Lefax extra
Inhalt: 50 Stück, N2
Anbieter: Bayer Vital GmbH
Darreichungsform: Kautabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,21 €
Art.-Nr. (PZN): 2563836

medpex Empfehlung
Wenn Sie Lefax extra kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Lefax extra
Kautabletten
(19)
20 Stück, N1 1 Stück 0,30 € 6,93 €*
5,99 €
Lefax extra
Kautabletten
(35)
50 Stück, N2 1 Stück 0,21 € 13,66 €*
10,29 €

Beschreibung

Schnell und zuverlässig bei stärkeren Blähungen

Die höher dosierten Lefax extra Produkte sind die schnelle und zuverlässige Hilfe bei stärkeren Beschwerden. Trotz der höheren Dosierung sind sie sehr gut verträglich und wirken rein physikalisch: Der Wirkstoff Simeticon verändert die Oberflächenspannung der Gasbläschen, die während der Verdauung entstehen und dabei einen schmerzenden Druck hervorrufen können. Die Bläschen zerfallen und die Luft im Bauch löst sich auf. Die Einnahme von Lefax extra ist selbst für Schwangere unbedenklich.

Pflichtangabe:

Lefax® Extra. Kautabletten mit 105 mg Simeticon. Anwendungsgebiet: Zur symptomatischen Behandlung von: gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden (Meteorismus), z. B. Blähungen, Blähungsschmerzen, Spannungsgefühl und verstärkter Gasbildung nach Operationen und funktionellen Beschwerden des oberen Magen-Darm-Traktes (funktionelle Dyspepsie) wie Völlegefühl, Schmerzen/Druckgefühl im Oberbauch, Aufstoßen, Übelkeit, vorzeitiges Sättigungsgefühl, Brechreiz. Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen). Enthält Glucose und Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel gut.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1-2 Kautabletten3-4 mal täglichmorgens, mittags und abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, zu der Mahlzeit
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen - Erstdosis (1 Tag vor der Untersuchung):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1 Kautablette3-4 mal täglichmorgens, mittags, abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, 1 Tag vor der Untersuchung
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen - Folgedosis (am Untersuchungstag):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1 Kautablette1 Kautablettemorgens, am Tag der Untersuchung, zu der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Broteinheiten: 0,07

Wirkstoff Simeticon105mg
entspricht Dimeticon100mg
Hilfsstoff Glucose500mg
Hilfsstoff Saccharose400mg
Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline+
Hilfsstoff Magnesium stearat (pflanzlich)+
Hilfsstoff Hyetellose+
Hilfsstoff Bitterfenchelöl+
Hilfsstoff Pfefferminzöl+
Hilfsstoff Kümmelöl+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
14 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gerhild Parzeczewski schreibt am 09.10.2015
Seit etlichen Jahren leide ich unter einem Blähbauch, der mitunter mir fast die Lunge einengt. Natürlich blähen alle Kohlarten und Bohnen, das weiß fast jeder, aber immer darauf verzichten möchte ich auch nicht. Dann knabbere ich 1 Tbl des wohlschmeckenden Lefax extra. Nach kurzer Zeit wird die Luft durch den Wirkstoff der Tablette adsorbiert, sodaß der Druck schon nach der einen Tablette nachläßt und ich mich wieder schlanker und freier fühle.
9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.08.2007
Wer Blähungen kennt, kennt auch die Schmerzen, die damit einhergehen können. Ich habe aufgrund einer chronischen Darmerkrankung immer wieder mal damit zu tun und nun - selbstverständlich nach Rücksprache mit meinem behandelnden Internisten - Lefax extra ausprobiert.Ich bin sehr zufrieden, dieses Präparat wirkt schnell und sicher und ist dabei noch wohlschmeckend. Dabei bleibe ich! Es wäre aber schön, wenn es noch etwas günstiger wäre, daher kein Sehr Gut.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.11.2013
Ich habe früher immer Lefax einfach benutzt, bis ich Lefax extra entdeckte. Seitdem brauche ich nur noch 1-2 Tabletten, wenn ich einen aufgetriebenen Bauch habe. Lefax wirkt schnell, ist gut verträglich und angenehm zu zerkauen. Kann ich empfehlen!
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.02.2008
Auch ich habe nach all den Rezensionen dieses Produkt angeschafft. Man kann zwar leichte Verbesserungen spüren, aber nach z.B. einer Stunde sind die Beschwerden wieder da. Auch nach 8 Kautabletten am Tag, bin ich etwas enttäuscht. Es kommt natürlich auch drauf an, was man isst. Nach üppigem Essen gar keine Wirkung, nach normalem gesunden Essen, gute Wirkung. Ein Wundermittel um alle Beschwerden loszuwerden ist Lefax nicht. Aber vielleicht liegt es auch nur an meinem Körper;)
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.12.2013
Ich esse gerne verschiedene Pürees. Die bestehen aus Zucchini oder Auberginen mit Bohnen oder Kichererbsen. Das kann schon mal grummeln und unangenehm sein. ich nehme danach immer Lefax und es wird besser.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "L" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang