mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
OptiFibre Pulver
Inhalt: 250 Gramm
Anbieter: MUCOS Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Pulver
Grundpreis: 100 g 8,00 €
Art.-Nr. (PZN): 10832782
GTIN: 7613035089648
Wenn Sie OptiFibre Pulver kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
OPTIFIBRE Pulver
Pulver
(11)
16x5 Gramm 100 g 18,11 € 15,49 €*
14,49 €
OPTIFIBRE Pulver
Pulver
(26)
125 Gramm 100 g 9,43 € 13,49 €*
11,79 €
OptiFibre Pulver
Pulver
(4)
250 Gramm 100 g 8,00 € 22,99 €*
19,99 €
OPTIFIBRE Pulver
Pulver
(1)
6x250 Gramm 100 g 7,67 € 137,94 €*
114,99 €

Beschreibung

OptiFibre - 100% lösliche Ballaststoffe

OptiFibre ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) zum Diätmanagement bei gestörter Funktion des Dickdarms zur Nährstoffresorption und -ausscheidung bei Diarrhö (Durchfall) und Obstipation (Verstopfung).

OptiFibre besteht zu 100% aus löslichen Ballaststoffen aus Guarkernmehl. Diese Ballaststoffe dienen wichtigen Darmbakterien der Darmflora (z. B. Bifidobakterien, Lactobazillus) als Energiequelle.

Das geschmacksneutrale Pulver kann in kalte oder warme Flüssigkeiten sowie pürierte Speisen eingerührt werden. Es löst sich vollständig in Getränken und Speisen auf ohne Geschmack und Konsistenz zu beeinflussen. Anders als bei unlöslichen Ballaststoffen (z. B. Flohsamen) ist keine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr nötig. Auf eine ausreichende tägliche Flüssigkeitszufuhr und ausreichend Bewegung ist dennoch zu achten.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Bestmögliche Wirkung! 100% weiterzuempfehlen!

9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sabine K. schreibt am 02.05.2018
Ich schreibe seltenst mal eine Rezension, aber in diesem Fall war mir das ein wichtiges Anliegen, weil ich einfach nur erstaunt und glücklich bin über den Erfolg. Als meine Tochter mit 5 Monaten begann, Beikost zu bekommen, gingen die Verdauungsstörungen los: erst noch unregelmäßig, dann konstant. Sie hatte so schlimme Verstopfungen, dass wir einfach ratlos waren. Eine erfahrene Ärztin konnte nicht weiterhelfen, der Gastroenterologe verschrieb zumindest eine Spezialmilch ohne Kuhmilchproteine, die anfangs half. Egal was sie neben der Milch jedoch zugefüttert bekam (Verdauungsförderndes wie rote Bete, Kürbis, Apfel...): Mindestens 4 Tage dauerte es, bevor sie sich unter Schmerzen erleichtern konnte. Von einer Ernährungsberatung habe nach monatelangen erfolglosen Versuchen dann Optifibre empfohlen bekommen, allerdings mit Einschränkung, da es offiziell erst ab 3 Jahren zugelassen ist. Wir haben aber jeden kleinen Tipp ausprobiert, so konnte es ja nicht weitergehen. Wie ich auf der Homepage von Optifibre und in einigen Rezensionen gelesen hatte, haben auch wir die Menge täglich ein wenig gesteigert. Und siehe da: nach ca. 7 Tagen klappt der Stuhlgang plötzlich! Für uns war das wirklich unfassbar. Mittlerweile ist das einen Monat her und ihre Verdauung ist besser als gut, man kann kaum glauben, dass sie jemals Probleme hatte damit. Wir geben ihr nur abends noch 1/2 Löffel Pulver in ihre Milch, ich denke aber, dass auch das gar nicht mehr notwendig wäre. Danke danke danke!!!

Supper PÖrodukt Hilreich erleichternt und gut

7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.07.2016
Ich nehme Opti Fibre jetzt seit cir.3Wochen.Toilettte war bis dato äußerst unangehnem.Blähbauch hat auch nicht so toll ausgesehen..Ich habe keinen Blähbauch mehr und der Horror vor dem Toilettengang hat sich verflüchtigt.Supper,schön ist auch das ich nichts besonderes snmishen muss um das gute Pülverchen zu nehmen Joghrut Buttermilch normale Milch Soja Mandel Hafer Miche egal reindamit umrühren und fertig.Ich habe extra mal drei tage Pause gemacht um zu sehen ob da nicht ein placebo effekt aufgetaucht ist.nein ist nicht denn es wurde wioeder zum Horror.Ich kann das Produkt jedem empfehelen der einen Blähbauch hat,ohne chemische Stoffe ohne unangehnem,en Nebenwirkungen.Suppper

wirkt spontan

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Marion T. schreibt am 11.09.2017
Ich nehme dieses Produkt erst wenige Tage und bin schon mal sehr begeistert. Mein Darm scheint sich zu freuen und damit natürlich auch ich .Ich finde, der Bauch ist entspannt und fühlt sich auch gleich viel leichter an und damit kneift der Hosenbund auch nichtmehr....super Gefühl

Wirkt!

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
gwenno schreibt am 29.05.2018
Das Pulver hält tatsächlich, was es verspricht. Außerdem kann man schon nach ein paar Tagen die Dosierung reduzieren. Schade, dass die Sachets so viel teurer sind, auf Reisen sind die doch um einiges praktischer ...

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "O" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang