versandkostenfrei ab 20 € oder mit Rezept schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Abbildung ähnlich
Paidoflor
Inhalt: 50 Stück
Anbieter: Ardeypharm GmbH
Darreichungsform: Kautabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,51 €
Art.-Nr. (PZN): 4872926
Kühlartikel

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Paidoflor
Kautabletten
(7)
20 Stück 1 Stück 0,59 € 11,97 €*
11,79 €
Paidoflor
Kautabletten
(7)
50 Stück 1 Stück 0,51 € 26,25 €*
25,29 €
Paidoflor
Kautabletten
(7)
100 Stück 1 Stück 0,50 € 49,99 €*
49,79 €

Beschreibung

Hilft bei Störungen des Darms

Kautabletten mit lebensfähigen Milchsäurebakterien. Dieser Lactobazillus trägt dazu bei, dass der Körper Nährstoffe verwerten kann.

Das körpereigene Immunsystem wird stimuliert.

Paidoflor wird eingesetzt zur Unterstützung der Darmfunktion und wirkt vor allem im Dünndarm und hilft bei Unregelmäßigkeiten der Darmfunktion (Trägheit oder Durchfall).

Pflichtangaben & Zusatzinformationen

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z.B. bei Darmträgheit und Durchfall
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel gut.
Oder: Für Kleinkinder bereiten Sie das Arzneimittel vor der Verabreichung zu. Zur Zubereitung zerkleinern Sie das Arzneimittel und mischen es mit warmer Flüssigkeit oder Brei.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Bei akuten Beschwerden: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nur einige Tage bis zur Besserung der Beschwerden anwenden.
Bei chronischen Beschwerden: Die Anwendungsdauer sollte mindestens 6 Wochen betragen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kleinkinder1 Kautablette1-3 mal täglichzu der Mahlzeit
Schulkinder3 Kautabletten1-2 mal täglichzu der Mahlzeit
Erwachsene3 Kautabletten1-3 mal täglichzu der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Abwehrschwäche, z. B. bei HIV-Infektionen, Organtransplantationen, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie oder langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung
- Akute Durchfälle mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
Die Schleimhäute des Menschen sind in gesundem Zustand mit verschiedenen Bakterien- und Pilzarten besiedelt. Milchsäurebakterien, dazu gehört auch der Lactobacillus, zählen zu den wichtigsten Bewohnern des Dünndarmbereichs. Indem sie Milchsäure bilden, entsteht ein leicht saures Milieu im Darm, das die Ausbreitung unerwünschter Krankheitserreger verhindert. Zudem stimulieren sie das Immunsystem. Milchsäurebakterien finden bei Infektionen der Schleimhäute, vor allem im Darmbereich Einsatz, z.B. bei Durchfall oder Darmträgheit.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Lactobacillus acidophilus-Kulturlyophilisat20mg
entspricht Lactobacillus acidophilus20-200 Mio. Keime
Hilfsstoff Riboflavin+
Hilfsstoff Nicotinsäure+
Hilfsstoff Magnesium stearat (pflanzlich)+
Hilfsstoff Magnesiumsulfat-7-Wasser+
Hilfsstoff Bittersalz+
Hilfsstoff Mangan(II)-sulfat+
Hilfsstoff Lactoseinsgesamt 970mg
Hilfsstoff Lactose-1-Wasser+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Ideal zur Antibiotikatherapie

20 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.12.2010
Aufgrund einer immer wieder auftretenden Infektion in meinem Körper bin ich schon fast auf Antibiotika angewiesen. Mit der Zeit schädigt dies meinen Darm.Mit Paidoflor, das ich regelmäßig zum Antibiotika nehme, hat sich mein Darm reguliert und reagiert nicht mehr so empfindlich. Ich kann das Produkt weiter empfehlen.

Sehr gut für Darmaufbau

19 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.06.2009
Ich nehme Paidoflor seitdem ich eine Pilzinfektion im Darm hatte und durch viel Antibiotikakonsum einen Reizdarm habe und dadurch nun die Darmflora sehr gestört ist. Durch die Einnahme haben sich meine Beschwerden mit Völlegefühl usw. sehr verringert. Kann ich für die Darmsanierung sehr empfehlen!!

Hilfe für den Darm

10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 08.09.2015
Nach einem heftigen Darminfekt hat sich auch nach vielen Wochen die Darmflora nicht stabilisiert. Auf ärztlichen Rat gab es dann dieses Medikament und ich bin sehr zufrieden. Einfache und unkomplizierte Anwendung und dem Darm und der Verdauung hat es geholfen. Würde ich wieder nehmen.

für die Darmflora

10 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.10.2011
Ich habe Paidoflor Tabletten vom Heilpraktiker empfohlen bekommen, um meine Darmflora zu verbessern. Paidoflor wirkt vor allem im Dünndarm und enthält gefriergetrocknete lebensfähige Bakterien, die im Kühlschrank zwischen 2 und 8 Grad gelagert werden sollten. Die Kapseln habe ich sehr gut vertragen und konnte keine Nebenwirkungen feststellen. Ich kann Paidoflor nur weiterempfehlen.

Sehr gut verträglich

9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Frank L. schreibt am 30.11.2015
Ich nehme Paidoflor seit gut 2 Monaten täglich ein. Es tut meiner Darmflora sehr gut. Es ist sehr gut verträglich und schmeckt nicht unangenehm. Wie viele Mittel, sollte man hier auch längerfristig denken. Aber es wirkt wirklich.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihre quittierte Rezeptkopie bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Buchstabe "P" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang