mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Doc Ibuprofen Schmerzgel 5%
Inhalt: 150 Gramm, N3
Anbieter: Hermes Arzneimittel GmbH
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 8,26 €
Art.-Nr. (PZN): 7770675
GTIN: 04058900010236

Wenn Sie Doc Ibuprofen Schmerzgel 5% kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Doc Ibuprofen Schmerzgel 5%
Gel
(17)
50 Gramm, N1 100 g 13,98 € 7,97 €*
6,99 €
Doc Ibuprofen Schmerzgel 5%
Gel
(32)
100 Gramm, N2 100 g 11,39 € 14,26 €*
11,39 €
Doc Ibuprofen Schmerzgel 5%
Gel
(29)
150 Gramm, N3 100 g 8,26 € 18,24 €*
12,39 €

Beschreibung

Schmerzlindernde Wirkung bereits nach kurzer Zeit

Erleben Sie präzise und schnelle Linderung von Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen, aber auch von Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen. Selbst Schwellungen bzw. Entzündungen der gelenknahen Weichteile erfahren Verbesserung.

Dank der doc-Mikrogel-Galenik wird der Organismus nicht unnötig belastet, da der Wirkstoff Ibuprofen nach Auftragen des Gels in winzigen Mizellen direkt bis in tiefe Gewebeschichten transportiert wird, und erst am Schmerzort seine schmerz- und entzündungshemmende Wirkung entfaltet. Zielgenaue Tiefenwirkung!

Video

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Zur äußeren Anwendung bei:
- Schwellungen und Entzündungen der gelenknahen Weichteile (z.B. von Schleimbeutel, Sehnenscheiden, Bänder)
- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  - Prellungen
  - Verstauchungen und Zerrungen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 2-3 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene4-10cm Stranglänge3-mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautrötung
  - Juckreiz
  - Brennen auf der Haut
  - Hautausschlag, auch mit Pusteln und Quaddeln
  - Austrocknung der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!
Diese Angabe gilt für das Gel in der Spenderdose. Gel in der Tube ist nach Anbruch 30 Monate bei Raumtemperatur haltbar.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Gel.

Wirkstoff Ibuprofen50mg
Hilfsstoff Dimethyl isosorbid+
Hilfsstoff Isopropanol+
Hilfsstoff Poloxamer+
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff Lavendelöl+
Hilfsstoff Bitterorangenblütenöl+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
13 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.09.2011
Dieses Schmerzgel hilft mir gegen meine Rückenschmerzen. Morgens eingerieben, habe ich relativ schnell Ruhe und der Schmerz wird erträglich. Auf die Dauer muß ich natürlich etwas gegen den Grund der Schmerzen tun, aber zur Überbrückung ist es sehr gut. Und ich finde es besser, als Tabletten zu schlucken.
10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.02.2013
Entgegen meiner früheren Überzeugung dass äußerliche Anwendungen nichts nützen, hat mich die Creme vom Gegenteil überzeugt. Meine Kniebeschwerden haben sich durch regelmäßige Anwendung des Gels wesentlich verbessert.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.11.2014
Nachdem ich eine falsche Bewegung gemacht hatte, plagten mich 10 Wochen lang starke Rückenschmerzen und Wirbelblockaden. 11 Arzttermine bei 2 Orthopäden und 2 Chiropratikern brachten auf Dauer keinerlei Besserung. Ein Orthopäde wollte mir muskelentspannende Tabletten verschreiben, die auf das Zentrale Nervensystem wirken und müde machen. Das wollte ich nicht. Ein Bandscheibenvorfall o.Ä. wurde ausgeschlossen, es handele sich "nur" um Muskelschmerzen mit einer Myogelose. (Das sind schmerzhafte Verdickungen an den Muskeln), verursacht durch eine falsche Sitzhaltung am Arbeitsplatz. Ich war schon völlig verzweifelt und nahm das DOC Ibuprofenschmerzgel, welches ich mal irgendwann gekauft hatte. Die Wirkung setzte sehr schnell ein, nach ca. 30 Minuten hatte ich fast keine Schmerzen mehr, am Folgetag war ich komplett schmerzfrei (3 mal täglich den Rücken eingecremt). Das Gel zieht sehr schnell in die Haut ein, klebt nicht, fettet nicht und der Geruch ist so gut wie neutral. Meinen PC-Arbeitsplatz im Büro habe ich außerdem umgestellt, sodass die Rückenschmerzen erstmal nicht wiederkommen dürften :-) P.S: Ibuprofentabletten haben bei mir nicht gegen die Schmerzen geholfen und ich hatte immer Magenprobleme nach der Tabletteneinnahme. Da lobe ich mir doch das DOC Ibuprofen-Schmerzgel, von dem ich keinerlei Nebenwirkungen verspürt habe, und das trotz empfindlicher Haut.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Renate Wagner schreibt am 21.01.2014
Habe schon schwere Bandscheiben OP hinter mir und seit Jahren plagen mich Rückenschmerzen.Habe schon viele dieser Produkte ausprobiert !! Dieses zieht schnell ein und man merkt schon nach wenigen Minuten das die Schmerzen leichter und erträglicher werden und ich kann es nur sehr, sehr weiter empfehlen !!! L.G. Renate
8 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.11.2012
ich nehme das gel seit einiger zeit. besonders wenn ich von der gassirunde mit hund zurückkomme und mir das knie schmerzt, ist schnelle linderung mit dem gel zu erwarten. bin sehr zufrieden.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "D" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang