Unizink 50
Inhalt: 10x50 Stück
Anbieter: Köhler Pharma GmbH
Darreichungsform: Tabletten magensaftresistent
Grundpreis: 1 Stück 0,13 €
Art.-Nr. (PZN): 3441644

Meinung u. Testbericht zu Unizink 50

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Lisa schreibt am 26.07.2017
Ich hatte am Sonntag beim Aufwachen leichte Anzeichen einer Erkältung, d. h. vor allem Halskratzen und Kopfdruck. Nach sofortiger Einnahme von 1 Tablette Unizink 50 haben sich die Symptome erfreulicherweise schnell wieder verflüchtigt. Trotzdem habe ich mittags sicherheitshalber auch nochmal 1 Tablette eingenommen. Aus diesem Grund ist es mir wichtig Unizink immer im Haus zu haben. Aber auch wenn sich manchmal die Erkältung damit nicht mehr stoppen lässt, verläuft sie mit Unizink in der Regel nicht so schlimm und dauert auch nicht so lange. Nebenwirkungen habe ich noch nie verspürt, und den Preis halte ich auch für angemessen. Damit auch andere davon profitieren, habe ich diese Bewertung geschrieben.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.06.2017
Ich leide unter einer Gräserallergie. Durch eine Desensibilisierung in der Jugend haben sich die Beschwerden (Augenjucken, Niesanfälle, verstopfte Nase), die vor allem abends aufgetreten sind, zwar verbessert, waren aber nicht ganz verschwunden. Mein Hausarzt hat mir dann die Einnahme von Unizink empfohlen und zwar 1 Tablette täglich (morgens), sobald die Heuschnupfensaison beginnt. Er hat mir erklärt, dass das Spurenelement wichtig für die Schleimhäute sei und entzündungshemmende Eigenschaften haben soll. Bei starkem Pollenflug nehme ich mittags zusätzlich noch eine Tablette. Das Arzneimittel vertrage ich sehr gut, der Preis ist für mich auch angemessen und meine Lebensqualität hat sich durch die Einnahme deutlich verbessert.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.05.2017
Ich litt bis vor Kurzem noch an schwerer Akne besonders im Gesicht und auf dem Rücken. Mein Heilpraktiker hat mir neben einer Ernährungsumstellung auf mediterrane Kost zusätzlich die Einnahme des Spurenelementes Zink in Form von Unizink empfohlen, da eine Reihe von klinischen Studien gezeigt hat, dass Zink das Hautbild bei Akne bessern kann. Einzelne Pickel sollte ich mit Teebaumöl betupfen. Über einen Zeitraum von 2 Monaten habe ich dann täglich morgens und mittags jeweils 1 Tablette davon eingenommen mit folgendem Resultat: Sowohl die Entzündungen als auch die Anzahl der Pickel nahmen ab. Das Arzneimittel habe ich ausgezeichnet vertragen und auch der Preis ist für mich in Ordnung. Daher möchte ich das Präparat gerne weiterempfehlen.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.04.2017
Mir wurde Unizink 50 während der Schwangerschaft empfohlen, weil ich in dieser Zeit sehr infektanfällig war. Medikamente, die meinem Baby evtl. schaden könnten, wollte ich keinesfalls nehmen. Daraufhin hat mir meine Frauenärztin Unizink 50 empfohlen. Sie sagte mir, dass es mein Immunsystem stärken würde, wichtig für die Schleimhäute sei und sich bei diversen Infekten bewährt hat. Zudem würden dem Spurenelement entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Ich habe jedenfalls über einen Zeitraum von 2 Monaten täglich morgens 1 Tablette Unizink 50 eingenommen, und tatsächlich wurden die Infekte langsam aber sicher weniger. Das Gute ist, das man das Präparat auch während der Stillzeit einnehmen darf. Daher habe ich mir direkt einen Vorrat angelegt. Das Arzneimittel habe ich übrigens sehr gut vertragen.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Claudia schreibt am 22.03.2017
Mir wurde Unizink von einer Apothekerin empfohlen, weil ich häufiger unter diesen schmerzhaften Bläschchen im Mund, Aphthen genannt, leide. Sie treten entweder an den Zungenrändern oder auf der Wangenschleimhaut auf. Dann sind Essen, Trinken und Reden sehr schmerzhaft. Die Apothekerin meinte, dass Zink das Abheilen der Bläschen unterstützen würde und diese dann auch deutlich seltener wiederkehren würden, da Zink das Immunsystem stärkt und zudem wichtig für die Schleimhäute sei. Als ich die schmerzhaften Mundgeschwüre hatte, habe ich morgens und mittags jeweils eine Tablette Unizink eingenommen. Seitdem die Bläschen abgeheilt sind, nehme ich nur noch eine Tablette (mittags). Dies soll ich jetzt noch 3 Monate so machen. Nebenwirkungen habe ich keine verspürt und auch den Preis halte ich für angemessen. Daher empfehle ich das Arzneimittel gerne weiter.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Name:*
Bitte anmelden, wenn Sie diese Meinung Ihrem Kundenkonto zuordnen möchten.
Anmelden
E-Mail:*
Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.
Anonym:
Ich möchte anonym bleiben (in diesem Fall erscheint Ihr Name nicht auf der Webseite).
Titel der Meinung:*
Tipp: Möglichst aussagekräftig und prägnant.
Bewertung:*
Wie bewerten Sie das Produkt?
Meinung:*
z.B. Wurde Ihnen das Produkt empfohlen u. würden Sie es weiter empfehlen? Erfahrungen mit dem Produkt, Preis-/Leistungsverhältnis, Häufigkeit u. Länge der Einnahme, Alternativprodukte, nützliche Hinweise...

Sie können noch Zeichen eingeben.
Sicherheitsfrage:*
Sicherheitsfrage
Bitten geben Sie hier die Buchstaben-/Zahlenkombination aus dem Bild oben ein. So kann medpex automatische Anfragen verhindern und die Sicherheit erhöhen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle aufgespielten Bewertungen den Bestimmungen unterliegen, die in unserem Leitfaden für Produktbewertungen dargelegt sind. Ihre Bewertungen sind innerhalb von zwei bis fünf Tagen auf der Webseite zu sehen. Bitte beachten Sie, dass wir Bewertungen, die nicht unserem Leitfaden für Produktbewertungen entsprechen, nicht auf unserer Webseite veröffentlichen.

* Pflichtfeld


1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.
zum Seitenanfang