mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
LACTOFEM Milchsäure Vaginalzäpfchen
Inhalt: 14 Stück
Anbieter: MIBE GmbH Arzneimittel
Darreichungsform: Suppositorien
Grundpreis: 1 Stück 1,07 €
Art.-Nr. (PZN): 10078061
GTIN: 4251520704107

Meinung u. Testbericht zu LACTOFEM Milchsäure Vaginalzäpfchen

Wirksam

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.04.2017
Monatelang habe ich versucht Milchsäuremangel zu beheben, mit vielen unterschiedlichen Zäpfchen und Kuren, erst Lactofem hat gewirkt. Die Mangelsymptome kamen auch nicht wieder.

Vorbeugung bei wiederkehrenden Scheideninfektionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.04.2017
Diese sehr preiswerten Milchsäurezäpfchen sind schon seit vielen Jahren mein Favorit. Habe früher schon einige andere ausprobiert und bin bei diesen geblieben. Seit ich regelmäßig einmal die Woche ein Zäpfchen anwende, habe ich keine Pilzinfektion mehr gehabt. Ich bin schon über siebzig und noch intim mit meinem Partner. Auch hier helfen die Zäpfchen indem sie die im Alter trockene Vaginalschleimhaut gut befeuchten.

Zäpfchen statt Tabletten

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.02.2017
Ich habe lange Zeit Milchsäure Tabletten benutzt, die leider überhaupt nicht halfen, da sie sich viel schlechter auflösen als Zäpfchen. Lactofem Zäpfchen sind wesentlich zuverlässiger und zudem auch preiswerter als andere Produkte.

Gesunde Scheidenflora

20 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.09.2016
Früher litt ich viel zu oft unter einem Scheidenpilz. Da habe ich diese Milchsäure-Scheiden-Zäpfchen entdeckt. Sie sind übrigens preiswerter als andere. Seitdem benutze ich dieses Präparat regelmässig einmal die Woche und bin seitdem von Scheidenpilz und anderen Unannehmlichkeiten wie Scheidentrockenheit und Juckreiz verschont geblieben.

Effektiv und günstig

3 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.07.2016
Ich bin auch von einem teuren Präparat auf dieses umgestiegen und sehr begeister davon. Seit ich diese Milchsäure Zäpfchen regelmässig einmal die Woche anwende, habe ich keinen Pilz oder sonstige Infektion im Intimbereich mehr gehabt. Meine Frauenärztin ist bei der jährlichen Vorsorgeuntersuchung immer sehr zufrieden mit meiner Scheidenflora und ich auch.

Günstigere Alternative

10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2016
Dieses Präparat dient zur Vorbeugung von Infektionen der Scheide. Da ich vorher immer ein anderes , teureres Präparat nahm , bin ich froh, dass es dieses jetzt gibt . Ich habe sogar den Eindruck , dass ich damit länger auskomme , ohne dass irgendetwas juckt . Man sollte auf jeden Fall über Nacht eine Binde in die Unterhose legen , sonst wacht man total durchnässt auf . Das Zäpfchen löst sich nämlich sehr schnell auf . Ich nehme es 2 mal die Woche , wenn ich jedoch merke, dass es mich juckt oder ich mich unwohl untenrum fühle, nehme ich es auch 2-3 mal hintereinander , bis die Beschwerden weg sind . Ich würde es jeder Frau empfehlen , die Probleme mit immer wiederkehrenden Pilzinfekten hat. Damit bekommt man es wirklich in den Griff !

Zur Vorbeugung von Infektionen

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.03.2016
Mit wurden die Milchsäure-Zäpfchen vom Frauenarzt empfohlen, um die Intimflora nach einer Pilzinfektion + Blasenentzündung wieder zu stabilisieren. Die Anwendung ist einfach (am Abend, vorm Schlafengehen) und es gibt keine Nebenwirkungen.

Begeistert von Lactofem

16 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.12.2015
Nach jahrelanger Anwendung eines anderen Milchsäureproduktes habe ich jetzt Lactofem ausprobiert und bin sehr zufrieden. Einmal in der Woche wende ich es an zur Vorbeugung von krankhaften Veränderungen der Scheide, wie Pilz, Bakterien und Trockenheit. Erfreuliche Nebenwirkung ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich werde jetzt bei Lactofem bleiben.

Zu Empfehlen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.08.2015
Da ich ständig unter Pilz leide ,habe ich mich für dieses Produkt entschieden ,mir hilft es sehr gut.Nehme alle drei bis vier Tage ein Zäpfchen sobald es Juckt .Kann es nur weiter Empfehlen .

Gutes Produkt für guten Preis

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.07.2015
Wurde mir von der Gyn.Ärztin empfohlen da ich ständig Probleme mit Pilzerkrankungen habe. Das Produkt sollte aber über einen längeren Zeitraum genommen werden um dauerhafte Erfolge zu erziehlen. Eine Kur von 3 Monaten und täglicher Anwendung wäre effektiv. Habe seit der Anwendung keine Proleme mehr gehabt.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte anmelden, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.
Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang