mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Kamillan supra
Inhalt: 30 Milliliter, N1
Anbieter: Aristo Pharma GmbH
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 15,03 €
Art.-Nr. (PZN): 4988971
Wenn Sie Kamillan supra kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Kamillan supra
Lösung
(6)
30 Milliliter, N1 100 ml 15,03 € 4,79 €*
4,51 €
Kamillan supra
Lösung
(6)
100 Milliliter, N1 100 ml 8,74 € 10,14 €*
8,74 €

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Haut- und Schleimhautentzündungen, einschließlich:
  - Entzündungen im Mund- und Rachenraum, wie z.B.
    - Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis)
    - Halsentzündung
    - Zahnfleischentzündung
- Entzündung am After
- Entzündung im Bereich der Geschlechtsorgane
- Entzündung der oberen Atemwege
- Magen-Darm-Beschwerden, wie z.B.
  - Entzündung des Magen-Darm-Traktes
  - Krampfartige Beschwerden im Magen-Darm-Bereich
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn innerhalb von 1 Woche keine Besserung eintritt oder bei großflächigen Entzündungen oder eitrigen Hautveränderungen.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie das Arzneimittel zu und inhalieren Sie die Dämpfe für 5 Minuten.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und spülen Sie damit die Mundhöhle oder gurgeln Sie damit.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und legen Sie einen Umschlag auf die betroffene(n) Körperstelle(n) bzw. waschen oder spülen Sie die betroffene(n) Körperstelle(n).
Oder: Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Lassen Sie sich zur Anwendung des Arzneimittels von Ihrem Arzt oder Apothker beraten.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Entzündungen der oberen Atemwege: Zur Inhalation wird das Arzneimittel mit heißem Wasser verdünnt (1Liter):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene10-20ml1-3mal täglichunabhängig von der Tageszeit
Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum: Zur Mundspülung und zum Gurgeln wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (75ml):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene20-30Tropfenmehrmals täglichverteilt über den Tag
Enzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane: Für Sitzbäder und Spülungen wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (1Liter):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene7,5-15mlein- bis mehrmals täglichunabhängig von der Tageszeit
Hautentzündungen: Für Umschläge, Waschungen und Teilbäder wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (1Liter):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene10-20mlein- bis mehrmals täglichunabhängig von der Tageszeit
Magen-Darm-Beschwerden: Zur Einnahme wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (150ml):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder ab 6 Jahren20Tropfen1-4mal täglichunabhängig von der Mahlzeit und Tageszeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene30Tropfen1-4mal täglichunabhängig von der Mahlzeit und Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Überempfindlichkeit bei ähnlichen Medikamenten (Kreuzallergie)

Das Arzneimittel sollte nicht im Augenbereich, zur Inhalation mit einem Kaltvernebler und zur Darmspülung angewendet werden.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Entzündung der Haut durch Chemikalien/Allergie (Kontaktdermatitis)
- Überempfindlichkeit
- Überempfindlichkeit bei ähnlichen Medikamenten (Kreuzallergie)
- Asthma bronchiale durch Medikamente (arzneimittelinduziert)
- Kreislaufzusammenbruch (Kreislaufkollaps)
- Allergischer Schock

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht beim Inhalieren des Arzneimittels: Es besteht die Gefahr, dass Sie sich durch den heißen Wasserdampf verbrühen.
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Der Extrakt aus der Kamillenblüte hat eine entzündungshemmende, antibakterielle und wundheilungsfördernde Wirkung.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Lösung.

Alkohol: 48 Volumenprozent
Wirkstoff Kamillenblüten-Extrakt1g
Hilfsstoff Macrogol glycerolhydroxystearat+
Hilfsstoff Ethanol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Klasse gegen Entzündungen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Kiralina schreibt am 31.08.2010
Habe öffters Entzündungen des Zahnfleisches. Jeden Tag ein paar Tropfen ins Zahnputzwasser und es wird besser. Wenns mal ganz schlimm ist tupfe ich es auch direkt pur auf das Zahnfleisch.Kamillan hat mir auch meine Zahnärztin empfohlen und ich kann es auch nur weiterempfehlen.

top

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
gloria schreibt am 02.10.2018
In meiner Kindheit gab uns meine Mutter immer Kamillan als Wundheiler. Gerade bei leichten Aufschürfungen ist es ein wahres Wundermittel. Man gibt einfach ein paar Tropfen auf ein nasses, sauberes Tuch und legt dies auf die betroffene Stelle. Die Wunde heilt viel schöner und es bleiben auch keine hässlichen Narben über. Zudem desinfiziert es die Wunde am Anfang ? brennt aber nicht so höllisch wie normales Desinfektionsmittel. Ich benutze es auch schon bei meinen eigenen Kindern, da sich diese öfters bei spielen am Spielplatz leicht verletzten. Ich und mein Mann verwenden es häufig bei leichten Magen Darm Beschwerden wie Übelkeit oder Blähungen. Wir nehmen da einfach ein paar Tropfen Kamillan ein und trinken ein Glas Wasser dazu. Bin wirklich nach der langen Zeit immer noch begeistert von Kamillan und möchte es nicht missen.

Universal-Hausmittel

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sabine1980 schreibt am 09.10.2015
Kamillan habe ich immer zu Hause. Es ist so vielseitig einsetzbar. Zum Gurgeln bei Halsschmerzen, zum Spülen bei Zahnfleischentzündungen, zum Dampfbad bei Erkältungen oder auch unreiner Haut. Ein absolutes Muss in jeder Hausapotheke

Super Hausmittel

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sabine1980 schreibt am 12.08.2014
Ich habe immer eine Flasche Kamillan zu Hause. Ich wende es an zum Gurgeln bei Halsschmerzen und zum Spülen bei Entzündungen im Mund (Zahnfleisch, Zähne). Viele Infekte kann ich dadurch im Keim ersticken. Sehr empfehlenswert bevor man die chemische Keule nimmt.

super Hausmittel

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Carmen Pale schreibt am 28.09.2018
Ein super Medikament, dass ich immer als Wundheiler für Verletzungen der Außenhaut sowie der Schleimhaut verwende. Habe es schon von meiner Mutter vererbt bekommen und werde es auch meinen Kindern weitergeben. Meine Mutter hat es damals von einem Arzt weiterempfohlen bekommen da sie öfters unter Tags an leichte Magen Darm Beschwerden litt. Wir sind erst später draufgekommen, dass es auch bei Wunden hilft. Egal ob bei Magen Darm Problemen oder Verletzungen, Kamillan wirkt und hilft wahnsinnig gut. Ich habe es bis jetzt immer über diese Versandtsapotheke bestellt und war jedes mal äußerst begeistert davon. Die Lieferung erfolgte immer innerhalb kürzester Tage.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "K" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang