mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
TEUFELSKRALLE-ratiopharm
Inhalt: 200 Stück
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Filmtabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,18 €
Art.-Nr. (PZN): 2940747

Meinung u. Testbericht zu TEUFELSKRALLE-ratiopharm

Schmerzlindernd

12 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anita S. schreibt am 23.01.2021
Ich bin durch die vielen positiven Bewertungen hier neugierig geworden. Ich habe durch Bandscheiben Probleme viele Schmerzmittel bisher eingenommen. Seit dem ich die Teufelskralle einnehme, kann ich auf die anderen Medikamente verzichten. Aber aufgepasst!!! Es muss direkt nach den Mahlzeiten eingenommen werden!!! Ich habe es an Tag 1 morgens Nüchtern und abends ca. 1 Stunde vor der Mahlzeit eingenommen. Ich hatte in der gesamten Nacht bis zum späten Nachmittag extremes Sodbrennen und musste etwas einnehmen! Die Apothekerin sagte, das Teufelskralle beim richtigen einnehmen wirklich super ist, aber auf die Einnahme geachtet werden muss, denn es greift sonst sofort die Magenschleimhaut an!!!

Es hilft .

9 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
elvira b. schreibt am 18.10.2020
Mir wurde Teufelskralle schon öfter empfohlen und ich nehme es jetzt wieder seit kurzer Zeit.Zu meiner großen Überraschung habe ich fast sofort eine Wirkung gespürt.Durch 2 Schulteroperationen habe ich immer Probleme,die Hände über den Kopf zu heben.Ich habe jetzt festgestellt,dass ich die Arme ohne Schmerzen ein kleines Stück höher heben kann.Etliche Bewegungen, wie Treppensteigen oder das Aufstehen aus dem Liegen fallen mir leichter.Ich hätte das so nicht erwartet.

Dauermedikation gegen Entzündungen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Gregor E. schreibt am 14.05.2020
Verschleissbedingt hatte ich regelmässiger nach intensivem Sport Beschwerden in den Gelenken, häufig so stark das tagelang keine Belastung für das Gelenk oder Sport möglich war. Ursächlich bei mir Meniskusriss und Arthrose im Knie, nach OP war eigentlich alles OK mit obiger Einschränkung. Nach Beginn Medikation mit Teufelskralle habe ich quasi nie Beschwerden kann nachwievor intensiv und hochklassig meinem Sport nachgehen, sogar andere Sportarten zum Ausgleich betreiben. Interessanter Nebeneffekt meine Knie sind beweglicher als vorher, was allerdings auch an anderen Massnahmen liegen kann. Sport: Tennis Oberliga Niveau H40, MTB, Laufen Empfohlen wurde mir das Produkt von einem "Bandscheibenvorfall" der jetzt Kraftsport betreibt, um nie wieder Probleme zu haben.

Erstaunlich gut

5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.01.2019
Ich nehme die Tabletten seit ca. 2 Wochen und habe weniger Schmerzen in den Gelenken. Hauptsächlich im Schulterbereich habe ich z.Z. Schmerzen, die ich mit Sport und Teufelskralle allmählich in den Griff bekomme. Ich werde das Produkt weiterhin auch prophylaktisch einnehmen, weil es mir gut tut und bei mir recht zügig angeschlagen hat.

Teufelskralle bei Morbus Bechterev

12 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Petra O. schreibt am 06.08.2018
War sehr skeptisch, da ich schon viele andere Produkte (Ingwer, Weihrauch, Kurkumeetc.) probiert hatte. Aber mit Teufelskralle 2x täglich, konnte ich die Schmerzmedikamente um die Hälfte reduzieren.

Kopfschmerzen

6 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
blackberry73 schreibt am 01.04.2018
Ich habe bestellt weil habe vieles gutes gehört über Teufelskralle , leider muss ich gestehen ,das ich habe Nebenwirkung jeden Morgen leichten Kopschmerzen , habe irgendwie nicht erwartet weil das Pflanzliches mittel ......dann habe Beickpackzettel gelesen , und tatsächlich steht drin kann auch Kopschmerzen geben.... leider habe sofort abgesezt und werde nach anderen mittel suchen ....

Extrem empfehlenswert !

48 von 54 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Ira Kibermanis schreibt am 16.02.2018
Ich bin 48 Jahre alt,und lief wie eine 90 jährige Dame.Ich nahm drei starke,verschreibungspflichtige Schmerzmittel,um mich überhaupt etwas bewegen zu können,was aber trotzdem schmerzte.Mein Hausarzt,meine Diabetologin und mein Rheumatologe waren sich einig : das sind kaputte Nervenbahnen,die nie wieder heil werden,und ich werde niemals besser laufen können.Ich sagte den Ärzten,dass ich mir ein Laufband kaufen möchte,und alle drei sagten " das Geld können sie sich sparen ".Irgendwo las ich,dass Teufelskralle gut wirken soll,aber ich glaubte nicht daran.Trotzdem versuchte ich es.Nach 6 Wochen Einnahme laufe ich heute wie eine 35 jährige Frau,dosiere alle Schmerzmittel runter ( die muss ich weiterhin nehmen,obwohl ich keine Schmerzen habe,da man diese nicht von heute auf morgen ganz absetzen darf ) und ich werde mir in Kürze ein Laufband kaufen.Teufelskralle wirkt nicht nach 2 bis 3 Wochen,man muss es schon 4 bis 6 Wochen nehmen,bevor eine Besserung eintritt.Ich habe es dann abgesetzt,um Geld zu sparen,und bekam wieder Schmerzen in Gelenken und könnte etwas schlechter laufen.Nun kaufte ich mir eine 200 Stück-Packung,und werde diese Tabletten weiterhin alle 12 Stunden nehmen,und niemals mehr absetzen.Das Ärzte mir so falsche Auskünfte erteilten,und mir nicht zu der Einnahme von Teufelskralle rieten,nehme ich denen etwas übel.Für mich ist es meine Rettung,und meine neue Lebensqualität.Ich möchte zu der Einnahme raten !

Hilft wirklich!!!

39 von 40 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Volker K. schreibt am 07.09.2017
Mir hat die Einnahme der Teufelskralle wirklich sehr geholfen und das nach einer Einnahme von einer Woche, meine Hände konnte ich früh nach dem aufstehen kaum zusammenballen und mit der Einahme nach zwei Wochen waren die unbeweglichkeit und Schmerzen nahezu verschwunden! Nach zwei Monaten Einnahme habe ich damit pausiert, diese Pause ohne Schmerzen hielt zwei bis drei Monate an und dann ging es langsam wieder los und jetzt nehme ich teufelskralle wieder ein. Ich kann es jedem der Schmerzen in den Handgelenken oder Fingern hat nur bestens empfehlen, Nebenwirkung habe ich keine gehabt!

Mein Hund hat wieder Spaß am Leben

18 von 21 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.07.2017
Meine Schäferhündin (9) leidet an Arthrose.Nach 2 Wochen Teufelskralle hat sie wieder Spaß.Bevor ihr euren Tieren starke Schmerzmittel gebt,die die Organe massiv schädigen versucht es bitte mit Teufelskralle,es ist pflanzlich und kostet nicht die Welt.Ich wünsche allen Tieren das allerbeste.

Bin gespannt...

6 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.05.2017
auf seine Wirkung. Ich nehme die Teufelskrallen-Tabletten erst seit einer Woche ein (eine Bewertung daher noch schwierig) und hoffe, damit meine Knieschmerzen in den Griff zu bekommen. Wenn die ab und zu auftretenden Rückenschmerzen auch noch weggehen, bin ich vollends zufrieden! Günstiger Preis bei medpex!

Teufelskralle

4 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.02.2017
Habe seit einiger Zeit Schmerzen in der Schulter und im Arm. Genau sagen kann man nicht was es ist aber eventuell eine anfangende Arthrose. Nehme ein Gel und auch die Tabletten für noch einen nicht so langen Zeitraum. Mal sehen ob es was bringt. Habe im Internet viel über die positive Wirkung von Teufelskralle gehört kannte vorher nichts.

hilfreich

28 von 34 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Barbara R. schreibt am 24.07.2016
Ich nehme die Teufelskralle von ratiopharm schon ziemlich lange und erlebe, dass vor allem meine Knieprobleme sich in Grenzen halten. Mein Hausarzt hatte sich auf meine Frage, ob ich etwas gegen meine Arthrose tun könne, geäußert, dass hochdosierte Teufelskralle ein Versuch, aber keine Garantie sei. Wichtig sei, seiner Meinung nach, dass ich wirkllich das hochdosierte Präparat aus der Apotheke und nicht ein Billigpräpart aus dem Drogeriemarkt nehmen solle. Ich kann jedem, der unter Arthrose leidet, einen Versuch empfehlen!

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.
zum Seitenanfang