mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Ichtholan 20%
Inhalt: 15 Gramm
Anbieter: Ichthyol-Gesellschaft Cordes Hermani & Co. (GmbH & Co.) KG
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 76,00 €
Art.-Nr. (PZN): 741794
Wenn Sie Ichtholan 20% kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Ichtholan 20%
Salbe
(10)
15 Gramm 100 g 76,00 € 13,55 €*
11,40 €
Ichtholan 20%
Salbe
(4)
40 Gramm, N1 100 g 46,68 € 22,07 €*
18,67 €
Ichtholan 20%
Salbe
(1)
250 Gramm 100 g 22,81 € 66,26 €*
57,02 €

Beschreibung

Bei entzündlichen Eiteransammlungen unter der Hautoberfläche

Bakterien gelangen durch kleine Verletzungen in die Haut und führen im tieferliegenden Gewebe zu einer Entzündungsreaktion, was starke Schmerzen und Druckgefühl auslöst.

Ichtholan Salbe enthält sulfoniertes Schieferöl, einen Wirkstoff natürlichen Ursprungs.

Sie wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und unterstützt die Abzessreifung, sodass sich der Eiter schneller entleeren kann und das Druckgefühl nachlässt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Furunkel zur Reifung
- Oberflächliche Eiteransammlung (Abszess) der Haut zur Reifung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel dick auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) sollten mit einem Verband bedeckt werden. Vor jedem Verbandwechsel sollten Sie die Salbenreste entfernen.
Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit den Augen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei der Anwendung als Dauerverband sollte spätestens nach 3 Tagen ein Verbandwechsel erfolgen. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Hautreizungen kommen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Zum Auftragen auf die Haut:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppeneine ausreichende Menge1-mal täglichunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!
Diese Angabe gilt nur für die Salbe in Dosen. Für die Salbe in Tuben gilt das aufgedruckte Verfalldatum.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Schieferöl (Ichthammol, Ichthyol, Tiroler Steinöl)!
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Wollwachsalkohole (z. B. Wollwachs, Lanolin) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat ist ein sulfoniertes Schieferöl. Bei Anwendung auf der Haut hat Ammoniumbituminosulfonat eine schwach antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat200mg
Hilfsstoff Vaselin, gelbes+
Hilfsstoff Wollwachs+
entspricht Butylhydroxytoluol+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Ichtholan

31 von 39 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.01.2007
Da ich mich öfters mit eingewachsenen Fußnägeln plagen muss, lindert die Salbe innerhalb von 3 Tagen die Entzündung. Ich kann dann relativ schmerzfrei den Nagel schneiden. Desweiteren habe ich auch schon erfolgreich einen Abzess behandelt.

klasse Zugsalbe

27 von 32 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.05.2015
Das man sie für Akne etc. im Gesicht benutzt ist mir neu. Ich benutze sie als Zugsalbe wenn man Eiter im Körper an die Hautoberfläche holen will. Da ist diese Salbe einmalig. Egal ob Nagelbett oder intimere Stellen. Sie hat meiner Familie schon oft geholfen das es schnell abheilte. Natürlich riecht sie wie frischer Straßenbelag und die dunkle Farbe ist auch schwierig in der Kleidung. Aber dafür ist sie schön dick und bleibt auf der aufgetragenen Stelle. Kann sie als Zugsalbe nur empfehlen.

richtig gut

25 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.12.2012
Da ich öfter mal einen eingewachsenen Nagel habe, habe ich mir Ichtholan bestellt. Ich trage es auf, Heftpflaster drüber und nach zwei, drei Tagen ist alles wieder vorbei. Man darf sich von der Farbe und dem Geruch aber nicht abschrecken lassen. Der Preis dafür ist in Ordnung. Kann ich bei kleineren Entzündungen nur sehr empfehlen.

Hilfreiche Salbe

24 von 30 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.08.2016
Habe mit der Salbe schon sehr gute Erfahrungen in Bezug auf Furunkelreifung gemacht. Nun habe ich sie bei einem eingewachsenen Nagel, der leider von Nagelpilz an die 5 mm dick war, aufgetragen und sie hat insofern geholfen, dass sie mir den Eiter rauszog und das dicke (Pilz?)gewebe aufweichte und ich den Nagel immerhin zuschneiden konnte und eingewachsenes rausziehen konnte - dies ersparte mir die OP!

in der Wirkung gut

19 von 21 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.05.2017
bei eitrigen Pickeln aufgrund eingewachsener Haarbalge gut geeignet, der Geruch ist nicht so angenehm, aber es wirkt. man muss nur aufpassen und die stelle gut abkleben, weil die Flecken aus Kleidung sehr schwer bis gar nicht mehr herauswaschen. Wirken tut es aber gut, nach mehrtägiger Anwendung. Empfehlenswert!

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang