habe ich jedoch keine nennenswerten Probleme.

Auch bei Sonnenallergie

6 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 05.09.2015
Das Produkt hilft auch bei Sonnenallergie. Zwar darf man keine Wunder erwarten, bei regelmäßiger Anwendung während des Urlaubs hilft es meiner Meinung nach aber sehr (ich verwende parallel anti-allergische Sonnencreme). Es stellt sich auch keine auffällige Müdigkeit ein, wie bei anderen Allergiemitteln.

Hilft gut

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2014
Ich habe nur leichte Heuschnupfenbeschwerden und nehme die Tabletten nur bei Bedarf. Sie helfen mir gut. Leichtes Augenjucken und naselaufen kriege ich damit in den Griff,

Schnell und hilft

0 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Stefanie G. schreibt am 11.03.2014
Ich nehme es nur wenn es ganz akut ist, aber dann ist die Wirkung schnell und eine Tablette hilft mir den ganzen Tag frei zu bleiben. Einziges manko ist, dass es die Abwehrsysteme sehr schwächt und zumindest ich dann schnell erkältet bin.

gutes Heuschnupfenmittel

3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.06.2012
...wenn man rechtzeitig mit der Einnahme beginnt. Leider benötigt der Wirkstoff schon eine konsequente Einnahme über 3-4 Tage, bis er seine Wirkung entfaltet, wirkt dann aber bei mir in Kombination mit Nasenspray und Augentropfen sehr gut. Leider werde ich von den Tabletten sehr müde.

empfehlenswert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
MoryAbroRhodan schreibt am 20.04.2011
Dieses Produkt nehme ich nur in den Frühlingsmonaten, um meiner (noch recht schwach ausgeprägten) Allergie gegen Bäume Frau zu werden - und es hilft gut. Mein Partner hingegen hat fast das ganze Jahr über mit diversen Allergien (ganz schlimm sind Gräser) zu kämpfen und nimmt 1 Tablette bei akuten Beschwerden. Völlig verschwinden seine Sympthome nicht, doch es wird erträglich. So kann dann auch ein ausgedehnter Spaziergang genossen werden.

Tipp

3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.05.2010
Ich habe mit sehr starken Allergien zu kämpfen.. und dies ist bisher das einzieg was einigermaßen zu wirken scheint.. Leider habe ich auch eine Laktoseintoleranz... denoch scheint dies nichts auszumachen..Ich habe gesehen es gibt dieses Produkt bereits auch als Brausetabletten.. ohne Laktose..werde diese Alternative auch mal ausprobieren.

Allergie-Stopp

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2008
Als Heuschnupfenpatient könnte ich ohne dieses Mittel die Monate Mai, Juni und Juli nicht überstehen. Zwar bin ich auch mit Cetirizin nicht beschwerdefrei, doch ohne ist es die reinste Qual. Das Mittel wirkt recht schnell und bei mir fast nebenwirkungsfrei: Einzig eine allgemeine Erschöpftheit und Müdigkeit überkommt mich manchmal. Glaube aber, das liegt eher daran, dass mein Organismus damit beschäftigt ist, sich gegen die Pollen zu wehren und nicht unbedingt am Medikament.

Vorbeugend sehr effektiv

6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2008
Mein Freund hat eine Allergie gegen Katzen und hat generell im Frühjahr Heuschnupfen. Wenn er rechtzeitig mit der Einnahme von Cetirizin beginnt kann er die Auswirkungen der Allergie sehr gut eindämmen.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte anmelden, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.
Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang