ILON Salbe classic 50 Gramm N2
ILON Salbe classic
Inhalt: 50 Gramm, N2
Anbieter: Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 25,78 €
Art.-Nr. (PZN): 10056680

Wenn Sie ILON Salbe classic kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
ILON Salbe classic
Salbe
(20)
25 Gramm, N1 100 g 31,96 € 10,98 €*
7,99 €
ILON Salbe classic
Salbe
(11)
50 Gramm, N2 100 g 25,78 € 17,29 €*
12,89 €
ILON Salbe classic
Salbe
(11)
100 Gramm, N3 100 g 20,99 € 29,25 €*
20,99 €

Beschreibung

Lindert den Entzündungs- und Spannungsschmerz

Hautabszesse, Furunkel, Karbunkel und Nagelbettentzündungen sind schmerzhaft, zumal sie oft an empfänglichen Stellen auftreten. Durch den Balsam und die ätherischen Öle aus Lärche und Kiefer hilft ilon Salbe classic bei diesen Hautentzündungen. Die hautfreundliche Salbengrundlage ist gut verträglich und schont die Haut.

ilon Salbe classic, die "Zugsalbe", lindert den Entzündungs- und Spannungsschmerz und beschleunigt den Heilungsverlauf. Die Salbe besitzt durch ihren Anteil an Chlorophyll, dem grünen Farbstoff in Pflanzenzellen, eine grüne Farbe und hat eine transparente Beschaffenheit. Der Heilungsprozess kann daher gut beobachtet werden, die Anwendung ist sauber und hygienisch.

Die Salbe riecht angenehm nach ätherischen Ölen.

Video

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung leichter, lokal begrenzter, eitriger Entzündungen der Haut, wie z. B. Eiterknötchen, entzündete Haarbälge und Schweißdrüsenentzündungen.
  • Es ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bei Verschlechterung der Hautentzündung (Zunahme von Rötung, Schwellung oder Schmerz) oder des Allgemeinzustandes, sowie wenn nach 3 Tagen keine Besserung eingetreten ist, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • Das Arzneimittel darf nicht in die Augen gebracht werden.
    • Zur Behandlung von frischen Wunden und Hautausschlägen ist das Arzneimittel nicht zu verwenden.
    • Nach Benutzen der Salbe sind die Hände gründlich zu waschen.
    • Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile des Arzneimittels
      • Sonstige Bestandteile können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.
  • Kinder
    • Wegen unzureichender Untersuchungen und Daten wird die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Vor dem Auftragen der Salbe ist die Entzündungsstelle sorgfältig zu reinigen, zweckmäßig mit Alkohol oder einem anderen Desinfektionsmittel. Dabei ist jedes Drücken zu vermeiden.
  • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren tragen je nach Ausdehnung des entzündeten Gewebebezirkes einen 2 - 3 cm langen Salbenstrang auf die Entzündung auf und decken sie mit einem Verband zu. Ein Verbandswechsel sollte täglich erfolgen.
  • Der Anwender trägt je nach Ausdehnung des entzündeten Gewebebezirkes einen zwei bis drei Zentimeter langen Salbenstrang auf die Entzündung auf und deckt sie mit einem Verband zu.
  • Ein Verbandswechsel sollte täglich erfolgen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach dieser Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Der Gebrauch dieses Arzneimittels muss auf die am Anfang beschriebenen Anwendungsgebiete beschränkt bleiben. Zur Behandlung von frischen Wunden und Hautausschlägen ist das Präparat nicht zu verwenden.
  • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren tragen je nach Ausdehnung des entzündeten Gewebebezirkes einen 2 - 3 cm langen Salbenstrang auf die Entzündung auf und decken sie mit einem Verband zu. Ein Verbandswechsel sollte täglich erfolgen.
  • Für Kinder bis 12 Jahren wird eine Anwendung nicht empfohlen.
  • Der Anwender trägt je nach Ausdehnung des entzündeten Gewebebezirkes einen zwei bis drei Zentimeter langen Salbenstrang auf die Entzündung auf und deckt sie mit einem Verband zu.
  • Ein Verbandswechsel sollte täglich erfolgen.
  • Für Kinder unter 6 Jahren wird eine Anwendung nicht empfohlen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendung des Arzneimittels über mindestens 3 Tage kann erforderlich sein, um einen ausreichenden Behandlungserfolg zu erreichen.
    • Suchen Sie bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in Kategorie "Nebenwirkungen" erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person auf.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Bei Überdosierung wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Das Absetzen des Arzneimittels ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?
    • Sie dürfen das Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Lärchenterpentin, Terpentinöl, Eukalyptusöl oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Die Sicherheit während Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht.
  • Die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Es können allergische Reaktionen auftreten. Die Häufigkeit ist auf der Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Untersuchungen mit dem Arzneimittel zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Eucalyptusöl 12mg
Wirkstoff Lärchen Terpentin 54mg
Wirkstoff Terpentinöl (Typ Portugal) 72mg
Hilfsstoff Chlorophyllin Kupfer Komplex +
Hilfsstoff Ölsäure +
Hilfsstoff Polysorbat 20 +
Hilfsstoff Rosmarinöl +
Hilfsstoff Stearinsäure +
Hilfsstoff Thymianöl +
Hilfsstoff Thymol +
Hilfsstoff Vaselin, weiß +
Hilfsstoff Wachs, gelb +
Hilfsstoff Butylhydroxytoluol +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.05.2015
super Salbe bei eingewachsenen Haaren oder Pickeln die noch nicht reif sind. Illon Salbe "zieht" den Eiter nach oben und hilft der Wundheilung. Angenehmer Geruch
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.12.2014
Für eingewachsene Haare gibt es nichts besseres als die ILON Salbe. Hatte früher große Probleme damit und seit ich die Salbe benutze gar nicht mehr. Wirklich zu empfehlen.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.03.2017
Meine Mutter hat mir die Salbe empfohlen als ich einen schlimme entzündete Wunde hatte. Die Salbe hat den ganzen dreck und Eiter rausgezogen und dadurch die Heilung verbessert. Die Wunde heilte dadurch schneller wieder ab. Super Salbe ist wirklich weiter zu empfehlen auch bei stark entzündeten Wunden oder Abszessen,etc. Der Geruch ist auch sehr angenehm.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Fabian schreibt am 28.06.2016
Die ilon classic Salbe ist meiner Meinung nach einer der besten Mittel gegen Hautentzündungen wie eingewachsene Haare, Pickel und Abszesse. Bei uns benutzt sie immer wieder mal die ganze Familie und bisher gibt es nichts auszusetzen. Wir kaufen meistens die 100 g Tube. Die hält ewig, da sie auch sehr ergiebig ist. Die Heilung verläuft meistens sehr schnell. Bei einem Abszess beispielsweise ist es nach spätestens 5-8 Tagen wieder gut. Die antibakterielle Wirkung funktioniert und lässt schnell abschwillen. Dadurch verschwindet meist auch der Schmerz nach nur wenigen Tagen. Ich empfehle sie guten Gewissens weiter.
0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anna schreibt am 18.07.2016
Ich hab mir die ilon classic Salbe wegen einer entzündeten Haarwurzel bestellt und war überrascht, dass sie innerhalb von 3 Tagen, die Entzündung geheilt hat. Das Auftragen war angenehm. 3x mal am Tag hab ich sie auf die betroffene Stelle gecremt. Die Konsistenz ist sehr leicht und die Farbe transparent bis grün. Würde sie bei Entzündungen jederzeit weiterempfehlen.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "I" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang